Webcast
1 - 2 Mar.

TP Pricing Excellence – Digital TP Summit

Verrechnungspreisstrategie im Spannungsfeld von Konzernzielen und konjunkturellen Unsicherheiten

Wednesday, 02:00 p.m.

Webcast, 1. und 2. März 2022, 14:00–18:15 Uhr

Über den Webcast

Wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch 2023 – in virtuellem Format – unsere jährliche exklusive Mandantenveranstaltung statt. 

Die Veranstaltung steht unter der Überschrift „Verrechnungspreise im Spannungsfeld von Konzernzielen und konjunkturellen Unsicherheiten“ und wird Ihnen wie gewohnt spannende und fachübergreifende Praxiseinblicke aus der Perspektive von Unternehmensvertretern, Repräsentanten der deutschen Finanzverwaltung, Universitätsvertretern, Steuerrechtlern sowie Experten von Deloitte gewähren.

An zwei Nachmittagen werden aktuelle Themen diskutiert sowie Workshops angeboten, die eine individuelle und praxisbezogene Vertiefung dieser Themen ermöglichen. Wir empfehlen Ihnen, sich alle zwei Termine frei zu halten.

Themen & Termine

Mittwoch, 1. März 2023

Die Veranstaltung am 1. März nimmt einen strategischen Blickwinkel ein und beleuchtet die Konsequenzen weltwirtschaftlicher Umbrüche auf konzerninterne Geschäftsmodelle und Verrechnungspreissysteme. Freuen Sie sich auf die Einblicke, die Dr. Alexander Börsch (Chefökonom und Leiter Research Deloitte Deutschland) sowie Paul Riley (Global Transfer Pricing Leader, Deloitte Australia) aus einem globalen Blickwinkel geben werden.

Melden Sie sich hier für den Webcast an.

Donnerstag, 2. März 2023

Die Veranstaltung am 2. März stellt die vielfältigen Änderungen in den nationalen und internationalen Verrechnungspreisregularien in den Vordergrund und diskutiert die Bedeutung von Verrechnungspreisstrategien im Spannungsfeld zwischen Konzernzielen und konjunkturellen Unsicherheiten.

Melden Sie sich hier für den Webcast an.

Agenda

14:00–14:30 Uhr

Einführungsvortrag „Verrechnungspreise im Spannungsfeld konjunktureller Unsicherheiten und veränderter Regulatorik

14:30–15:00 Uhr

Die Weltwirtschaft im Umbruch – Konsequenzen für multinationale Konzerne

15:00–15:45 Uhr

Globale Veränderungen und ihre Auswirkungen auf konzerninterne Geschäftsmodelle

15:45–16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15–17:00 Uhr

Podiumsdiskussion ,,Change Management aus Verrechnungspreissicht: flexibel Anpassung von Verrechnungspreissystemen – Chancen und Grenzen “

17:00–18:00 Uhr

Workshops: Operationalisierung des Risikokontrollansatzes

WS1: Process Intelligence 

WS2: Future Business Models: Anforderungen an zukunftsfähige Verrechnungspreisstrukturen 

WS3: Risikokontrollansatz und immaterielle Werte: Lösungsansätze in der Praxis 

WS4: Tax Controversy Management: Prävention vs. Eskalation 

WS5:  Die Reise von wissensbasierter TP Analyse zu Artificial intelligence am Beispiel TPCi 

18:00–18:15 Uhr

Wrap-up und Ausblick

14:00–14:05 Uhr

Einführung

14:05–14:45 Uhr                   

Aktuelle Rechtsentwicklungen und ihre Folgen für die Verrechnungspreisstrategie

14:45–15:15 Uhr

Management von Doppelbesteuerungsrisiken in Konzernen

15:15–15:45 Uhr

Podiumsdiskussion: Beziehung FinVerw – Steuerpflichtiger: neue Wege in der Betriebsprüfungspraxis  

15:45–16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15–17:15 Uhr

Workshops: Operationalisierung des Risikokontrollansatzes

WS1: Process Intelligence 

WS2: Future Business Models: Anforderungen an zukunftsfähige Verrechnungspreisstrukturen 

WS3: Risikokontrollansatz und immaterielle Werte: Lösungsansätze in der Praxis 

WS4: Tax Controversy Management: Prävention vs. Eskalation 

WS5: Die Reise von wissensbasierter TP Analyse zu Artificial intelligence am Beispiel TPCi 

17:15–18:00 Uhr

Key-Note Speaker: Einfluss der Betriebswirtschaftslehre auf 

Verrechnungspreise am Beispiel „Intangibles“

18:00–18:15 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick

Unsere Gäste

Wir freuen uns sehr, hochkarätige Vertreter der deutschen Wirtschaft wie Bettina Rodenberg (Henkel), Dietmar Storz (Daimler Trucks), Kevin Lüking (Continental) sowie Adam Wallus (Novartis) als Redner auf unserer Veranstaltung zu begrüßen, die ihre Sichtweisen zu den praxisorientierten Auswirkungen der oben genannten Themen auf die Steuerstrategie und Organisation von Unternehmen in eigenständigen Vorträgen und Diskussionsbeiträgen darlegen werden. 

Zudem haben wir aus der Wissenschaft Prof. Dr. Alexander Haas, Inhaber der Professur für Marketing und Verkaufsmanagement der Justus-Liebig Universität Gießen als renommierten Redner gewinnen können, der in einer Key Note zum Einfluss der Betriebswirtschaftslehre auf Verrechnungspreise am Beispiel „Intangibles“ referieren wird.

Informationen

Termine
Mittwoch, 1. März 2023
14:00–18:15 Uhr
Zum Kalender hinzufügen

Donnerstag, 2. März 2023
14:00–18:15 Uhr
Zum Kalender hinzufügen

Anmeldung
Sie können sich hier für den Webcast am 1. März 2023 oder den Webcast am 2. März 2023 registrieren.

Hinweis zu Zoom
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation. Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Auskünfte
Bei Fragen oder Problemen mit der Anmeldung steht Ihnen Zaklina Tomic, Tel: +49 69 75695 7294, gerne zur Verfügung.

1 - 2 Mar. 2023 02:00 p.m.
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen