Ich finde es immer wieder spannend, unsere Kunden bei ihrer Transformation zu begleiten. Deloitte tritt dabei als Technologiepionier auf und unterstützt den Kunden vom Design über Machbarkeitsstudien bis zur finalen Implementierung.

Philipp, Senior Consultant im Bereich SAP-Consulting, berichtet, wie er Kunden bei ihren Transformationsprozessen begleitet.

Hallo, mein Name ist Philipp und ich bin als Senior Consultant im Bereich SAP-Consulting bei Deloitte tätig.
Ich arbeite bei Deloitte im Bereich SAP Finance und begleite unsere Kunden bei ihrer Transformation zum intelligenten Unternehmen. Damit helfe ich Kunden, Kosten zu sparen, Effizienz zu steigern und interne Prozesse zu verbessern. Wie das funktioniert, erzähle ich hier. 

Ich finde es immer wieder spannend, unsere Kunden bei ihrer Transformation zu begleiten. Deloitte tritt dabei als Technologiepionier auf und unterstützt den Kunden vom Design über Machbarkeitsstudien bis zur finalen Implementierung.

Du arbeitest seit über vier Jahren in der SAP-Beratung. Wie bist du damals auf diesen Tätigkeitsbereich aufmerksam geworden?
Ich habe Informationsmanagement im Bachelor-Studiengang studiert. Als Mitglied bei einer studentischen Beratung hatte ich schon sehr früh die Möglichkeit, externe Unternehmen zu beraten und Kontakte in die Wirtschaft zu knüpfen. Mir war schnell klar, dass ich in die Unternehmensberatung gehen wollte. Durch die persönlichen Unternehmenskontakte war der Einstieg in eine IT-Beratung unkompliziert. Ich habe mich dann auf SAP-Transformationen im Finanzbereich spezialisiert.

Wieso hast du dich für einen Berufseinstieg im Bereich SAP entschieden? Was hat dich überzeugt? 
Die SAP-Beratung vereint das Beste aus zwei Welten: Zum einen beraten wir unsere Kunden bei ihrer fachlichen Geschäftsprozesstransformation und gestalten dabei ihre täglichen Aufgaben maßgeblich mit. Zum anderen erhalten wir die Möglichkeit, neue Technologietrends direkt im SAP-System umzusetzen. Ich schätze es sehr, unsere Kunden vom Prozessdesign und der Implementierung bis zum Go-Live der SAP-Lösung zu begleiten. Die Umsetzung der fachlichen Anforderungen ist dabei immer wieder spannend.

Wie ist deine Karriere verlaufen und was war dein bisheriges Highlight? 
Die letzten vier Jahre waren für mich sehr erfolgreich. Am Anfang lag mein Schwerpunkt auf dem Aufbau von Prozess- und Technologiewissen rund um SAP. Ich hatte das Glück, gleich zu Beginn an einem Finanzprojekt zur Implementierung eines SAP-Templates mitzuarbeiten. Schon nach einem Jahr konnte ich Verantwortung für kleine Teilbereiche übernehmen. 

Mein persönliches Highlight war ein Template-Roll-out, welcher mich mehrmals in die USA führte. Dabei konnte ich die Arbeit an dem Projekt mit Wochenendtrips, zum Beispiel nach New York, verbinden. Sehr spannend war auch mein Vortrag auf dem SAP Digital Assets & Innovation Summit 2020. Ich durfte an unserer internen Deloitte University vor 200 Kolleg:innen aus aller Welt über mein Schwerpunktthema sprechen. Das war auch eine großartige Möglichkeit zum Netzwerken innerhalb von Deloitte.

Wie bist du zu Deloitte gekommen? Warum hast du dich unter den Big 4 für Deloitte und beispielsweise gegen SAP entschieden? 
Seit Juni 2019 arbeite ich nun als Senior Consultant im Bereich SAP-Finance bei Deloitte. Ich bin zu Deloitte gewechselt, weil ich nicht nur SAP machen wollte. Mich interessierte vor allem SAP-Beratung mit Bezug zur fachlichen Wirtschafts- und Strategieberatung. 

Deloitte hat einen extrem starken Technologiebereich und kann trotzdem alles aus einer Hand anbieten – von der strategischen Ausrichtung bis zur technischen Umsetzung. Unsere Arbeit ist international und interdisziplinär (Audit, Risk Advisory, Financial Services, Consulting). Man lernt immer auch etwas aus den anderen Bereichen dazu – was ich sehr wichtig finde.

Du arbeitest an Trainings und Use-Cases für den Bereich Intelligent Automation. Was können wir uns darunter vorstellen? 
Auf Unternehmen kommen in den nächsten Jahren in vielen Bereichen erhebliche Veränderungen durch Digitalisierung und disruptive Technologien zu. Damit meine ich zum Beispiel Robotics, Quantum-Computing oder 3-D-Druck. 

Unsere Kunden verlangen zunehmend mehr Beratung in Bezug auf Prozessautomatisierung. Dabei geht es zum Beispiel um Robotics Process Automation (RPA), natürliche Sprachverarbeitung (NLP) oder künstliche Intelligenz (KI). Die Unternehmen hoffen, dass sie dadurch Kosten sparen, Effizienz steigern und bei gleichbleibender Anzahl von Mitarbeiter:innen interne Prozesse verbessern können. Der Vorteil ist, dass die Arbeitskräfte mehr für wertschöpfende Tätigkeiten eingesetzt werden können, wenn die täglichen operationalen Prozesse weitgehend automatisiert ablaufen. 

Was bewegt ihr in diesem Bereich für eure Kunden? 
Ich finde es immer wieder spannend, unsere Kunden bei ihrer Transformation zu begleiten. Deloitte tritt dabei als Technologiepionier auf und unterstützt den Kunden vom Design über Machbarkeitsstudien bis zur finalen Implementierung. Durch täglich steigende Anforderungen an Governance oder Reporting haben Unternehmen keine andere Wahl, als sich mit Automatisierung zu beschäftigen, wenn sie in Zukunft ihre Marktposition behalten möchten. 

Was macht dir so viel Spaß daran? 
Ich finde es faszinierend, unseren Kunden neue Möglichkeiten zu zeigen und für einen Aha-Effekt zu sorgen, wenn wir Lösungen liefern können, mit denen der Kunde zu Beginn nicht gerechnet hätte. Kunden zu begeistern, ist das Wichtigste an meiner Arbeit.

Für wen könnte ein Berufseinstieg in deinem Team ebenfalls spannend sein?
Die SAP-Practice von Deloitte ist spannend für alle Berufseinsteiger:innen, die Spaß an Prozess- und Technologieberatung haben. Wir suchen Kolleg:innen mit einem starken fachlichen Know-how, aber auch Technologieexpert:innen. Deloitte bietet verschiedene Karrierewege und ermöglicht seinen Mitarbeiter:innen eine sehr steile Karriere, wenn man bereit ist, viel in seine Entwicklung zu investieren. 

Du möchtest mehr über deine Karrieremöglichkeiten im Bereich SAP-Consulting bei Deloitte erfahren? Alle Infos findest du auf unserer Karrierewebseite. Dort kannst du dich bei Interesse auch direkt bewerben.

Starte deine Karriere im SAP Consulting bei Deloitte.

Mit nur einem Klick zu allen offenen Stellenangeboten in diesem Bereich.

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.