Posted: 21 Feb. 2022

Durch die individuelle Beratung und die unterschiedlichen Sachverhalte ist die Vorgehensweise spannend und herausfordernd zugleich. Unsere Tätigkeit ist nicht nur rein bürokratisch, sondern der Kontakt mit den Menschen steht klar im Vordergrund.

Eileen, Professional im Bereich Tax & Legal, berichtet über ihren Werdegang bei Deloitte und teilt ihre persönlichen Erfahrungen und Tipps mit dir.

Hallo, ich bin Eileen, Professional im Bereich Tax und Legal und bereits seit meiner Ausbildung im Jahr 2014 Teil des Deloitte Teams.
Seit knapp einem Jahr arbeite ich im Employment Tax Consulting Team. Unser Schwerpunkt liegt auf der individuellen und spezialisierten lohnsteuerlichen Beratung unserer Mandanten. Durch die Kooperation mit Expert:innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen lerne ich immer etwas Neues und kann dieses Wissen gezielt anwenden. Seit Kurzem bin ich auch in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung für die Auszubildenden am Standort Berlin verantwortlich. Wie ich zu Deloitte gekommen bin und wie mein Arbeitsalltag aussieht, erzähle ich im Folgenden.

Durch die individuelle Beratung und die unterschiedlichen Sachverhalte ist die Vorgehensweise spannend und herausfordernd zugleich. Unsere Tätigkeit ist nicht nur rein bürokratisch, sondern der Kontakt mit den Menschen steht klar im Vordergrund.

Von der Ausbildung zum Professional – ein Einstieg mit frühen Wurzeln. Ist es reiner Zufall, dass du nach deinem Studienabschluss den Weg zurück zu Deloitte gefunden hast oder ist dies deiner vorigen Ausbildung bei Deloitte zu verdanken?
Ich habe mir schon frühzeitig überlegt, was ich nach meinem Abitur machen wollte. Eins war klar: Ich wollte vor allem zuerst eine solide Ausbildung abschließen und anschließend studieren. Für mich war es wichtig, das Handwerk von der Pike auf mit all seinen Facetten zu lernen. Im Studium war es hilfreich, neben dem vermittelten Hochschulwissen auf die praktischen Erfahrungen aus der Ausbildung zurückgreifen zu können. Während der Ausbildung wollte ich auch Erfahrungen aus dem täglichen Berufsleben sammeln und aktiv an den Abläufen mitwirken. Bei einer Berufsmesse bin ich zum ersten Mal auf Deloitte aufmerksam geworden. Ich hatte zuvor den Namen „Deloitte“ nicht aktiv wahrgenommen. Die positive und freundliche Beratung auf der Berufsmesse war letztendlich ausschlaggebend für meine Bewerbung.

Beworben hatte ich mich auf eine reine Ausbildung als Steuerfachangestellte. Im persönlichen Bewerbungsgespräch wurde mir jedoch zusätzlich ein Studium angeboten – die Doppelqualifikation in Kooperation mit der Beuth Hochschule in Berlin als duales Studium. Das Angebot von einer soliden Ausbildung zusammen mit dem Studium hat sehr gut zu meinen damaligen Vorstellungen gepasst. Nach meinem Bachelorstudium entschied ich mich für ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Recht. Während dieser Zeit blieb ich Deloitte treu und arbeitete weiterhin als Werkstudentin.

Du arbeitest aktuell als Professional im Bereich Tax & Legal. Konntest du auch schon während deiner Ausbildung in den Bereich Tax hineinschnuppern und was konntest du aus deiner Ausbildung mitnehmen?
 
Während meiner Ausbildung konnte ich in die unterschiedlichsten Abteilungen hineinschnuppern, entsprechende Erfahrungen mitnehmen und verschiedenste Eindrücke sammeln. Hauptsächlich war ich im Bereich der Einkommensteuer tätig. Mein erlerntes Wissen aus dem Studium konnte ich gut mit meinen Aufgaben verbinden und direkt anwenden. Besonders spannend fand ich auch meine Zeit im Bereich Umsatzsteuer. Die Arbeit war vollkommen anders als im Bereich Einkommensteuer. Die Aufgaben haben wir meist in kleinen Gruppen gemeinsam erledigt, sodass ich immer Kolleg:innen zum Austausch hatte. Der Umgang mit Excel ist in diesem Bereich einfach unerlässlich. Ich habe also auch meine Excel-Fähigkeiten verbessern können und durfte damals sogar mit SAP arbeiten.

Was die Arbeit aber so besonders gemacht hat, waren die Kolleg:innen in allen Bereichen.

Eileen, erzähle uns doch gerne mehr zu deiner Arbeit: Was genau verbirgt sich hinter deinem Bereich und was sind deine konkreten Aufgaben?
Nach meiner Ausbildung und während meines Masterstudiums habe ich vor allem im Bereich der Einkommensteuer gearbeitet. Die Erstellung von Einkommensteuererklärungen mit internationalem Hintergrund, die Prüfung von Bescheiden und Beantwortung von Finanzamtsanfragen haben den Großteil meiner Aufgaben ausgemacht. Ich konnte dadurch weitreichende Erfahrungen in der steuerlichen Beratung bei Auslandseinsätzen und Entsendungen von Mitarbeitenden sammeln.

Seit knapp einem Jahr arbeite ich im Employment Tax Consulting Team. Dieser Bereich umfasst die Thematik der Lohnsteuer und ist viel spezieller als die Einkommensteuer. Der Schwerpunkt liegt auf einer spezialisierten Art der Beratung unserer Mandantschaft zum Thema geldwerte Vorteile für Arbeitnehmer:innen. Die individuelle Beratung ist nicht so schemenhaft wie in anderen Bereichen. Die Arbeit besteht vor allem aus Projektgeschäften in Zusammenarbeit mit Expert:innen aus den Bereichen der Sozialversicherung, Umsatzsteuer oder der Rechtsabteilung. Seit Kurzem bin ich in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung auch für die Auszubildenden am Standort Berlin verantwortlich und koordiniere sämtliche Fragen rund um die Ausbildung.

Was begeistert dich an deiner täglichen Arbeit und welchen Aspekt findest du am spannendsten?
Durch die individuelle Beratung und die unterschiedlichen Sachverhalte ist der Arbeitsprozess spannend und herausfordernd zugleich. Wir gehen nicht rein bürokratischen Arbeiten nach, der Kontakt mit den Mandanten steht klar im Vordergrund. Durch den ständigen Austausch untereinander im Team, aber auch mit den Mandanten lernt man immer wieder etwas Neues, das man auch gleich gezielt anwenden kann.

Ich freue mich auch immer wieder über Feedback der Mandanten zu unseren Vorschlägen und Beratungskonzepten. Das ist sehr motivierend und gibt einem das Gefühl, gute Arbeit geleistet zu haben.

Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag bei dir aus und was hat sich durch die Pandemie geändert?
Zu Beginn meines Arbeitstages ist es für mich wichtig, alles, was ansteht, zu strukturieren und zu priorisieren. Schwierige und umfangreiche Tätigkeiten lege ich lieber auf den Vormittag und weniger in die Nachmittagsstunden. So kann ich den Tag optimal nutzen, um meine Aufgaben termingerecht umzusetzen. Ein wichtiger Aspekt ist auch, die Mandanten zu einem idealen Zeitpunkt zu kontaktieren. Für mich hat die Pandemie wenig Einfluss auf meinen Tagesablauf. Der einzige Unterschied ist, dass der persönliche Kontakt zu den Kolleg:innen weggefallen ist. Kurze Nachfragen über den Schreibtisch sind ad hoc schlichtweg hilfreicher.

Der interne Austausch zu beruflichen, aber auch persönlichen Angelegenheiten ist durch die Pandemie schwieriger geworden. Vorher hat man sich in den Pausen oft über fachliche Sachverhalte ausgetauscht, was den Arbeitsalltag erleichtert hat.

Da du hier aus eigener Erfahrung sprichst: Was würdest du Neueinsteiger:innen, aber auch zukünftigen (Schüler-) Praktikant:innen mit auf den Weg geben?
Eine Ausbildung als Steuerfachangestellte:r bei Deloitte kann ich sehr empfehlen, denn es ist eine gute Möglichkeit, in die Berufswelt einzusteigen. Die Erfahrungen aus der Ausbildung konnte ich voll und ganz im Studium einbringen. Das Studieren fiel mir durch die Praxiserfahrung deutlich leichter. Durch den Einsatz in den verschiedensten Abteilungen konnte ich mir umfangreiches Wissen aneignen und selbst entscheiden, wo der weitere Weg mich hinführen würde. Ich habe mich dann nach dem dualen Studium noch zu einem Masterstudium entschlossen.

Abschließend möchte ich erwähnen: Die Arbeit sollte vor allem Spaß machen. Nur wenn man mit Spaß und Enthusiasmus an die Sache herangeht, erzielt man gute Ergebnisse.

Du möchtest mehr über den Bereich Tax sowie deine dortigen Einstiegsmöglichkeiten erfahren? Dann schaue doch gerne auf unserer Karrierewebseite vorbei, bewirb dich und starte deine Karriere im Bereich Tax bei Deloitte! 

Starte deine Karriere im Bereich Tax bei Deloitte!

Mit nur einem Klick zu allen aktuellen Jobangeboten. 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.