Posted: 07 Mar. 2022

Warum BPS? Weil ich in kürzester Zeit sehr viel gelernt habe und umfangreich Verantwortung übernehmen konnte. Durch die vielseitigen Aufträge bietet BPS die optimale Grundlage für eine stetige fachliche als auch persönliche Weiterentwicklung.

Anja, Consultant im Team Business Process Solutions, berichtet über ihren beruflichen Werdegang und gibt Einblicke in spannende Mandate.

Hallo, mein Name ist Anja und ich bin Consultant im Team Business Process Solutions (BPS) innerhalb von Tax & Legal.
Im Jahr 2016 habe ich meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten bei Deloitte begonnen und parallel ein berufsbegleitendes Studium in Steuerrecht absolviert. Danach konnte ich dann richtig durchstarten und bearbeite weitgehend selbstständig die mir zugeordneten nationalen und internationalen Mandate. 

Warum BPS? Weil ich in kürzester Zeit sehr viel gelernt habe und umfangreich Verantwortung übernehmen konnte. Durch die vielseitigen Aufträge bietet BPS die optimale Grundlage für eine stetige fachliche als auch persönliche Weiterentwicklung.“

Erzähl uns doch, was du studiert hast und wie dein beruflicher Werdegang bei BPS genau verlaufen ist?
Mein beruflicher Werdegang startete im Rahmen des Programms „Duale Ausbildung Plus“, durch welches ich im August 2016 meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten an unserem Standort in Hannover anfing. Während der Ausbildung begann ich zusätzlich, also parallel, ein berufsbegleitendes Studium im Studiengang Steuerrecht. Den praktischen Teil meiner Ausbildung absolvierte ich direkt im BPS Team, das mit einem breiten Spektrum an verschiedenen Tätigkeiten alle für die Prüfung notwendigen fachlichen Themen in der Praxis abdeckt. Nach erfolgreichem Abschluss meiner Ausbildung und dem anschließenden Berufseinstieg bei BPS, konnte ich hierdurch schnell und effizient die weitgehend selbständige Bearbeitung von mir zugeordneten Mandaten übernehmen.

Was können wir uns unter der Bereich BPS konkret vorstellen? Mit welchen Themen beschäftigt sich euer Team?
Im Support Bereich unserer Serviceline können wir einerseits im Rahmen des Finance & Accountings tätig werden und andererseits im Rahmen der Payroll. Hinsichtlich des Finance & Accounting Bereichs erstellen wir beispielsweise die Finanzbuchführung, Monats- und Jahresabschlüsse nach verschiedenen Rechnungslegungszwecken (HGB und IFRS), Steuererklärungen oder auch Liquiditätsplanungen. Durch den Bereich der Payroll können wir für den Mandanten außerdem die Gehaltsabrechnung vorbereiten und auch hier beratend zur Seite stehen. Durch die verschiedensten Anfragen, welche nicht nur die monatlich laufende Arbeit betreffen, setzen wir uns automatisch mit sehr spannenden und aktuellen Themen auseinander und bauen ein weitgefächertes Wissen auf.

Im Projekt Bereich erhalten unsere Mandate vor Ort Unterstützung. Hier geht es oftmals um Prozessoptimierung und Prozessimplementierung.

Nimm uns mit in deinen Arbeitsalltag: Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus und an welchen Aufgaben arbeitest du?
Ich fange gerne früh (gegen 07:30 Uhr) an, gehe meine Mails und anstehenden Termine durch und habe so noch etwas Zeit meinen Tag bzw. die nächsten Tage in Ruhe zu planen.  Da manchmal viele Aufgaben und (gesetzliche) Fristen aufeinandertreffen, ist es wichtig sich eine Struktur zu schaffen und Prioritäten zu setzen – bei Unsicherheiten stimme ich mich auch gerne direkt mit den jeweiligen Managern ab. Um 09:00 Uhr haben wir unseren täglichen TeamCall für unseren Standort, in welchem wir uns fachlich austauschen, aber auch Kapazitäten im Team planen und uns (gerade jetzt zu Pandemiezeiten) einfach auch regelmäßig sehen. Und dann geht’s auch schon los. Ich bearbeite die Sachverhalte anhand meiner Planung, wobei hier beachtet werden muss, dass sich Mandanten auch kurzfristig/telefonisch mit Anfragen melden könnten, sodass hier auch eine gewisse Flexibilität gefordert ist. Im Laufe des Tages kann es auch interne (mandatsspezifische) Telefonkonferenzen geben, aber auch Konferenzen mit dem Mandanten direkt.  Am Anfang eines Monats bin ich insbesondere im Bereich des Finance & Accountings tätig, während zum Ende des Monats der Bereich der Payroll abgedeckt wird. Aber natürlich kann es auch hier Überschneidungen geben, die nicht unbedingt planbar sind. Im Büro verbringen wir dann alle gerne die Mittagspause zusammen oder legen eine gemeinsame Kaffeepause ein, um uns über private Themen auszutauschen.  

Am Ende des Tages steht dann nur noch unsere Zeiterfassung an und dann wird der Rechner runtergefahren. Einen typischen Arbeitstag oder ein gewisses Projekt gibt es bei mir daher nicht, da die Arbeit sehr abwechslungsreich ist und jeder Tag anders abläuft als der Tag zuvor.

Was war bisher dein lehrreichstes Mandat und warum?
Ich betreue zusammen mit unseren spanischen Kolleg:innen ein neu gegründetes Tochterunternehmen eines spanischen Konzerns mit Sitz in Deutschland und unterstütze den Mandanten dabei, die deutschen steuer- und handelsrechtlichen Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Es ist hier sehr interessant zu sehen, wie sich eine zunächst kleine Tochtergesellschaft mit unserer Hilfe immer weiterentwickelt und wächst. Das Wachstum führt zu stetig steigenden Anforderungen zur Einhaltung der regulatorischen Normen und wir müssen fachlich immer auf dem Laufenden sein, um eine optimale Betreuung unseres Mandanten zu gewährleisten. Auch die internationale Zusammenarbeit macht die Arbeit in diesem Mandat von Beginn an sehr spannend, denn neben der fachlichen und sprachlichen Weiterbildung lernen wir auch andere Arbeitsweisen und Kulturen kennen und erweitern zudem auch unser persönliches internationales Netzwerk.

Durch die oftmals langjährige und weitreichende Betreuung bauen wir regelmäßig ein enges Vertrauensverhältnis zu unseren Mandanten auf, sodass nicht nur diese sich wohlfühlen, sondern wir uns auch. Der offene Austausch hilft uns, neue Ansätze und Möglichkeiten zu erkennen, wodurch wir auch in die Situation kommen neue Leistungen anbieten zu können.

Wie sehen deine beruflichen Zukunftspläne bei BPS aus?
 
Nachdem ich nun meine Ausbildung und mein Bachelorstudium abgeschlossen habe, werde ich auch meinen Master in Finance, Accounting & Taxation berufsbegleitend absolvieren, um das Maximum aus theoretischer Fortbildung und Berufserfahrung zu generieren. Die Weiterentwicklung von Mitarbeiter:innen ist ein Bestandteil unserer Unternehmenskultur und wird stets ernst genommen. So bilde ich auch unsere Auszubildenen mit aus und arbeite Praktikant:innen, Werkstudierende und andere neue Kolleg:innen ein. Auf diesem Weg kann ich mein erlerntes Wissen ideal weitergeben. Über unsere vierteljährlichen Bereich-Calls wird außerdem sichergestellt, dass wir uns deutschlandweit über Projekte und neuste Entwicklungen austauschen können. Das Teilen von Know-how, Teamwork und der Teamzusammenhalt sind somit Kernelemente von BPS. Es wird ein weites nationales und internationales Netzwerk geboten, mit welchem wir als Team jede Herausforderung gemeinsam meistern können.

Was gefällt dir an der Arbeit im Bereich BPS so gut?
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich in kürzester Zeit sehr viel gelernt habe und vor allem umfangreich Verantwortung übernehmen konnte. Dies war möglich, da mir von Beginn an ein hohes Maß an Vertrauen entgegengebracht wurde. Durch die inhaltlich vielseitigen Aufträge bietet BPS die optimale Grundlage für eine stetige fachliche als auch persönliche Weiterentwicklung und ich erlebe sehr viel Abwechslung in meinem täglichen Berufsleben.

Du möchtest mehr über das Team Business Process Solutions sowie deine dortigen Einstiegsmöglichkeiten erfahren? Dann schaue doch gerne auf unserer Karrierewebseite vorbei, bewirb dich und starte deine Karriere bei Deloitte! 

Starte deine Karriere im Bereich Business Process Solutions bei Deloitte!

Mit nur einem Klick zu allen aktuellen Jobangeboten. 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.