Posted: 07 Nov. 2019 7 min. read

Die Nutzung von IT-Tools oder künstlicher Intelligenz eröffnen neue Möglichkeiten in der Prüfung.

Christoph, Managing Partner im Bereich Audit & Assurance, gibt dir Einblicke in die Einstiegsmöglichkeiten in der Wirtschaftsprüfung und welche Möglichkeiten sich durch die Digitalisierung ergeben.

 

Hallo, mein Name ist Christoph und ich bin Managing Partner im Bereich Audit & Assurance.
Ich möchte dir gerne einen Einblick in die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten bei Deloitte geben und erzählen, welche Vorteile wir gegenüber der Konkurrenz bieten.

Als global agierendes Unternehmen bietet Deloitte auch schon Berufseinsteiger:innen die Möglichkeit, in internationalen Projekten mitzuwirken.

Welche Qualifikationen junge Bewerber:innen mitbringen sollten
Deloitte bietet sowohl Bachelor- als auch Masterabsolvent:innen aus sehr unterschiedlichen Studiengängen interessante Karriereperspektiven. Neben den klassischen Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften stellen wir verstärkt Absolvent:innen aus den MINT-Studiengängen ein.

Zu uns passen Kandidat:innen, die sich gut ins Team integrieren, aber auch selbständig arbeiten können. Darüber hinaus schätzen wir die Fähigkeit zu analytischem Denken, Kommunikationsstärke und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In der Wirtschaftsprüfung ist natürlich eine ausgeprägte Affinität zu Zahlen von Vorteil und ein Verständnis von Geschäftsmodellen und Prozessen gefragt.

Die Vorteile von Deloitte gegenüber der Konkurrenz
Dank unserer fachlich breiten Aufstellung ist es selbstverständlich, auch mit Kolleg:innen aus anderen Businesses in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten und so von der Expertise anderer Bereiche zu lernen sowie selbst einen wertvollen Beitrag zu leisten. Aber nicht nur fachlich können wir punkten. Wir wissen, was unseren Mitarbeitenden wichtig ist und reagieren mit entsprechenden Zusatzleistungen darauf.

Die Bedeutung von Advisory Services
Advisory Services spielen für uns eine immer größere Rolle. Unsere Struktur ist heutzutage viel fokussierter auf diese Dienste ausgerichtet, um große wirtschaftliche Projekte bearbeiten zu können. Aktuellstes Beispiel für ein Projekt dieser Art sind die Auswirkungen des Brexit auf die ökonomischen Rahmenbedingen von Unternehmen.

Advisory Services für den Karrierestart für Nachwuchsberater:innen
Direkte Einstiege in den Bereich Advisory sind jederzeit möglich, auch ohne vorher Erfahrung in der klassischen Wirtschaftsprüfung gesammelt zu haben. Sowohl der Einstieg in den Bereich Advisory als auch in die Wirtschaftsprüfung bietet für den Berufsstart sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten.

Einstiegsmöglichkeiten (Direkteinstieg, Weiterbildung)
In der Regel steigen Absolvent:innen direkt nach ihrem Bachelor- oder Masterstudium in eins unserer Teams ein und werden dort mit einem integrierten Schulungsansatz (virtuelles und on the job Learning) eingearbeitet. Deloitte setzt bei der Examensförderung der Berufseinsteiger:innen auf ein 3-Säulen-Modell, das sich aus persönlicher und fachlicher Weiterbildung sowie zeitlicher und finanzieller Unterstützung von Examina zusammensetzt. Für die Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden stehen funktions- und positionsbezogene Learnings auf dem Programm, die zum Teil an unserer Deloitte University durchgeführt werden. Diese einzigartige, länderübergreifende Institution bietet zum einen interaktive Lernkonzepte, die von unseren Top-Führungskräften durchgeführt werden. Zum anderen können unsere Mitarbeitenden dort ihr internationales Netzwerk auf- und ausbauen.

Für zielstrebige Bachelorabsolvent:innen bieten wir im Bereich Wirtschaftsprüfung unser berufsbegleitendes Masterprogramm AuditXcellence an, mit dem gleichzeitig der Masterabschluss erreicht und der Weg zum Wirtschaftsprüferexamen abgekürzt werden kann. Die Berufsexamen fördert Deloitte grundsätzlich durch flexible Arbeitszeitmodelle und eine umfassende finanzielle Unterstützung.

Ausbildung zum:r Steuerberater:in/Wirtschaftsprüfer:in
Der Beruf der/des Wirtschaftsprüfer:in ist äußerst komplex und macht daher eine umfassende und detaillierte Ausbildung unumgänglich. Nur so können wir sicherstellen, unseren Kunden eine gleichbleibend qualitativ hochwertige Leistung bieten zu können. Die Wirtschaftsprüferkammer als übergeordnete Instanz überwacht die Anforderungen des Marktes an den Beruf des Wirtschaftsprüfers, wozu wir und unsere Mitbewerber:innen in regelmäßigem Austausch mit der Kammer stehen. Wo es sinnvoll ist, werden Regularien für die Ausbildung entsprechend angepasst. Die hohe Qualität der Ausbildung muss dabei jedoch stets erhalten bleiben.

Bedrohung des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer:innen durch die Digitalisierung
Da der Beratungsbedarf auch im Zeitalter der Digitalisierung hoch bleiben wird, ist der Berufsstand der/des Wirtschaftsprüfer:in nicht gefährdet. Vielmehr eröffnen sich durch die Nutzung von IT-Tools oder künstlicher Intelligenz neue Möglichkeiten in der Prüfung. So verändert sich das Berufsbild zwar, aber altbewährte Kompetenzen wie Flexibilität, Wissensdurst oder Gründlichkeit werden auch in Zukunft am Markt gefragt sein. Die zunehmende Digitalisierung wird den Beruf der/des Wirtschaftsprüfer:in sogar weiter aufwerten. Bereits heute rücken repetitive Tätigkeiten immer stärker in den Hintergrund und geben der einzelnen prüfenden Person mehr Raum für die Analyse von Geschäftsprozessen oder die analytische Prüfung von Geschäftsvorfällen. 

 

Du möchtest mehr zu Karrieremöglichkeiten im Bereich Audit & Assurance erfahren? Dann schau doch gerne auf unserer Karrierewebseite vorbei!

Jobs im Audit & Assurance

Mit einem Klick zu allen aktuellen Stellenvakanzen im Bereich Audit & Assurance.

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.