Webcast
29 Nov. - 2 Dec.

Steuern und Recht im Jahresüberblick

Trends und Änderungen in 2021

Monday, 12:30 p.m.

Webcast | 29. November–2. Dezember 2021 je 12:30–14:00 Uhr

Anmeldung

Über die Veranstaltung

Steuerpolitisch werden derzeit im Rahmen der Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP die Leitplanken für die nächsten 4 Jahre gesetzt. Nach aktuellem Stand ist damit zu rechnen, dass noch in dieser Woche der Koalitionsvertrag inhaltlich steht und hinsichtlich der Steuerpolitik für die nächste Legislaturperiode die Richtung festgelegt ist. Unabhängig vom Blick nach vorne war der Gesetzgeber zum Ende der alten Legislaturperiode noch fleißig gewesen und hat unter anderem mit der Körperschaftsteueroption für Personengesellschaften, dem ATAD-Umsetzungsgesetz oder dem Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz wichtige gesetzliche Änderungen im deutschen Steuerrecht umgesetzt.

Gleich zwei Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, eine zur Konzernfinanzierung und eine zur Verzinsung von Steueransprüchen, sind neben weiteren Urteilen des Bundesfinanzhofs von großer Relevanz für die Praxis. Darüber hinaus hat auch die Finanzverwaltung ihre Auffassung zu wichtigen Themen, unter anderem zur beschränkten Steuerpflicht bei der Überlassung von Rechten („ETT (Extraterritorial Tax)“ bzw. „ORIP (Offshore Receipts in respect of Intangible Property)“, zu den neuen Verwaltungsgrundsätzen im Kontext der Verrechnungspreise oder zur Abschreibung von Computerhardware und Software, kundgetan.

Darüber hinaus sind weitere Themen aus den Bereichen Technologie/Prozesse, Verrechnungspreise, Indirekte Steuern/Zoll sowie Private Einkommensteuer und Lohnsteuer von Bedeutung. 

Wir laden Sie zu unserem digitalen kompakten Jahresrückblicks und einem Ausblick auf 2022 ein. Die einzelnen Themenfelder haben wir in diesem Jahr im Rahmen einer Webcastreihe in gut konsumierbaren Portionen auf vier Mittagstermine in einer Woche verteilt.

Termine

29. November 2021
Thema: Prozesse und Technologie sowie Unternehmensbesteuerung

30. November 2021
Thema: Indirekte Steuern/Zoll

1. Dezember 2021
Thema: Verrechnungspreise

2. Dezember 2021
Thema: Lohnsteuer/Private Einkommensteuer

Die Webcasts finden jeweils von 12:30–14:00 Uhr statt.

Melden Sie sich hier für die Webcasts an.

Themenübersicht

Im Rahmen der einzelnen Webcasts sollen unter anderem die folgenden Themen angesprochen werden.

Technologie und Prozesse

  • Einführung von S/4HANA – ein guter Rahmen für die Steuerfunktion, um steuerliche Prozesse zu automatisieren und effizienter zu gestalten
  • Operationalisierung eines Tax Compliance Management Systems - aktuelle Entwicklungen und Marktangebot

Unternehmenbesteuerung

  • Körperschaftsteueroption für Personengesellschaften
  • Erhöhung des Verlustrücktrages
  • Missbrauchsbekämpfung gegen hybride Gestaltungen (ATAD-UmsG)
  • Anpassung der Anti-Treaty-Shopping-Regelung an die EuGH-Rechtsprechung (Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz) 
  • Konzernfinanzierung
  • Verzinsung von Steueransprüchen
  • Beschränkte Steuerpflicht bei der Überlassung von Rechten
  • Abschreibung von Computerhardware und Software

Indirekte Steuern/Zoll

  • Umsatzsteuerliche Organschaft 
  • E-Commerce-Paket / Erste Erfahrungen mit den umsatzsteuerlichen Änderungen im Onlinehandel 
  • Aktuelles zur Einfuhrumsatzsteuer 
  • Fokus Energiesteuer und Stromsteuer: Aktuelle Prüfungsschwerpunkte der Hauptzollämter, Ausblick der geplanten Änderungen der Energiesteuerrichtlinie durch das „Fit for 55“-Package

Verrechnungspreise

  • Überblick nationale Entwicklungen: Gesetzesänderung §1 AStG, Verwaltungsgrundsätze zu Mitwirkungspflichten und Verwaltungsgrundsätze zu Verrechnungspreisen, BMF Merkblatt zu internationalen Verständigungs- und Schiedsverfahren
  • Überblick international Entwicklungen: OECD Pillar 1 & 2, UN Manual, Public CbCR 
  • Wichtige Urteile in 2021: u.a. BFH zu Finanztransaktionen

Lohnsteuer/Private Einkommenssteuer

  • Verlängerung Corona bedingter steuerlicher Maßnahmen 
  • Sonderabschreibung nach § 7b EStG für neue Mietwohnungen
  • Haushaltsnahe Beschäftigungen und Dienstleistungen (§ 35a EStG)
  • Aktuelles zum Home Office
  • Erhöhte Entfernungspauschale ab 2021
  • Update Betriebsveranstaltungen
  • Reisekostenrecht 2022
  • Sozialversicherungswerte 2022

Informationen

Teilnahmegebühr
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Teilnehmerobergrenze
Wählen Sie sich am Veranstaltungstag rechtzeitig ein. Wir haben eine Obergrenze für die Teilnehmerzahl. Derzeit gehen wir nicht davon aus, dass diese überschritten wird.

Zoom-Hinweis
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation. Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. Recording, File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Auskünfte
Bei Fragen steht Ihnen Dietmar Gegusch, Tel: +49 211 8772 3826, zur Verfügung.
 

Recommended for you

29 Nov. - 2 Dec. 2021 12:30 p.m.
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen
Anmeldung