Die Nominierung für die Deloitte Stars ist das beste Mittel, um auszudrücken, wie wichtig es uns ist, einen sehr guten Praktikanten oder Werkstudenten als festen Mitarbeiter zu gewinnen.

Anna lässt gemeinsam mit ihren Mentoren Astrid und Axel ihre Anfänge bei Deloitte Revue passieren.

Anna, inzwischen Managerin im Bereich Business Tax bei Deloitte, hatte damals einen tollen Einstieg bei Deloitte: Erst ein Praktikum in Frankfurt bei Axel, dann eine Werkstudententätigkeit in Düsseldorf bei Astrid – beide Partner im Bereich Business Tax – und schließlich der Festeinstieg über ein duales Masterstudium mit Deloitte. Annas Mentoren haben sie auf ihrem Karriereweg fortlaufend begleitet und unterstützt. Inwieweit die Deloitte Stars zu ihrer Entscheidung beigetragen haben, Deloitte treu zu bleiben, erfahrt ihr in diesem Interview.

Die Nominierung für die Deloitte Stars ist das beste Mittel, um auszudrücken, wie wichtig es uns ist, einen sehr guten Praktikanten oder Werkstudenten als festen Mitarbeiter zu gewinnen.

Anna, was hat dir an deinem Praktikum bzw. deiner Werkstudententätigkeit besonders gut gefallen?
Super fand ich, wie offen ich sowohl in Frankfurt als auch später in Düsseldorf von allen Teammitgliedern aufgenommen wurde. Ich wurde von Beginn an in das Team integriert und die Kolleginnen und Kollegen haben mir bereits nach kurzer Zeit anspruchsvolle und komplexe Aufgaben anvertraut. Am schönsten war das Gefühl, wirklich jeden Tag etwas Neues dazu gelernt zu haben.

Und wann hast du das erste Mal von den Deloitte Stars gehört?
Durch den Student-Lunch für Praktikanten und Werkstudenten in Frankfurt erfuhr ich von der Deloitte Talent Community und den Deloitte Stars. Damals habe ich aber noch nicht gewagt, das Thema selbst anzusprechen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich dann tatsächlich von Axel, meinem damaligen Mentor, für die Deloitte Stars nominiert wurde.

Axel, warum hast du Anna damals nach ihrem Praktikum in Frankfurt für die Deloitte Stars nominiert?
Naturgemäß ist die unmittelbare zeitliche Zusammenarbeit zwischen Partner und Praktikant begrenzt. Trotzdem kann ich mir natürlich ein Bild meiner Praktikanten machen. Das entsteht einerseits durch die tägliche Wahrnehmung im Büro, z.B. wie sich Praktikanten in ein Team integrieren und das Team wiederum sie integriert, andererseits auch durch das Feedback, das ich von dem Team bekomme. Bei Anna waren die Rückmeldungen extrem positiv. Mein Wunsch war es, diese erfolgreiche Zusammenarbeit für beide Seiten gewinnbringend fortzuführen. Deshalb bin ich aktiv geworden und habe Anna für die Deloitte Stars nominiert.

Inwieweit hast du von den Vorteilen der Deloitte Stars profitiert, Anna?
Auch wenn die Zeit zwischen Praktikum und Festeinstieg recht kurz war, durfte ich noch kurzfristig nach meiner Aufnahme zusammen mit den anderen Deloitte Stars an einem Event im Deloitte Greenhouse in Berlin teilnehmen. Hier konnte ich mich mit den anderen Teilnehmern austauschen und hatte darüber hinaus die Möglichkeit, mehr über die anderen Bereiche bei Deloitte zu erfahren.

Astrid, inwiefern sind du und Axel davon überzeugt, dass die Deloitte Stars einen Beitrag zur Bindung von Anna an Deloitte geleistet haben?
Axel und ich sind beide der Meinung, dass es wichtig ist, den Praktikanten und Werkstudenten zu zeigen, dass ihre Arbeit auch und insbesondere vom Partner geschätzt wird. Gerade weil Partner und Praktikanten bzw. Werkstudenten im Alltagsgeschäft eher wenig Berührungspunkte haben, ist die Nominierung für die Deloitte Stars das beste Mittel, um auszudrücken, wie wichtig es uns ist, einen sehr guten Praktikanten oder Werkstudenten als festen Mitarbeiter zu gewinnen.

Wie lief dein Einstieg letztendlich bei Deloitte ab, Anna?
Obwohl ich auch gerne weiterhin das Frankfurter Team unterstützt hätte, hatte ich nach meinem Praktikum bereits geplant, ein Masterstudium in Köln zu beginnen. Es war natürlich toll, dass Axel mir so schnell einen Kontakt in Düsseldorf vermittelte, bei dem ich mich bewerben konnte. Nach einem persönlichen Gespräch bin ich dann in Düsseldorf eingestiegen, zunächst als Werkstudentin und schließlich als Festangestellte.

Axel, wie hast du Anna im Rahmen deiner Mentorentätigkeit weiterhin unterstützt?
Als Anna mich damals ansprach, dass sie aufgrund ihres geplanten Masterstudiums in Köln gerne einen Kontakt im Düsseldorfer Büro hätte, um dort während des Studiums zu arbeiten, habe ich mich direkt für Anna eingesetzt und sie an meine Düsseldorfer Partnerkollegen im Bereich Business Tax weiterempfohlen. Astrid war direkt von Anna überzeugt. Seitdem unterstützen Astrid und ich Anna gemeinsam bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung.

Inwiefern bist du auch nach deinem Praktikum mit Axel in Kontakt geblieben, Anna?
Wenn ich in Frankfurt bin – ob beruflich oder privat – besuche ich gerne meine ehemaligen Frankfurter Kollegen, sei es nur zum Mittagessen oder um bis zu einem Meeting für einen Mandanten im Frankfurter Büro zu arbeiten. Bei diesen Gelegenheiten hatte ich immer die Möglichkeit, mich mit Axel auszutauschen. Während der Werkstudententätigkeit in Düsseldorf konnte ich mich bei Fragen oder Problemen zudem immer an Astrid, meine dortige Betreuerin, wenden.

Abschließend würden wir noch gerne von euch – Astrid und Axel – wissen, was ihr unseren Kolleginnen und Kollegen, die sehr gute Praktikanten bzw. Werkstudenten an Deloitte binden möchten, empfehlt?
Astrid: Mir ist es wichtig, auch mit Praktikanten und Werkstudenten regelmäßig Feedback-Gespräche zu führen, sowohl über die aktuelle Leistung als auch über die zukünftige Entwicklung und Weiterbildung. Das kann ich allen Kolleginnen und Kollegen nur empfehlen. Die Deloitte Stars bieten dem ehemaligen Praktikanten und Werkstudenten zudem die optimale Möglichkeit, weitere positive Erfahrungen mit Deloitte zu sammeln und weitere Kontakte innerhalb der „Deloitte-Welt“ zu knüpfen. Ich bin davon überzeigt, dass dies der beste Weg ist, um talentierte Praktikanten und Werkstudenten langfristig für Deloitte zu gewinnen. Mein Appell an alle Kolleginnen und Kollegen daher: Nominiert eure Talente proaktiv für unsere Talent Communities!

Axel: Darüber hinaus ist es für mich entscheidend, Praktikanten und Werkstudenten zu zeigen, dass Deloitte flexibel auf viele mögliche Lebenspläne reagieren kann und diese unterstützt. Wie Annas Fall zeigt, muss ein Standortwechsel nicht bedeuten, dass man den Kontakt verliert, sondern kann auch – wie hier – zur Festanstellung führen. Kolleginnen und Kollegen sollten bei kleineren Hindernissen also nicht direkt resignieren. Setzt euch für eure Talente ein!

Ihr möchtet mehr über unsere Talent Communities bei Deloitte erfahren? Dann besucht doch gerne unsere Karrierewebseite und informiert euch.
Meldet euch außerdem gerne auch in unserer Deloitte Stay in Touch Community an. So seid auch ihr immer auf dem neusten Stand rund um eure Karrieremöglichkeiten bei Deloitte.

Starte deine Karriere bei Deloitte!

Mit nur einem Klick zu all unseren offenen Stellen

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.