Webcast
25 Apr.

Österreich und Deutschland

Grenzüberschreitendes Remote Working aus Sicht der Einkommensteuer und Sozialversicherung

Tuesday, 10:00 a.m.

Webcast | 25. April 2023, 10:00–11:15 Uhr

 

Anmeldung

Über den Webcast

Grenzüberschreitendes Remote Working hat sich für viele Arbeitgeber und Mitarbeiter als nachhaltiges Konzept mit vielen Vorteilen für beide Seiten etabliert. Die Möglichkeit, remote aus dem Ausland arbeiten zu können, stellt darüber hinaus für viele Mitarbeiter ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl ihres künftigen Arbeitgebers dar. 

Die Rahmenbedingungen für ein möglichst flexibles grenzüberschreitendes Remote Working sollten jedoch sorgfältig definiert werden. Denn in bestimmten Konstellationen können sich durch Compliance-Verstöße unerwünschte Konsequenzen ergeben, beispielsweise in den Bereichen Steuern und Sozialversicherung. 

Praxisbeispiele als Basis für die richtigen Rahmenbedingungen

Anhand von Praxisbeispielen werden wir Ihnen zeigen, wie Sie innerhalb Ihrer Organisation die richtigen Rahmenbedingungen für Remote Working zwischen Deutschland und Österreich etablieren können. Unsere Länderspezialisten aus Deutschland und Österreich werden hierzu gemeinsam durch den Webcast führen. 

Themen

Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte bilden den Schwerpunkt unseres Webcasts. Im Einzelnen:

  • Was ist bei kurzfristigem und regelmäßigem Remote Working zu beachten?
  • Auf welche steuerlichen Besonderheiten sollte aus Sicht des Arbeitgebers und des Mitarbeiters geachtet werden?
  • Welche sozialversicherungsrechtlichen Pflichten gibt es?
  • Wie sieht die aktuelle Verwaltungspraxis in Deutschland und in Österreich aus?

Anmeldung

Bitte registrieren SIe sich hier für den Webcast.

Informationen

Termin
Dienstag, 25. April 2023
10:00–11:15 Uhr
Zum Kalendereintrag

Anmeldung
Sie können sich hier für den Webcast anmelden. 

Hinweis zu Zoom
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation. Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Auskünfte
Bei weiteren Fragen steht Ihnen Stephanie Backhaus, Tel: +49 30 25468 3125, gerne zur Verfügung.
 

Recommended for you

Tuesday, 25 Apr 2023 10:00 a.m.
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen
Anmeldung