Posted: 29 Mar. 2021

Das Analytics & Cognitive Team hilft Kunden dabei, auf Basis ihrer Daten Einblicke zu gewinnen, die operative und strategische Entscheidungen unterstützen und Wettbewerbsvorteile generieren können.

Nicole, Consultant im Bereich Analytics & Cognitive, berichtet von ihren spannenden Projekten im Analytics+ & AI Team.

Hallo, mein Name ist Nicole und ich bin im September 2019 als Consultant im Bereich Analytics & Cognitive eingestiegen.
Ich beschäftige mich bei meiner Arbeit mit innovativen Lösungen zu Analytics und Künstlicher Intelligenz. Mit meinem Team unterstütze ich unsere Kunden dabei, zukunftsfähige und benutzerorientierte Anwendungen zu gestalten. Wie das abläuft, erzähle ich hier.

Das Analytics & Cognitive Team hilft Kunden dabei, auf Basis ihrer Daten Einblicke zu gewinnen, die operative und strategische Entscheidungen unterstützen und Wettbewerbsvorteile generieren können.

Wie bist du zu Deloitte gekommen?
Im Rahmen des deutsch-amerikanischen Doppelabschlussprogramms der ESB Business School in Reutlingen hatte ich die Möglichkeit, meine zweite Studienhälfte an der North Carolina State University zu absolvieren. Nach dem Studium fing ich an, als Business Technology Analyst bei Deloitte in den USA zu arbeiten. Insgesamt empfand ich die Arbeit bei Deloitte im Consulting-Bereich sehr bereichernd und hätte mir keinen besseren Berufseinstieg vorstellen können. Daher habe ich mich nach Ablauf meines zeitlich begrenzten US-Visums dazu entschlossen, weiterhin bei Deloitte zu arbeiten und bewarb mich in Deutschland für den Bereich Analytics.

Was charakterisiert euren Fokusbereich und womit beschäftigt ihr euch?
Das Analytics & Cognitive Team hilft Kunden dabei, auf Basis ihrer Daten Einblicke zu gewinnen, die operative und strategische Entscheidungen unterstützen und Wettbewerbsvorteile generieren können. Dabei beschäftigen wir uns sowohl mit klassischen Analytics-Ansätzen wie Data Warehousing und der Entwicklung von Reports als auch mit Advanced-Analytics-Themen wie Machine Learning und Robotic Process Automation. Da Cloud-Technologien zunehmend an Bedeutung gewinnen, unterstützen wir unsere Kunden auch bei der Implementierung von Cloud-Lösungen.

Unser Team zeichnet sich durch eine hohe technische Affinität aus, die sich in der Vielzahl an Weiterbildungsprogrammen widerspiegelt. Unser Schwerpunkt liegt auf modernsten Technologien und wir arbeiten in einem internationalen und interkulturellen Arbeitsumfeld, das unter anderem durch die Zusammenarbeit mit Deloitte-Kollegen aus dem europäischen Netzwerk zustande kommt.

Du bist vor allem im Bereich AI/Analytics+ tätig. Was können wir uns darunter vorstellen und was gehört dabei zu deinen typischen Aufgaben?
Das Analytics+ & AI Team gehört zu dem übergeordneten Bereich Analytics & Cognitive und beschäftigt sich mit innovativen Lösungen zu Analytics und Künstlicher Intelligenz. Dazu gehören unter anderem hybride Datenplattformen – wie SAP, AWS, GCP – und auch Self-Service BI, Anwendungen zu Planung oder Simulation. Zudem rücken Advanced Analytics und Künstliche Intelligenz immer mehr in den Vordergrund unserer Arbeit. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, zukunftsfähige und benutzerorientierte Anwendungen zu gestalten, indem wir beispielsweise neuartige Machine-Learning-Ansätze und -Produkte integrieren.

Typischerweise bin ich Teil eines agilen Projektteams, das die bestehende Kundenanwendung im Backend und Frontend aufsetzt und anpasst. Dabei bin ich verantwortlich für die Aufnahme von Kundenanforderungen, die Implementierung, die Begleitung der Abnahmetests sowie für Kundengespräche. Das alles geschieht in enger Abstimmung mit dem Projektteam sowie den Verantwortlichen auf Kundenseite und bietet mir Raum für meine persönliche Weiterentwicklung.

Was sind konkrete Lösungen, mit denen ihr Kunden unterstützt?
Wir unterstützen Kunden mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungen zu Analytics und Künstlicher Intelligenz und führen beispielsweise Projekte in den folgenden Bereichen durch: Hybride-Daten- und Cloud-Plattformen, Integration von SAP- und nicht-SAP-Technologien, UX und Visualisierungen, Analytics-Innovationen, Advanced Analytics und Data Science, Smart Insights, Prognosen und Vorhersagen.

Was fasziniert dich an deiner Arbeit?
Die Tatsache, dass man jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt wird und die Chance hat, sich in kürzester Zeit neues Wissen und neue Skills anzueignen, empfinde ich als besonders bereichernd. Generell gibt es bei Deloitte unzählige Möglichkeiten, sich persönlich und professionell weiterzuentwickeln. Zum einen kann man selbst als Einsteiger schnell Verantwortung übernehmen und direkt mit dem Kunden interagieren. Zum anderen bietet Deloitte viele Trainings an, die unter anderem der technischen Weiterentwicklung dienen. Ich habe beispielsweise dieses Jahr die Zertifizierung als AWS Cloud Practitioner erlangt. Ich schätze auch die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten auf Kunden- und auf Deloitte-Seite sowie die Tatsache, dass ich ständig neue Einblicke in die verschiedensten Unternehmen erhalte.

Du warst im Rahmen deiner Tätigkeit auch schon ein Jahr bei Deloitte Consulting in den Vereinigten Staaten. Wie ist es dazu gekommen und was hast du dort gemacht?
Als Business Technology Analyst war ich bei Deloitte in den USA hauptsächlich als funktionales Teammitglied tätig. Das bedeutet, dass ich an der Schnittstelle zwischen dem Kunden und dem hausinternen Entwicklungsteam gearbeitet habe. Ich habe hauptsächlich Workshops mit den Kunden-Teams durchgeführt, die kundenspezifischen Anforderungen definiert, Test-Sessions geleitet sowie die Anpassungen mit dem Entwicklungsteam besprochen. Zusätzlich zu der Projektarbeit hatte ich die Möglichkeit, lokale Non-Profit-Organisationen durch Beratungstätigkeiten zu unterstützen. Dieses ehrenamtliche Engagement setze ich nun auch bei Deloitte in Deutschland fort, indem ich mich aktiv im Charity Board Frankfurt einbringe.

Was sind deiner Meinung nach wichtige Eigenschaften, um erfolgreich bei euch im Team zu starten? Welche Erfahrungen sind dabei hilfreich?
Die Motivation, Neues zu lernen und die Gabe, sich schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten, sind meiner Meinung nach essenziell. Als BWL-Studentin mit einem geringeren technischen Hintergrund haben sich diese beiden Eigenschaften für meine Entwicklung in einer technischen Rolle bei Deloitte als besonders wertvoll erwiesen. Da man permanent mit wechselnden Anforderungen konfrontiert wird, sei es in dem Projekt, bei internen Initiativen oder während der Unterstützung bei Angeboten, halte ich auch Flexibilität und Offenheit für sehr wichtige Eigenschaften. Nicht zuletzt ist Teamfähigkeit von großer Bedeutung. In der Beratung ist man in der Regel Teil verschiedenster Teams und deshalb werden gewisse Soft Skills – wie Kommunikationsfähigkeit und Konfliktmanagement – tagtäglich für die Teamarbeit benötigt. 

Du möchtest mehr über den Bereich Analytics & Cognitive sowie deine dortigen Karrieremöglichkeiten erfahren? Dann schaue doch gerne auf unserer Karrierewebseite vorbei, bewirb dich und starte deine Karriere im Consulting bei Deloitte! 

Starte deine Karriere im Bereich Strategy, Analytics und M&A und werde Teil unseres Consulting Teams!

Mit nur einem Klick zu allen aktuellen Jobangeboten. 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.