Posted: 06 Jul. 2021

Neben dem Consulting-Job ein privates Projekt verwirklichen? Klar geht das!

Selina, Senior Consultant im Team Finance & Performance berichtet über die Vereinbarkeit von ihrem Job im Consulting und ihrem PhD.

Hallo, mein Name ist Selina, ich bin seit 2019 bei Deloitte und aktuell als Senior Consultant im Team Finance & Performance tätig. Unser Team gehört zum Bereich Enterprise Performance innerhalb von Consulting.
Seit Kurzem habe ich die Chance neben meiner Arbeit einen PhD in Angriff zu nehmen. Wie genau sich dieser mit meinem Arbeitsalltag vereinen lässt und wie schnell es ging, diesen Plan in die Tat umzusetzen, möchte ich gerne mit euch teilen.

Neben dem Consulting-Job ein privates Projekt verwirklichen? Klar geht das!

Wie bist du dahin gekommen, wo du heute bist?
Mein Weg vom Abitur bis zu meiner heutigen Arbeit im Bereich Finance & Performance hat einige Grenzen – sowohl fachlich als auch geografisch – überschritten, mich aber dennoch zum Ziel geführt. So begab ich mich aus meiner Heimat nahe der polnischen Grenze auf zum Bachelor in „International Relations“ an die niederländische Grenze. Nach diesem sehr politischen Fokus, entschied ich mich im Master doch für die Wirtschaft und wechselte über die Grenze nach Dänemark. Zwischendrin durfte ich auch kanadische Luft im nördlichen Michigan schnuppern und die wahrscheinlich bekannteste Grenze der Welt kennenlernen (Süd-/Nordkorea). Aber wieso erzähle ich das alles? Dieser Weg hat mein Wesen maßgeblich beeinflusst und mir gezeigt, dass Stillstand nie eine Option für mich ist. So habe mich nach mittlerweile zweieinhalb spannenden Jahren bei Deloitte dazu entschieden, einen PhD in Teilzeit zu starten und damit meiner Leidenschaft zum wissenschaftlichen Schreiben treu zu bleiben.

Wie möchtest du deinen Consulting-Job und den PhD miteinander vereinen?
In meiner bisherigen Zeit im Bereich Finance & Performance hatte ich relativ schnell die Chance, einen fachlichen Fokus zu setzen, nämlich auf Shared Services und Operating Models. Hier konnte ich all die bekannten Strukturen aus meinem Master-Schwerpunkt „Strategie und Organisation“ anwenden. Nach drei sehr wertvollen Projekterfahrungen wurde mir bewusst, dass Shared Services viel mehr als nur ein Mittel zur Kostenreduktion für Unternehmen darstellen – sie können der Ursprung für konzernweite Strategien sein und damit ein klarer Value-Driver. Dieser Wandel, insbesondere auch vor dem Hintergrund der COVID 19-Krise, fasziniert mich und hat mich zu meiner neuen Mission geführt: Die Praxis in die Theorie umzusetzen und diesen Wandel zum potentiellen Zentrum meiner Dissertation zu machen.

Wie stärkt dir Deloitte als Arbeitgeber in diesem Projekt den Rücken?
Nach meiner Entscheidung, dieses persönliche Projekt des PhDs in Angriff zu nehmen, suchte ich das Gespräch mit meinen Vorgesetzten, die mir von Beginn  volle Unterstützung zugesichert haben. Neben dem Consulting-Job ein privates Projekt verwirklichen? Klar geht das! So war es mir nach nur kurzer Zeit und ohne Probleme möglich in eine Teilzeitanstellung zu wechseln. Heute arbeite ich 60 % und habe den Rest der Woche Zeit, mich rundum auf den Start meiner Dissertation zu konzentrieren. Auch das Staffing auf Kundenprojekten hat seit jeher zu ausschließlich positiven Reaktionen geführt. Im Allgemeinen hat mir meine Situation bewiesen, dass Deloitte hält, was versprochen wird, wenn es um die Weiterbildung der Mitarbeitenden geht. So ist es allen Mitarbeitenden möglich, in offenen Gesprächen individuelle Lösungen und Modelle zu finden.

Was motiviert dich in deinem Arbeitsalltag?
Obwohl der wöchentliche Wechsel zwischen Kundenfragen und Forschungsfragen nicht immer leicht fällt, finde ich in der Vielfältigkeit meines Arbeitsalltags immer wieder neue Quellen der Motivation. Den einzigartigen Teamspirit, innovative Köpfe, Spaß und Witz bei der Arbeit und die gelebte Deloitte-Lockerheit lässt mich jeden Montagmorgen gern zurück an die Arbeit gehen. Durch ein oft sehr dynamisches Projektgeschehen warten immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen auf mich. Insbesondere den starken Zusammenhalt in unserem Team weiß ich sehr zu schätzen. Ich fühle mich rundum wohl in meiner „Deloitte-Familie“!

Du möchtest mehr über Finance & Performance sowie deine dortigen Karrieremöglichkeiten erfahren? Dann schaue doch gerne auf unserer Karrierewebseite vorbei, bewirb dich und starte deine Karriere im Consulting bei Deloitte! 

Starte deine Karriere im Bereich Finance & Performance und werde Teil von Deloittes Consulting Team!

Mit nur einem Klick zu allen aktuellen Jobangeboten. 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.