Nutzt eure Chancen! Alles in allem sind die Angebote des Deloitte Talent Markts nämlich eine tolle Gelegenheit, um die eigenen Erfahrungen und sein Wissen zu vertiefen, mit anderen Teams und KollegInnen zusammenzuarbeiten und die Perspektive zu wechseln.

Isabelle hat eine unserer internen Karrieremöglichkeiten genutzt und berichtet von ihrem Wechsel innerhalb von Deloitte.

Deloitte bietet euch mit fünf Businesses sowie den Corporate Functions an 15 Standorten in ganz Deutschland eine Menge spannender Karriereoptionen mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten und Aufgabenbereichen – ganz gleich in welchem Bereich ihr einsteigt. Wir fördern die individuelle Karriere unserer Talente systematisch und bieten nicht zuletzt auch die Möglichkeit im Laufe der Zeit das Business zu wechseln. Der interne Talent Markt von Deloitte ist dabei aber viel mehr als nur eine interne Jobbörse, denn wir bieten unseren Mitarbeitern auch sogenannte „Cross Business Assignments“ an. Hierbei handelt es sich um interne Wechselmöglichkeiten innerhalb Deloittes, die eine interdisziplinäre Zusammenarbeit noch stärker fördern. Die Besonderheit ist, dass neben dauerhaften auch temporäre Wechsel angeboten werden.

Unsere Kollegin Isabelle hat die Chance genutzt und sich für ein solche interne Karrieremöglichkeit entschieden. Seit 1. Juli ist sie von ihrer bisherigen Rolle bei Deloitte Digital zur Deloitte-Stiftung gewechselt, wo sie nun für die Dauer einer Elternzeit von 15 Monaten als Stiftungsmanagerin unterstützen wird.
Was ihre Beweggründe waren, erzählt sie euch gerne im Folgenden. 

Nutzt eure Chancen! Alles in allem sind die Angebote des Deloitte Talent Markts nämlich eine tolle Gelegenheit, um die eigenen Erfahrungen und sein Wissen zu vertiefen, mit anderen Teams und KollegInnen zusammenzuarbeiten und die Perspektive zu wechseln. 

Wie bist du auf den Talent Markt und das Angebot an Cross Business Assignments aufmerksam geworden?
Im Rahmen meiner Tätigkeit als Studio Senior bei Deloitte Digital habe ich im letzten Jahr den gemeinsam von der Deloitte-Stiftung und der „Initiative D21“ ausgeschriebenen Wettbewerb „Digital Future Challenge“ für Studierende organisiert. Dieser drehte sich um Fragen rund um digitale Verantwortung und Ethik von Unternehmen. Hauptfragen waren z.B., wie Unternehmen im und durch den digitalen Wandel Verantwortung – „Corporate Digital Responsibility“ – übernehmen können oder wie eine digital-ethische Produktentwicklung funktionieren kann? Die Challenge sollte ein Bewusstsein für die Gestaltungsaufgaben der Digitalisierung in der Wirtschaft sowie in der zukünftigen Führungsgeneration schaffen und Lösungspfade aufzeigen.

Vor, während und nach der „Digital Future Challenge“ war meine Zusammenarbeit mit der Deloitte-Stiftung recht eng und intensiv und hat mir vor allem sehr viel Freude bereitet. Auf diesem Weg habe ich dann auch erfahren, dass die KollegInnen vertretungsweise nach Unterstützung suchen und eine entsprechende Stelle ausgeschrieben haben. Diese habe ich dann auch auf dem Deloitte Talent Markt gefunden und mir im Detail angesehen. Die Aufgaben haben mich direkt angesprochen und ich habe beschlossen, mich zu bewerben.

Wieso hat dich das Angebot der Cross Business Assignments angesprochen und was erhoffst du dir von einem internen Wechsel?
Als ich von der Stelle bei der Deloitte-Stiftung erfahren habe, war die Zusammenarbeit im Rahmen der „Digital Future Challenge“ noch nicht zu Ende, d.h. ich hatte zum einen bereits einiges über die Stiftungsarbeit gelernt, zum anderen wollte ich dranbleiben und die Stiftung mit samt ihren anderen Projekten besser kennenlernen und mein Wissen über das Stiftungswesen vertiefen. Das beides sind Vorteile, die man nur bei einem internen Tätigkeitswechsel hat, was ein Cross Business Assignment für mich eben auch so attraktiv macht. Mein Wunsch war es, in einen neuen Bereich einzutauchen, gleichzeitig aber aufgrund des schon vorliegenden Wissens fachlich nicht ganz von Null anfangen zu müssen. Das finde ich einfach toll, denn es ist ganz klar eine Veränderung, aber eben immer noch in zum Teil bereits bekannten Strukturen. Da die Stelle befristet ist, ist mein Cross Business Assignment quasi wie ein längerer Projekteinsatz, bei dem ich viel lernen aber auch Neues ausprobieren kann. Neben den fachlichen Aufgaben ist es für mich auch interessant zu sehen, wie andere Bereiche von Deloitte arbeiten und wie die Firma insgesamt tickt. Außerdem freue ich mich mein internes Netzwerk zu erweitern. Mit einigen KollegInnen habe ich bereits zusammengearbeitet, viele andere aber kenne ich eben noch nicht.

Wie genau ist der ganze Prozess von Bewerbung bis zum Wechsel abgelaufen?
Zu der zu besetzenden Stelle habe ich mich zunächst mit der Stiftungsmanagerin ausgetauscht, die mir noch viele weitere Insights gegeben und zudem viel Spannendes über ihren Alltag und ihre Aufgabengebiete erzählt hat. Sie hat meinen Wechselwunsch damit noch einmal bestärkt. Inwiefern ein solcher interner Wechsel in Frage kommen könnte, habe ich im Anschluss dann mit meinem Counselor besprochen, der mich in meinem Vorhaben ebenfalls bestärkt und bei der Organisation unterstützt hat. Schließlich habe ich dann meine Bewerbung über den Deloitte Talent Markt eingereicht und den Verantwortlichen Bescheid gegeben. Der Prozess selbst wurde dann über die HR-KollegInnen angestoßen. Sie haben die Stiftungsmanagerin über meine Bewerbung informiert und nachdem klar war, dass die Bewerbung passt, haben sie mit meinem Counselor, der Leiterin des Teams und mir die möglichen Optionen für ein Cross Business Assignment besprochen. Danach wurde auch schon der Vertrag von HR aufgesetzt. Es handelt sich um keinen neuen Vertrag, sondern um eine zeitlich begrenzte Änderung in Form einer „Entsendung“.

Das Beste: Im Endeffekt hat alles geklappt und meinem Cross Business Assignment steht nichts mehr im Wege. Seit 1. Juli bin ich von meiner bisherigen Rolle als Studio Senior bei Deloitte Digital zur Deloitte-Stiftung gewechselt. Die Laufzeit meines Cross Business Assignments ist dabei auf die Dauer der Elternzeit von 15 Monaten begrenzt, danach werde ich in meine Fachabteilung bei Deloitte Digital zurückkehren.

Was hast du in deiner früheren Rolle gemacht und was erwartet dich nun?
Als Studio Senior bei Deloitte Digital war ich v.a. im Projektmanagement tätig und habe als Content Managerin gearbeitet. Darüber hinaus habe ich die Themen Corporate Digital Responsibility und Digital Ethics im Rahmen des Innovationsprogramms von Deloitte weiterentwickelt. Die bereits angesprochene „Digital Future Challenge“ war z.B. ein Projekt in diesem Themengebiet.

Bei der Deloitte-Stiftung werde ich die Aufgaben und Anfragen rund um die Deloitte-Stiftung betreuen und die Stiftungsmanagerin vertreten. Unter dem Leitmotiv „Perspektiven für morgen“ fördert die Stiftung gezielt Projekte und Programme für Bildung und Wissenschaft. Bis Ende Juli können sich z.B. noch Studierende für das Stipendienprogramm bewerben und die Gutachter des Hidden Movers Awards stecken mitten in der Suche nach (noch) wenig bekannten und innovativen Bildungsinitiativen. Außerdem müssen die Sitzungen des Vorstands und des Kuratoriums der Stiftung vorbereitet und Kommunikationsmaßnahmen geplant werden. Im Rahmen dessen bin ich gespannt, die vielfältigen Projekte der Deloitte-Stiftung kennenzulernen und zu organisieren sowie zu lernen, wie Stiftungsarbeit im Detail funktioniert.

Wo genau siehst du Synergien zwischen deiner alten und neuen Rolle?
Synergien sehe ich vor allem inhaltlich und fachlich, insbesondere mit Blick auf das Projektmanagement und die Kommunikations- und Marketingaufgaben. Bei Deloitte Digital dreht sich alles darum, wie Menschen digitale Produkte und Dienstleistungen erleben, wie die User Experience ist, welche Touchpoints es gibt und wie die Brand Experience verbessert werden kann. Diese digitale Perspektive möchte ich gerne auch in der Betreuung bei den Projekten der Deloitte-Stiftung einfließen lassen.

Was empfiehlst du KollegInnen, die sich ebenfalls für ein Cross Business Assignment interessieren?
Nutzt eure Chancen! Alles in allem sind die Angebote des Deloitte Talent Markts nämlich eine tolle Gelegenheit, um die eigenen Erfahrungen und sein Wissen zu vertiefen, mit anderen Teams und KollegInnen zusammenzuarbeiten und die Perspektive zu wechseln. Dadurch, dass Deloitte so vielfältig aufgestellt ist, steht ein interner Wechsel einem externen Wechsel in nichts nach und hat darüber hinaus einen entscheidenden Vorteil: Man kauft nicht die Katze im Sack! :)

 

Auch du möchtest deine Karriere in einem Unternehmen mit vielfältigen internen Weiterentwicklungsmöglichkeiten starten? Dann informiere dich gerne auf unserer Karrierewebseite darüber, welcher Bereich am besten zu dir passt und bewirb dich! 

Deine Karriere bei Deloitte

Profitiere auch du von tollen internen Karrieremöglichkeiten und bewirb dich auf eine unserer offenen Stellen!

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.