Posted: 25 Mar. 2020

Der Bereich Restructuring Services zeichnet sich besonders durch Kollegialität und ein ausgeprägtes Teamdenken aus.

Fabian, Manager im Bereich Restructuring Services, berichtet von seiner Tätigkeit bei Deloitte.

Hallo, mein Name ist Fabian und ich bin Manager im Bereich Restructuring Services.
Welchen Aspekt meines Jobs ich am spannendsten finde und was für mich das Besondere an Deloitte ist, berichte ich euch gerne jetzt. 

Der Bereich Restructuring Services zeichnet sich besonders durch Kollegialität und ein ausgeprägtes Teamdenken aus.

Wie bin ich zu Deloitte gekommen und was beinhaltet meine Tätigkeit?
Die anspruchsvollen Aufgabenstellungen in der Unternehmensrestrukturierung sowie die vielfältigen Tätigkeiten in einem der weltweit führenden Prüfungs- und Beratungsunternehmen, haben mich bereits während meines Studiums sehr interessiert. Nach verschiedenen Praktika in der Jahresabschlussprüfung sowie der Transaktionsberatung habe ich mich schließlich sehr darüber gefreut, ein Teil der Service Line Restructuring Services von Deloitte in Düsseldorf zu werden.

Bei Restructuring Services bieten wir unseren Mandanten eine Vielzahl unterschiedlicher Beratungsleistungen bzw. -produkte. Diese umfassen neben der Erstellung, Begutachtung sowie dem Verkauf von Unternehmen in schwierigen Situationen auch die Begleitung und operative Umsetzung von Sanierungskonzepten, um die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zu verbessern.

Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag von mir aus?
Einen “typischen” Arbeitsalltag gibt es bei uns eigentlich nicht. Wir arbeiten projektbezogen, wodurch sowohl unsere Tätigkeiten, als auch der Einsatzort von den individuellen Projektgegebenheiten und -erfordernissen abhängen. In der Regel arbeiten wir vor Ort beim Mandanten, um die notwendigen Daten aufzuarbeiten und zu analysieren. Des Weiteren werden zahlreiche Gespräche mit den Bereichsleitern bzw. der Geschäftsführung geführt, um das Unternehmen und die Ursachen der vorhandenen Probleme besser verstehen sowie evaluieren zu können. Auf Basis der Ergebnisse dieser Voranalysen werden Maßnahmen für die Sanierung des Unternehmens abgeleitet, die - natürlich immer in enger Abstimmung mit dem Mandanten - anschließend umgesetzt werden sollen. Innerhalb eines Projektes tragen alle - auch die junioren - Teammitglieder die Verantwortung für ihre Teile des Projektes. Frei nach dem Motto „Wer kann, der darf“ und entsprechend den individuellen Wünschen sowie Fähigkeiten des Einzelnen, wird die fachliche Kompetenz kontinuierlich weiter geschärft und die Verantwortung im Projekt sukzessive erweitert.

Welchen Aspekt meines Jobs finde ich am spannendsten?
Das Spannendste an meinem Job ist die Vielseitigkeit, die die Projekte mit sich bringen und die Möglichkeit, Projekte im Team aktiv mitzugestalten. Ich lerne dabei viele unterschiedliche Unternehmen aus verschiedenen Branchen kennen. Denn um in der Restrukturierung zielgerichtete sowie schnell wirksame Maßnahmen entwickeln und umsetzen zu können, muss unser Team das Unternehmen aus verschiedenen Perspektiven durchleuchten. Dabei wird mir auch bewusst, dass hinter jedem Unternehmen sehr unterschiedliche Menschen stehen, mit denen ich projektbezogen auch in Kontakt komme. Dadurch entwickle ich mich nicht nur auf der fachlichen, sondern auch auf der persönlichen Ebene weiter.

Was ist für mich das Besondere an Deloitte? Warum arbeite ich gerne bei Deloitte?
Deloitte bzw. der Bereich Restructuring Services zeichnet sich besonders durch Kollegialität und ein ausgeprägtes Teamdenken aus: Gegenseitige Unterstützung ist eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus weiß ich auch die Offenheit und Ehrlichkeit in den Diskussionen mit den Kollegen sehr zu schätzen - hierbei spielt die Hierarchieebene keine Rolle. In unserem Beruf ist es sehr wichtig, dass sich das Team gut versteht und aufeinander verlassen kann, um auch in zeitkritischen Phasen eines Projektes das bestmögliche Ergebnis für den Kunden erzielen zu können. Denn genau in diesen Phasen zeigt sich die Stärke eines Teams. 

Welchen Beitrag leiste ich mit meiner Arbeit für die Kunden, meine Kollegen oder sogar für die Gesellschaft, kurz gesagt: Was ist mein persönlicher Impact?
Aus meiner Sicht ist ein wesentlicher Beitrag unserer Arbeit, dass wir unseren Mandanten - sowohl auf der Führungsebene, als auch auf Ebene der einzelnen Mitarbeiter - Perspektiven aufzeigen, ihnen die richtigen Werkzeuge an die Hand geben und die Motivation dafür stärken, sowohl die Zukunft ihres Unternehmens aktiv mitgestalten zu wollen, als auch dafür, sich an der Umsetzung des Turnarounds zu beteiligen. Insbesondere in unserem Bereich ist es wichtig, schnell die richtigen Stellschrauben zu drehen und diese auch nachhaltig sowohl in den Köpfen als auch den operativen Prozessen zu verankern. Diese Aufgabe fordert von jedem Projektmitarbeiter immer wieder die Motivation, Neugierde und den Mut aufzubringen, innovative und kundenindividuelle Lösungsansätze im Team zu entwickeln und durch eine professionelle Arbeitshaltung eine verlässliche Stütze innerhalb des Projekts zu bilden - sowohl für den Mandanten, als auch für das eigene Team. Mein Beitrag sowohl für meine Kollegen als auch für die Gesellschaft besteht folglich darin, jeden Tag genau diese Einstellung mitzubringen und die kundenseitigen Herausforderungen umzusetzen, um das bestmögliche Ziel zu erreichen.

 

Ihr möchtet mehr zu Restructuring Services bei Deloitte erfahren? Auf unserer Karrierewebseite findet ihr weitere Informationen

Jobs im Bereich Restructuring Services

Mit einem Klick zu allen Stellenvakanzen im Bereich Financial Advisory. 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.