Posted: 31 Mar. 2021

Unternehmen stehen unter einem hohen Transformationsdruck, denn die Abfolge tiefgreifender Veränderungen hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich beschleunigt.

Christine, Partnerin und Leiterin des Bereichs Strategy, Analytics und M&A innerhalb von Consulting, berichtet über die Zukunft der Consulting-Branche, die damit verbundenen Herausforderungen und kritischen Erfolgsfaktoren.

Hallo, mein Name ist Christine und ich leite den Bereich Strategy, Analytics und M&A innerhalb von Consulting.
Was zukünftig in der Consulting-Branche von Bedeutung sein wird? Meiner Meinung nach geht es darum, eine saubere Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Nachhaltigkeit zu finden. Auf welche kritischen Erfolgsfaktoren es im Rahmen dessen ankommt, möchte ich euch hier im Blog erzählen. 

Unternehmen stehen unter einem hohen Transformationsdruck, denn die Abfolge tiefgreifender Veränderungen hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich beschleunigt.

Was bewegt die Consulting-Branche zurzeit am meisten?
Als Berater erleben wir seit über 20 Jahren rasante und tiefgreifende Transformationen. Diese Prozesse wurden durch die Pandemie noch einmal beschleunigt. Zentrales Element ist dabei die Digitalisierung und die mit ihr verbunden Chancen. Die aktuellen Veränderungen gehen jedoch weit über die Digitalisierung hinaus. So spielt das Thema Nachhaltigkeit eine sehr wichtige Rolle. Unternehmen formulieren derzeit sehr klar den Wunsch nach Nachhaltigkeit in Prozessen, Produkten und Strukturen.

Die digitale Transformation betrifft inzwischen jede Branche und jeden Wirtschaftszweig. Wo liegen hier die größten Herausforderungen?
Manche Branchen stehen unter einem ungeheuren Veränderungsdruck. Einige sind mit ihren Transformationsprozessen schon recht weit, andere stehen noch am Anfang. Im Grunde sind aber alle Unternehmen mit den gleichen drei großen Herausforderungen konfrontiert. Erstens die Geschwindigkeit: Gab es vor Jahrzehnten eine grundlegende Veränderung pro Dekade, sind es heute im gleichen Zeitraum oft drei bis vier tiefgreifende Einschnitte. Zweitens das Thema Leadership: Zum einen stehen die führenden Köpfe unter starkem Druck des Kapitalmarkts. Zum anderen sind sie mehr denn je gezwungen, technologischen und kulturellen Wandel im Unternehmen zu meistern, Menschen mitzunehmen und zum Umdenken zu bewegen. Drittens die Technologie: Es kommt heute darauf an, in der ganzen Breite eines Unternehmens interdisziplinär zu agieren. Klare Handlungsempfehlungen müssen umsetzbar sein und hierzu ist eine tiefe Digital- und Technologiekompetenz nötig.

Wie wird sich die Consulting-Branche in den nächsten Jahren entwickeln? Wird es neue Schwerpunkte geben?
Technologie und Digitalisierung werden noch stärker in den Fokus rücken. Eine große Rolle spielt die Transformationsgeschwindigkeit, denn Beraterinnen und Berater müssen im Tempo mitgehen können, um die hohen Erwartungen zu erfüllen. Sie müssen neugierig und empathisch sein und Menschen gewinnen können. Eine strategische Perspektive für ein Unternehmen einzunehmen, geht nicht mehr ohne Kenntnis der Technologie. Dazu muss nicht jede Mitarbeiterin oder jeder Mitarbeiter das Coding im System beherrschen, aber wir sollten die Chancen und Risiken rund um die Technologien einschätzen können. So etwas geht nur im Team, wir müssen uns gegenseitig über die Schulter schauen. Vor allem Talente mit Ingenieurs- und Informatikhintergrund werden immer mehr spannende Möglichkeiten im Consulting finden. Zudem bringen wir nicht mehr nur uns selbst ein, um die immer komplexeren Herausforderungen zu lösen. Mit unserem breiten Ökosystem an Allianz-Partnern wie SAP, Salesforce, Google, ServiceNow oder Apple können wir unseren Kunden noch besser helfen, ihre digitale Transformation erfolgreich zu gestalten.

Euer Team berät Unternehmen vom Start-up bis zum Global Player und deckt von der Strategie- und Human Capital Beratung bis zur Cloud Transformation sehr vielfältige Themenfelder ab. Was müssen Berufseinsteigende mitbringen, um Kunden erfolgreich beraten zu können?
Wichtig ist nach wie vor die Fähigkeit, sich schnell in neue Themen einfinden und komplexe Geschäftsprozesse und -strukturen erfassen zu können. Berufseinsteigerinnen und -einsteiger müssen zudem Offenheit und Neugier mitbringen, eine Haltung und Integrität verkörpern. Um Unternehmen beim Cultural Change wirksam zu unterstützen, braucht es empathische Teamplayer, Beraterinnen und Berater mit Kopf, Herz und Hand.

Was siehst du als die kritischen Erfolgsfaktoren für die Beratungsbranche in der Zukunft?
Wir entwickeln derzeit unsere Vision für die Zukunft des Consultings. Verantwortungsbewusstes Beraten bedeutet dabei, scheinbar gegenläufige Aspekte miteinander zu verbinden und eine saubere Balance zu finden: zwischen Technologie und Strategie, wirtschaftlichem Erfolg und Nachhaltigkeit, Mensch und Maschine. Dabei wird der Human Factor wichtiger denn je.

Du möchtest mehr über das Team Strategy, Analytics und M&A sowie deine dortigen Einstiegsmöglichkeiten erfahren? Dann schaue doch gerne auf unserer Karrierewebseite vorbei, bewirb dich und starte deine Karriere im Consulting bei Deloitte! 

Starte deine Karriere im Bereich Strategy, Analytics und M&A innerhalb von Consulting bei Deloitte!

Mit nur einem Klick zu allen aktuellen Jobangeboten. 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.