Posted: 08 May. 2020

Remote Working ermöglicht es mir, meinen Tag flexibel zu gestalten und auch mal eine längere Mittagspause machen zu können, um die Sonne zu genießen.

Sarina, Professional im Bereich Audit Industry, berichtet über ihre Erfahrungen im Remote Working.

Hallo zusammen, mein Name ist Sarina und ich bin seit Oktober 2019 als Professional im Bereich Audit Industry bei Deloitte tätig.
Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen rund um die Corona-Krise befinde ich mich derzeit im Remote Working zuhause. Gerne berichte ich euch über meinen neuen Arbeitsalltag. 

Remote Working ermöglicht es mir, meinen Tag flexibel zu gestalten und auch mal eine längere Mittagspause machen zu können, um die Sonne zu genießen. 

Wie sieht dein Tagesablauf im Remote Working aktuell aus? Hat sich deine Arbeitsroutine verändert?
Meinen Tagesablauf versuche ich trotz der momentanen Situation so strukturiert wie möglich zu halten. Nach dem Frühstück mache ich mich fertig und starte wie gewohnt in den Tag. Gegen Mittag nutze ich eine Pause, um zu kochen und an die frische Luft zu gehen. Danach kann ich viel besser in die zweite Runde starten. Am Abend beende ich den Arbeitstag mit einem Abendessen mit meiner Familie. Allgemein spare ich sehr viel Zeit im Remote Working, z.B. durch wegfallende Fahrten zu Mandanten, die ich prima für Sport nutzen kann.

Was ist dein momentaner Lieblingsarbeitsplatz und warum?
Mein Lieblingsarbeitsplatz ist definitiv der Schreibtisch in meinem Zimmer mit Blick ins Grüne. Tatsächlich kann man hier ab und an Feldhasen oder Eichhörnchen beobachten, die sich in unseren Garten verlaufen haben. Hier kann ich mich gut zurückziehen und habe die benötigte Ruhe, um konzentriert arbeiten zu können.

Was gefällt dir am meisten am Remote Working, was am wenigsten?
Da ich für die Zeit des Remote Workings größtenteils bei meinen Eltern auf dem Land wohne, anstatt in meiner Wohnung in Frankfurt, gefällt mir die freie Zeit nach einem Arbeitstag besonders gut, die ich gemeinsam mit ihnen verbringen kann. Zudem habe ich hier die Möglichkeit, bei gutem Wetter in den Garten zu gehen und lange Spaziergänge zu machen. Remote Working ermöglicht es mir, meinen Tag flexibel zu gestalten und auch mal eine längere Mittagspause machen zu können, um die Sonne zu genießen.

Am meisten vermisse ich jedoch den persönlichen, zwischenmenschlichen Kontakt zu meinen KollegInnen und Mandanten. Zwar bleiben wir dank regelmäßiger Calls und Status-Updates trotz allem im ständigen Kontakt, dennoch freue ich mich schon sehr, mein Team hoffentlich bald live wiederzusehen. Das ist dann eben doch nicht das Gleiche.

Ganz ehrlich: Den ganzen Tag Jogginghose oder nicht?
Das ist eine berechtigte Frage. Definitiv Jogginghose! Es ist einfach viel bequemer. Ich versuche jedoch meine Morgenroutine ähnlich wie bei einem normalen Gang ins Büro zu gestalten, nur mit weniger Make-Up.

Hand auf’s Herz: Täglich selbst kochen oder Lieferservice?
Mittags wird eigentlich immer gekocht, jedoch tendiere ich abends häufiger zum Lieferdienst und kann so auch lokale Restaurants unterstützen.

Jobs im Bereich Audit Industry

Mit nur einem Klick zu allen Stellenvakanzen im Bereich Audit & Assurance.

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.