Konferenz
30 May - 2 Jun.

Deloitte@Hannover Messe 2022

Gemeinsam mit ServiceNow für die Industrie von morgen

Hannover, Germany

30. Mai bis 2. Juni 2022 | Messegelände Hannover, Halle 5, Stand A26

 

Die weltweit wichtigste Industriemesse findet 2022 unter dem Motto „Let’s create the industry of tomorrow“ statt. 

Digitalisierung und Nachhaltigkeit – unter diesen beiden Schwerpunkten werden spannende Technologien zu Trends wie Industrie 4.0, IT-Sicherheit, Kreislaufwirtschaft oder Dekarbonisierung zu sehen sein. 

Auch Deloitte ist dieses Jahr auf der Messe vertreten, Sie finden unsere Kolleginnen und Kollegen vom 30. Mai bis zum 2. Juni am Stand unseres Partners ServiceNow: Halle 5, Stand A26. 

Deloitte-Vorträge

Untenstehend finden Sie ausführliche Informationen zu unseren Vorträgen.

Connected Supply Chain – Anforderungen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz/Zukunftsweisende Plattform-Lösung für optimiertes Lieferketten-Management

Speaker:
Stefan Klang
Daniel Scheler

Von Corona über Chip-Krise bis zu Nachhaltigkeit: Die globalen Automotive Supply Chains stehen unter Druck. Wie können Lieferketten effizienter und transparenter werden? Um den aktuellen Herausforderungen für das Supply Chain Management zu begegnen, steht heutzutage eine ganze Bandbreite von digitalen Ansätzen zur Verfügung – von mobiler Konnektivität über Industrie 4.0 bis zu KI und Analytics. Die innovative Connected Supply Chain Lösung von Deloitte auf Basis der ServiceNow-Plattform bündelt diese Ansätze. Die innovative Lösung ermöglicht umfassendes Monitoring, Echtzeit-Management und kontinuierliche Optimierung. Das Angebot richtet sich vor allem an Automotive OEMs und die Zulieferer-Industrie, ist aber auch auf andere Unternehmen aus dem Bereich der diskreten Fertigung übertragbar.

Deloitte Managed Shop Floor OTSM Lösung

Speaker:
Jan Post

Durch die digitale Transformation ist in vielen Produktionsstätten eine zunehmend heterogene Landschaft der Produktionsmittel und deren Management Systeme entstanden. Um angesichts dessen eine effiziente und effektive Wartung und Verfügbarkeit der Poduktionsmittel zu gewährleisten und gleichzeitig Sicherheitsrisiken zu minimieren, muss die Verwaltung der digitalisierten Fabrik neu überdacht werden. Diesen Schritt ist Deloitte gegangen und hat einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung von IT und OT auf dem Shopfloor entwickelt. Deloitte unterstützt ihre Industriepartner bei den notwendigen Schritten zu ihrer Smart Factory: Von der Erfassung aller Produktionsmittel über die Entwicklung eines Target Operating Models und der Security Operations Prozesse bis zum Go-Live einer Sevice-Plattform für den Shopfloor.

ServiceNow-Unterstützung für UNECE R155 Compliance – Ein Ansatz zur Einrichtung eines Cyber Security Management Systems in der Automobilindustrie

Speaker:
Ingo Dassow
Nishant Khadria
Sajal Mathur

Da Konnektivität und Digitalisierung zu einem integralen Bestandteil des modernen Fahrzeugs werden, muss die Cybersicherheit - zusätzlich zur Produktsicherheit - über den gesamten Produktlebenszyklus als Mittel zum Verbraucherschutz gewährleistet werden. Im Januar 2021 hat die Arbeitsgruppe WP.29 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE) eine verbindliche Regelung zur Cybersicherheit (UN-R155) für Erstausrüster und Dritte veröffentlicht, um diese entstehenden Bedrohungen zu adressieren und Fahrzeugvorschriften gesetzlich zu harmonisieren. 

Wir werden den Standpunkt von Deloitte zu dieser Verordnung darlegen, um ein Verständnis für die Anforderungen und die Folgen einer Nichteinhaltung zu schaffen. Anschließend wird der Prozess der Entscheidungsfindung zur Einhaltung der genannten Verordnung erläutert. Schließlich werden wir erläutern, warum wir glauben, dass ServiceNow der ideale Technologiepartner zur Unterstützung unserer Kunden ist.

ServiceNow-Unterstützung für UNECE R155 Compliance – Ein Ansatz zur Einrichtung eines Cyber Security Management Systems in der Automobilindustrie

Speaker:
Ingo Dassow,
Nishant Khadria
Sajal Mathur

Da Konnektivität und Digitalisierung zu einem integralen Bestandteil des modernen Fahrzeugs werden, muss die Cybersicherheit - zusätzlich zur Produktsicherheit - über den gesamten Produktlebenszyklus als Mittel zum Verbraucherschutz gewährleistet werden. Im Januar 2021 hat die Arbeitsgruppe WP.29 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE) eine verbindliche Regelung zur Cybersicherheit (UN-R155) für Erstausrüster und Dritte veröffentlicht, um diese entstehenden Bedrohungen zu adressieren und Fahrzeugvorschriften gesetzlich zu harmonisieren. 

Wir werden den Standpunkt von Deloitte zu dieser Verordnung darlegen, um ein Verständnis für die Anforderungen und die Folgen einer Nichteinhaltung zu schaffen. Anschließend wird der Prozess der Entscheidungsfindung zur Einhaltung der genannten Verordnung erläutert. Schließlich werden wir erläutern, warum wir glauben, dass ServiceNow der ideale Technologiepartner zur Unterstützung unserer Kunden ist. 

The Smart Factory – Deloitte's Showroom für Industrie 4.0

Speaker:
Britta Mittlefehldt

Die Smart Factory ist der innovative Showroom von Deloitte bei Themen rund um Industrie 4.0. Gestartet vor 4 Jahren als einzelne Facility in Düsseldorf, hat sich die Smart Factory letztes Jahr zu einem Global Network mit Fabriken in Deutschland, USA und Japan weiterentwickelt. Verschiedene Use Cases zu Predictive Maintenance, Cyber Security, Blockchain und vielen weiteren Technologien demonstrieren die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung in der Produktion. Deloitte bietet seinen Industriepartnern im Kontext der Smart Factory verschiedene Offerings: Entwicklung einer digitalen Strategie, Bewertung des digitalen Reifegrades, Weiterbildungsangebote im Kontext der Smart Factory Academy oder Aufbau eines Industrial Backbones. Nicht zuletzt durch die Partnerschaften mit renommierten Unternehmen und Forschungsinstituten ist Deloitte in der Lage, in spannenden Projekten ihre Kunden bei der Digitalisierung an die Hand zu nehmen und zu inspirieren.

OT Security Operations (SecOps) – Nicht verwaltete Geräte: Ein Update aus dem Shopfloor

Speaker:
Stefan Köstenbauer

Nicht verwaltete Geräte standen in den letzten Jahren auf jeder Sicherheitsagenda an erster Stelle. Während für IT-Geräte nach der Einführung von MDR- und neuerdings XDR-Funktionen Besserung in Sicht ist, bleibt die Mehrheit der OT-Geräte von diesen Aktivitäten unberührt und birgt ein schlummerndes Risiko unbekannten Ausmaßes. 

Wenn wir die verwendeten Technologien betrachten und die Botschaft von Industrie 4.0 hören, welche von Smart Factoring, PLC, RTU, DCS spricht, ist die schnelle Konvergenz von IT und OT nichts Neues.

Wenn es aber um die Verwaltung dieser Technologien geht, scheint der Shopfloor in einem Zustand zu sein, wie es die IT in den frühen Jahren dieses Jahrhunderts war. Es ist nicht weit hergeholt, wenn das Management der IT damals als Cowboy-IT bezeichnet wurde.

Diese Keynote wird Beispiele zeigen um die anfängliche Aussage zu belegen, kurz die Hintergründe beleuchten und wird zu einer besseren Kommunikation und einem besseren gegenseitigen Verständnis zwischen IT und OT aufrufen, um die Bedrohungen, die von nicht verwalteten Geräten ausgehen, einstimmig zu bekämpfen.

Connected Supply Chain – Zukunftsweisende Plattform-Lösung für optimiertes Lieferketten-Management 

Speaker:
Daniel Schwarz
Fabian Kluge

Von Corona über Chip-Krise bis zu Nachhaltigkeit: Die globalen Automotive Supply Chains stehen unter Druck. Wie können Lieferketten effizienter und transparenter werden? Um den aktuellen Herausforderungen für das Supply Chain Management zu begegnen, steht heutzutage eine ganze Bandbreite von digitalen Ansätzen zur Verfügung – von mobiler Konnektivität über Industrie 4.0 bis zu KI und Analytics. Die innovative Connected Supply Chain Lösung von Deloitte auf Basis der ServiceNow-Plattform bündelt diese Ansätze. Die innovative Lösung ermöglicht umfassendes Monitoring, Echtzeit-Management und kontinuierliche Optimierung. Das Angebot richtet sich vor allem an Automotive OEMs und die Zulieferer-Industrie, ist aber auch auf andere Unternehmen aus dem Bereich der diskreten Fertigung übertragbar.

Deloitte Managed Shop Floor OTSM Lösung

Speaker:
Jan Post

Durch die digitale Transformation ist in vielen Produktionsstätten eine zunehmend heterogene Landschaft der Produktionsmittel und deren Management Systeme entstanden. Um angesichts dessen eine effiziente und effektive Wartung und Verfügbarkeit der Poduktionsmittel zu gewährleisten und gleichzeitig Sicherheitsrisiken zu minimieren, muss die Verwaltung der digitalisierten Fabrik neu überdacht werden. Diesen Schritt ist Deloitte gegangen und hat einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung von IT und OT auf dem Shopfloor entwickelt. Deloitte unterstützt ihre Industriepartner bei den notwendigen Schritten zu ihrer Smart Factory: Von der Erfassung aller Produktionsmittel über die Entwicklung eines Target Operating Models und der Security Operations Prozesse bis zum Go-Live einer Sevice-Plattform für den Shopfloor.

Herausforderungen und Risiken durch IT/OT Konvergenz (Industrie 4.0)

Speaker:
Samir Grimm

Die Digitalisierung hat auch auf dem Shopfloor in den letzten Jahrzehnten zunehmend Einzug erhalten. Digitale Lösungen und vollautomatisierte Anlagen finden deshalb vermehrte Verwendung auf dem Shopfloor. Auf der einen Seite ermöglicht der Einsatz von Industrie-4.0-Anlagen grundsätzlich eine signifikante Erhöhung der Effizienz – Prozesse können automatisiert ablaufen und Kosten reduziert werden. Andererseits entwickelt sich durch die sukzessive Einführung von Informationstechnologie (IT) ein heterogenes Bild auf dem Shopfloor. Dies führt bei der operativen Technologie (OT) zu zahlreichen Herausforderungen: hohe Komplexität im Zusammenspiel von IT & OT, fehlende Standards und erhöhte Risiken durch den Einsatz von Shadow IT. Um diese zu bewältigen, braucht es eine zentrale Lösung für das Asset Management, welche Deloitte mit der OTSM Lösung auf Basis von ServiceNow entwickelt hat.

Connected Supply Chain – Anforderungen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz/Zukunftsweisende Plattform-Lösung für optimiertes Lieferketten-Management

Speaker:
Fabian Kluge

Von Corona über Chip-Krise bis zu Nachhaltigkeit: Die globalen Automotive Supply Chains stehen unter Druck. Wie können Lieferketten effizienter und transparenter werden? Um den aktuellen Herausforderungen für das Supply Chain Management zu begegnen, steht heutzutage eine ganze Bandbreite von digitalen Ansätzen zur Verfügung – von mobiler Konnektivität über Industrie 4.0 bis zu KI und Analytics. Die innovative Connected Supply Chain Lösung von Deloitte auf Basis der ServiceNow-Plattform bündelt diese Ansätze. Die innovative Lösung ermöglicht umfassendes Monitoring, Echtzeit-Management und kontinuierliche Optimierung. Das Angebot richtet sich vor allem an Automotive OEMs und die Zulieferer-Industrie, ist aber auch auf andere Unternehmen aus dem Bereich der diskreten Fertigung übertragbar.

Drei innovative Lösungen

Operational Technology Service Management (OTSM)
Einheitliches Management von IT und OT auf Ihrem Shopfloor

Connected Supply Chain (CSC)
Effiziente Steuerung der Lieferkette durch verbessertes Monitoring, Echtzeit-Systeme und kontinuierliche Optimierung

Risk/UNECE
Weitsichtige Risikoevaluierung bei der Digitalisierung Ihrer Organisationsstruktur

Das vollständige Konferenzprogramm finden Sie hier.

Weitere Informationen

Termin
Montag, 30. Mai 2022–Donnerstag, 2. Juni 2022
täglich von 9:00–18:00 Uhr

Ort
Messegelände
Halle 5, Stand A26
30521, Hannover

Tickets
Sie möchten sich auf der HMI mit uns zu den aktuellsten Trends der Branche austauschen und haben noch kein Ticket? 

Kein Problem, schreiben Sie einfach eine Mail an Felix Krauss und wir versuchen es möglich zu machen. 

Ansprechpartner
Für weitere Fragen steht Ihnen Peter Hennig, Tel: +49 30 2546 8367, gerne zur Verfügung.

30 May. - 2 Jun. 2022 Germany
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen