Posted: 01 Sep. 2020

Studierende haben die Möglichkeit mitzudiskutieren, Fragen zu stellen und Themenvorschläge für weitere A&A Talks einzubringen.

Tammi, Referentin im Bereich Hochschulmarketing & Campus Management, und Sonja, Werkstudentin im selben Bereich, geben euch spannende Insights zum Virtual Audit & Assurance Talk.

Hallo, wir sind Tammi und Sonja und beide im Bereich Hochschulmarketing & Campus Management für das Business Audit & Assurance tätig.
Einer unserer Hauptaufgaben ist die Entwicklung von (Campus-) Maßnahmen zur Gewinnung neuer Nachwuchstalente für die Prüfung sowie prüfungsnahe Beratung. Aufgrund der aktuellen Sondersituation rund um COVID-19 haben wir den Fokus auf virtuelle und interaktive Formate gesetzt. In diesem Zuge wurde auch der „Virtual Audit & Assurance Talk“ ins Leben gerufen, über den wir euch im Folgenden gerne mehr erzählen. 

Studierende haben die Möglichkeit mitzudiskutieren, Fragen zu stellen und Themenvorschläge für weitere A&A Talks einzubringen.

Was für ein Format verbirgt sich konkret hinter dem Virtual Audit & Assurance Talk?
Bei dem Format „Virtual A&A Talk“ handelt es sich um einen interaktiven, virtuellen Austausch mit allen interessierten Studierende zu wechselnden Themengebieten innerhalb des Businesses Audit & Assurance. Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich geben spannende Insights zu fachlichen Fragestellungen sowiezu Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten. Studierende haben die Möglichkeit mitzudiskutieren, Fragen zu stellen und Themenvorschläge für weitere A&A Talks einzubringen. Das Ganze findet regelmäßig via Zoom statt. Eine Anmeldung ist bis zu einem Tag vorher möglich. 

Wie kamt ihr auf die Idee, dieses Format ins Leben zu rufen und was ist Ziel des Ganzen? 
Die Idee für den Virtual A&A Talk entstand aus unserer Zusammenarbeit mit dem A&A Campus Team. Wir wollten in Zeiten rund um COVID-19 ein virtuelles und interaktives Format etablieren, um es den Studierenden trotz der aktuellen Sondersituation zu ermöglichen, einen Einblick in das Business Audit & Assurance zu erhalten und sich mit uns zu aktuellen Themen auszutauschen. Gerne möchten wir mit dem Virtual A&A Talk die vielfältigen Tätigkeiten im Bereich Audit & Assurance aufzeigen und veraltete Vorurteile aus dem Raum schaffen.

Wie läuft ein Virtual Audit & Assurance Talk in der Regel ab? 
Über das Stattfinden eines neuen Talks informieren wir in der Regel zwei bis drei Wochen vorher, sodass die Studierenden ausreichend Zeit zur Anmeldung haben, die vorab via einen Zoom-Registrierungslink erfolgt. Nach Anmeldung erhalten alle Teilnehmer*innen dann eine E-Mail mit den Einwahldaten für den konkreten Termin. Zu Beginn des A&A Talks stellen sich die Referent*innen vor und führen in das Thema ein. Im Anschluss berichten die Referent*innen dann über das jeweilige Thema des Talks und geben gleichzeitig spannende Einblicke aus dem Arbeitsalltag bei Deloitte. Während der ganzen Session können die Teilnehmer*innen durch die Annotate-, Chat- und Video-Funktion mitwirken, sodass jeder Talk stets sehr interaktiv abläuft. Abschließend folgt immer eine ausführliche Q&A-Runde, bei der alle offene Fragen gestellt werden können oder über einzelne Themen diskutiert wird.

Wie oft hat das Ganze bislang stattgefunden und über welche Themen wurde gesprochen?
Mit dem Format gestartet sind wir im Juli und haben seitdem drei Virtual A&A Talks durchgeführt. Bislang standen die Themen „Sustainable Finance“, „Nichtfinanziellen Berichterstattung“ sowie, beim letzten Talk am 20. August, „AuditXcellence Masterprogramm“ an. 

Wie entscheidet ihr, welche Themen für den Talk geeignet sind?
Wichtig ist uns, dass die Studierende bei der Themenauswahl mitwirken und Interesse an den besprochenen Themen haben. Daher haben sie über verschiedene Kanäle, insbesondere über den Instagram Takeover, die Möglichkeit Themenwünsche zu äußern. Anschließend suchen wir dann intern die passenden Expert*innen aus dem Audit & Assurance Bereich dazu aus. Natürlich können auch direkte Vorschläge von Mitarbeiter*innen gemacht werden – wir freuen uns stets über Ideen! 

Welches Feedback wurde euch seitens der Teilnehmer*innen bisher zurückgespielt?
Bislang haben wir wirklich tolles Feedback zu der Themenauswahl und der interaktiven Durchführung via Zoom seitens der Teilnehmer*innen erhalten. Super war auch, dass uns viele Themenvorschläge von den Teilnehmer*innen zugespielt wurden, sodass bereits einige Ideen für die nächsten Virtual A&A Talks in den Startlöchern stehen.

Für wen könnte eine Teilnahme am Virtual Audit & Assurance Talk interessant sein?
Die Teilnahme am Virtual A&A Talk ist vor allem für Studierende, die ihr Wissen zu den einzelnen Themen erweitern möchten oder sich über Karrieremöglichkeiten und Einstiegschancen bei Deloitte informieren möchten, interessant. Zum anderen sind aber auch alle Deloitte-Mitarbeiter*innen willkommen, die spannende Insights von Experten aus erster Hand erfahren möchten.

Was waren eure persönlichen Highlights der vergangenen Veranstaltungen?
Sonja: Mein persönliches Highlight waren die offenen und ehrlichen Worte von Victoria, einer unserer letzten Referentinnen, zu ihren Erfahrungen aus dem AuditXcellence Masterprogramm. Victoria hat sowohl tolle Einblicke in ihre Praxis- als auch Theoriephasen während ihres Berufseinstieges gegeben.

Tammi: Für mich waren die vielen, noch ganz neuen Facts von den fachlichen Vorträgen „Nichtfinanzieller Berichterstattung“ und „Sustainable Finance“ am spannendsten. Obwohl ich Audit & Assurance schon lange als Referentin betreue, kann ich hier noch einiges lernen und mitnehmen. 

Sneak Preview: Verratet ihr uns, welches Thema als nächstes ansteht?
Natürlich! Der nächste Virtual A&A Talk steht unter dem Motto „Career Edition“. Hier geben Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Bereichen spannende Insights aus der Praxis und erzählen von ihrer Karriere und ihren Erfahrungen. Das klingt für euch spannend? Dann notiert euch Dienstag, den 29. September 2020, schon einmal im Kalender und meldet euch schon jetzt via Zoom an. 

Melde dich schon jetzt zum nächsten Virtual A&A Talk an

Der nächste Talk findet am 29. September um 17:30 Uhr statt.