Posted: 03 Aug. 2020

In einem internen Wechsel sehe ich persönlich zwei entscheidende Vorteile: zum einen das Thema Sicherheit, zum anderen die Art an Chancen, die ich extern wahrscheinlich gar nicht erst bekäme.

Lisa hat ihre Tätigkeit innerhalb von Deloitte gewechselt und unterstützt nun für sechs Monate im National Office.

Deloitte bietet euch mit fünf Businesses sowie den Corporate Functions an 15 Standorten in ganz Deutschland eine Menge spannender Karriereoptionen mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten und Aufgabenbereichen – ganz gleich in welchem Bereich ihr einsteigt. Wir fördern die individuelle Karriere unserer Talente systematisch und bieten nicht zuletzt auch die Möglichkeit im Laufe der Zeit das Business zu wechseln, sowohl dauerhaft als auch temporär. Unsere Kollegin Lisa hat genau diese Chance genutzt und ist für ein 6–monatiges Secondment vom Consulting ins National Office gewechselt. Dort unterstützt sie das Team „Leadership, Learning & Talent Development“ als Learning Program Manager. Alle spannenden Details dazu erfahrt ihr im Interview mit ihr. 

In einem internen Wechsel sehe ich persönlich zwei entscheidende Vorteile: zum einen das Thema Sicherheit, zum anderen die Art an Chancen, die ich extern wahrscheinlich gar nicht erst bekäme. 

Wie kam es dazu, dass du dich mit der Möglichkeit eines Cross Business Assignments beschäftigt hast?
Darauf aufmerksam gemacht wurde ich durch meine Counselorin, die mich bei meiner Karriereentwicklung unterstützt. Bereits vor meiner Zeit im Consulting war ich im HR-Bereich tätig und habe die operative Personalarbeit kennengelernt. Zudem habe ich im HCAS Consulting weitere HR-Themen, z.B. bezogen auf die Thematik „Future of Work“, unterstützt. Da mir beides viel Freude bereitet hat, hat sie mich auf die Stelle des Learning Program Managers im People Bereich hingewiesen. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut und mein Interesse war von Anfang an groß. 

Wie ging es danach weiter? 
Im Anschluss ging alles recht schnell. Ich habe ein umfangreiches Gespräch mit einer Kollegin des Leadership, Learning & Talent Development-Teams geführt, die mir eine Menge fachlicher Einblicke geben konnte und mir den Tätigkeitsbereich im Detail vorgestellt hat. Auch konnten wir den Austausch nutzen, um uns persönlich kennenzulernen. Bezüglich organisatorischer und vertraglicher Themen wurden im nächsten Schritt noch die HR-Kollegen eingebunden, die mein Secondment schließlich final in die Wege geleitet haben. Seit 1. Juli bin ich nun bereits fester Bestandteil des Teams und unterstütze dort für sechs Monate als Learning Program Manager für das Business Audit & Assurance.

Was hast du in deiner früheren Rolle gemacht und was machst du nun als Learning Program Manager? 
In meiner vorherigen Rolle im Consulting war ich auf verschiedenen externen Kundenprojekten im Bereich HR Consulting tätig. Mein fachlicher Fokus lag hierbei auf Projekten im Bereich PMO (Project Management Office). Auch habe ich Mandanten in einem gruppenweiten Cultural Change-Programm unterstützt. 

Als Learning Program Manager arbeite ich nun hingegen intern und begleite Deloitte Kollegen im Business Audit & Assurance bei sämtlichen Learning & Development Themen. Dazu gehört beispielsweise die Planung und das Management von fachlichen Lernprogrammen, derzeit vor allem die Virtualisierung von Trainings, sowie die Unterstützung des Learning Leads, u.a. bei der Identifizierung von Lernbedarfen. 

Siehst du Synergien zwischen deiner alten und neuen Rolle? 
Absolut, vor allem in der organisierten und strukturierten Arbeitsweise, die ich in beiden Rollen benötige. Dadurch, dass gerade im Business Audit & Assurance jährlich viele Zertifizierungen und Schulungen erforderlich sind, die momentan als virtuelle Formate ausgeführt werden müssen, gibt es einiges, das umstrukturiert werden muss. Hier kommt mir meine Zeit als Consultant auf jeden Fall zugute! 

Wie ist deine Einarbeitung abgelaufen?
Das gesamte Team und auch die angrenzenden Abteilungen haben mich sehr herzlich empfangen. Alle geben sich große Mühe und nehmen sich viel Zeit für die Einarbeitung sowie aufkommende Fragen, sodass ich bislang gut in meine neue Rolle hineingefunden habe. Die Tatsache, dass das gesamte Onboarding aufgrund der aktuellen Situation lediglich virtuell stattfinden konnte, hat diesem positiven Gefühl keinen Abbruch getan. Bei der fachlichen Einarbeitung kam kein Thema zu kurz und auch auf zwischenmenschlicher Ebene bin ich bereits gut im Team angekommen – auch, wenn wir momentan nicht zusammensitzen können. 

Was erhoffst du dir von deinem Cross Business Assignment im National Office? 
Mein Wunsch ist es, einen Einblick in neue Themen und Bereiche zu gewinnen, neue Aufgaben wahrzunehmen sowie den People Bereich von Deloitte näher kennenzulernen. Mein Secondment gibt mir genau diese Möglichkeit! Ich freue mich tiefer in die interne Personalarbeit einzutauchen und für sechs Monate anderen Tätigkeiten als im Consulting nachzugehen. 

Welche Vorteile siehst du in einem internen Wechsel verglichen zu einem externen Wechsel?
In einem internen Wechsel sehe ich persönlich zwei entscheidende Vorteile: zum einen das Thema Sicherheit, zum anderen die Art an Chancen, die ich extern wahrscheinlich gar nicht erst bekäme. Ich kenne Deloitte, die Unternehmenskultur sowie die Strukturen, Abläufe und Arbeitsweisen und weiß, dass ich mich in diesem Umfeld wohlfühle. Gleichzeitig habe ich die Möglichkeit Erfahrung in Bereichen außerhalb meiner primären Expertise zu sammeln, in die ich sonst gegebenenfalls nie reingekommen wäre. Ein externer Wechsel bietet mir das womöglich nicht! 

Was empfiehlst du KollegInnen, die sich ebenfalls einen internen Wechsel vorstellen können?
Nutzt die Möglichkeit für eine gewisse Zeit in einen anderen, fachfremden Bereich hineinzuschauen, Neues kennenzulernen und so euer Wissen zu erweitern! Sprecht mit Vorgesetzten und Counselorn offen über eure Vorstellungen und Wünsche. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass alle bei Deloitte sehr offen und positiv gestimmt sind und jeder gerne unterstützt.

 

Auch du möchtest deine Karriere in einem Unternehmen mit vielfältigen internen Weiterentwicklungsmöglichkeiten starten? Dann informiere dich gerne auf unserer Karrierewebseite darüber, welcher Bereich am besten zu dir passt und bewirb dich! 

Deine Karriere bei Deloitte

Profitiere auch du von tollen internen Karrieremöglichkeiten und bewirb dich auf eine unserer offenen Stellen!  

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.