Posted: 04 May 2022

Meiner Meinung nach ist eine Geschäftswelt der Zukunft ohne AI nicht vorstellbar, denn dadurch können viele Prozesse automatisiert und Routineaufgaben übernommen werden.

Carina ist im Juni 2021 frisch als Consultant im Bereich Digital, AI Controls & Algorithms eingestiegen und berichtet von ihrem Berufsstart und Arbeitsalltag mit Fokus auf den Sektor Banking & Capital Markets.

Hi, ich bin Carina, ich bin Consultant im Bereich Digital, AI Controls & Algorithms (DAICA) und mein Fokus liegt auf dem Sektor Banking & Capital Markets.
Als studierte Mathematikerin bin ich eher eine Exotin in meinem Team, aber die Voraussetzung für den Einstieg im DAICA-Bereich ist vor allem Begeisterung für unsere Themen. Erste Programmiererfahrung ist auch von Vorteil. Was sich genau hinter DAICA verbirgt und wie wir arbeiten, erzähle ich hier. 

 

Meiner Meinung nach ist eine Geschäftswelt der Zukunft ohne AI nicht vorstellbar, denn dadurch können viele Prozesse automatisiert und Routineaufgaben übernommen werden.

Wie bist du bei Deloitte gelandet und was hast du studiert?
Ich habe Computational Mathematics mit dem Schwerpunkt Informatik an der Uni Würzburg studiert und habe schon im Januar 2021 als Werkstudentin bei Deloitte begonnen. Es hat mich natürlich sehr gefreut, dass ich danach direkt als Consultant einsteigen konnte. Als Werkstudentin bei Deloitte bin ich gelandet, weil Uwe Probst der Onkel einer Freundin von mir ist und mich über diesen Kontakt für die Beratung und für Deloitte begeistern konnte.

Wie waren deine ersten Wochen und Eindrücke bei Deloitte?
Meine ersten Wochen als Consultant sind mir sehr leichtgefallen, da die Umstellung von meiner vorherigen Arbeit als Werkstudentin nicht allzu groß war. Auch mein Einstieg als Werkstudentin ist mir in guter Erinnerung geblieben. Ich wurde von allen bei Deloitte sehr herzlich aufgenommen und direkt in das Team integriert. Insbesondere durch die Umstände des damals reinen Remote-Set-ups war ich mir vorher nicht sicher, wie gut es funktionieren würde, sich ins Team einzugliedern, aber durch den engen Austausch mit meinen Kolleg:innen und die Herzlichkeit aller hat das nie Probleme bereitet.

Du arbeitest im Bereich Digital, AI Controls & Algorithms (DAICA) mit Fokus auf den Sektor Banking & Capital Markets. Stell dir vor, du müsstest deiner Tante erklären, was man sich darunter vorstellen kann. Was würdest du sagen?
Die Produkte und Dienstleistungen von DAICA helfen Unternehmen wie Banken oder Versicherungen bei der erfolgreichen Anwendung fortschrittlicher Technologien wie künstliche Intelligenz, um ihre unternehmenseigenen Prozesse zu digitalisieren und zukunftssicher zu machen. Wir beraten bei der Auswahl und Konzeption geeigneter Lösungen und bieten Unterstützung bei der Implementierung.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir und deinem Team aus, mit welchen Projekten setzt ihr euch auseinander und wie genau unterstützt ihr eure Kunden?
Es ist schwierig, das pauschal zu beantworten. Unser Arbeitsalltag sieht bei jedem Projekt anders aus und hängt natürlich von den Bedürfnissen des jeweiligen Unternehmens ab. Klassische Projekte sind bei uns in den Bereichen Risikomanagement und Controlling, allerdings sind wir in DAICA sehr breit aufgestellt. Unsere Themen reichen von CFO/CRO Agenda und Data Management über Implementation Services, Agility & Digital Transformation bis hin zu AI & Data Analytics. Daher sind auch unsere Projekte sehr unterschiedlich und vielfältig.

Werfen wir einen Blick in die Zukunft: Wie wird Artificial Intelligence deiner Meinung nach die Geschäftswelt von morgen prägen und verändern? Und welche Potenziale und welche Nachteile siehst du?
Meiner Meinung nach ist eine Geschäftswelt der Zukunft ohne AI nicht vorstellbar. Wir gewöhnen uns im Privaten immer mehr daran und wollen sie auch in unserem beruflichen Umfeld nicht missen. Ich sehe großes Potenzial in AI, denn dadurch können viele Prozesse automatisiert und Routineaufgaben übernommen werden. Das bringt natürlich den Nachteil mit sich, dass einige Arbeitsplätze wegfallen werden oder gar ganze Berufe aussterben. Allerdings glaube ich nicht, dass uns künstliche Intelligenz gänzlich ersetzen kann, insbesondere in den Bereichen, in denen Innovation oder Empathie nötig sind.

Welche Kernkompetenzen sollten Bewerber:innen mitbringen, um gut in euer Team zu passen? Was ist ein interessanter Background für den Berufseinstieg im Sektor Banking & Capital Markets?
Ein klassischer Background ist natürlich ein Wirtschaftsstudium, eventuell mit Modulen im Financial-Bereich. Außerdem freut sich unser Team auch immer über Bewerber:innen mit Programmiererfahrung. Allerdings sieht man an meinem Beispiel, dass man auch mit exotischeren Studienfächern wie Mathematik willkommen ist. Die Hauptsache ist Motivation und ein Interesse an den Themenbereichen unseres Offerings.

Was gefällt dir an deinem Job besonders gut und worauf können sich potenzielle Bewerber:innen am meisten freuen, wenn sie bei dir im Team starten?
Besonders gut gefällt mir der Abwechslungsreichtum unserer Themen. Jedes Projekt bietet eine neue Herausforderung, in die man sich neu einarbeiten muss. Außerdem haben wir ein junges, motiviertes Team, mit dem die Arbeit großen Spaß macht.

Du möchtest mehr zu deinen Karrieremöglichkeiten im Banking & Capital Markets Team erfahren? Dann informiere dich gerne auf unserer Karrierewebseite.

Starte auch du deine Karriere im Bereich Banking & Capital Markets!

Mit nur einem Klick zu allen offenen Stellenanzeigen in diesem Bereich.

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.