Event
17 Mar.

Regulatory Outlook 2021

Vorstellung der regulatorischen Neuerungen im Finanzsektor

Wednesday, 10:00 a.m.  CET
Veranstaltungssprache: English

Webcast | 17. März 2021, 10.00–11.00 Uhr

Anmeldung

Über die Veranstaltung

Die regelmäßig zum Jahreswechsel durch das EMEA Centre for Regulatory Strategy (ECRS) von Deloitte erstellte Bewertung betrachtet, wie die wichtigsten regulatorischen Entwicklungen die Finanzdienstleistungsbranche im vor uns liegenden Jahr beeinflussen werden. Zugleich verdeutlicht der Report, wie Führungskräfte diese Trends frühzeitig antizipieren und effektiv auf diese reagieren können.

Die diesjährige Ausgabe des EMEA Regulatory Outlooks von Deloitte identifiziert neun sektorübergreifende Themen, die für den Finanzdienstleistungssektor im Jahr 2021 von besonderer strategischer Bedeutung sein werden. Darüber hinaus zeigt der Report eine Reihe aufsichtsrechtlicher Schwerpunkte für das kommende Jahr mit Blick auf die einzelnen Sektoren – Banken, Versicherungen und Investment Management – auf.

Im Webcast werden die Kernthemen von den Experten des ECRS vorgestellt.

Den vollständigen Report finden Sie hier: Financial Markets Regulatory Outlook 2021.

Bitte melden Sie sich hier für den Webcast an.

Dieser Webcast wird in englischer Sprache stattfinden.

Information

Termin
Mittwoch, 17. März 2021, 10.00–11.00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen

Registrierung
Sie können sich hier für den Webcast registrieren.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Hinweis zur Verwendung von Zoom
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation. Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Ansprechpartner

Michael Cluse

Michael Cluse

Director | Financial Industry Risk & Regulatory

Michael Cluse berät und prüft seit mehr als 20 Jahren bei Deloitte Banken und Finanzdienstleister. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit als Director liegen vor allem im Bereich der regulatorischen Eigenmittelunterlegung sowie den aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Risikomessung und -steuerung. Seit 1999 befasst er sich intensiv mit den Anforderungen des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht (BCBS) zu den Themen Eigenmittel- und Liquiditätsanforderungen einschließlich Offenlegung (Basel II–IV bzw. CRD/CRR) und Risikomanagement (MaRisk/SREP). Aktuelle Beratungsschwerpunkte sind die Umsetzung von CRR II/CRD V in Banksteuerung und Meldewesen sowie die Weiterentwicklung des Aufsichtsrechts (Kreditrisikostandardansatz, Unterlegung operationeller Risiken und Nachhaltigkeitsrisiken).

Wednesday, 17 Mar 2021 10:00 a.m. CET
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen
Anmeldung