Webcast
28 Jun.

Steuern und Recht im Überblick

Trends und Änderungen in 2024

Friday, 12:30 p.m.

Webcast | 28. Juni 2024 | 12:30–13:30 Uhr

Anmeldung

Über die Veranstaltung

Im Rahmen unseres Webcasts am 28. Juni 2024 möchten wir Ihnen in einer Stunde einen kompakten Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten der letzten drei Monate sowie weitere Praxishinweise in den Bereichen Ertragsteuern und Umsatzsteuer geben.

Kürzlich hat das Bundeskabinett den Regierungsentwurf des Jahressteuergesetzes 2024 verabschiedet. Wir informieren Sie über die Inhalte. Auch über Neuigkeiten auf EU-Ebene, wie die Einigung auf neue Vorschriften für Quellensteuerverfahren (FASTER), werden wir berichten.

Praxisrelevante Hinweise geben wir Ihnen auch zu umsatzsteuerlichen Fragestellungen, wie z.B. den Änderungen bei den GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) und der Wechselwirkung mit E-Rechnungen zu den avisierten Änderungen auf EU-Ebene.

In diesem Quartal gab es eine Vielzahl von interessanten Entscheidungen des Bundesfinanzhofs, z.B. zu Betriebsaufspaltungen und der erweiterten Grundstückskürzung, zur Lohnsteuerpauschalierung bei Betriebsveranstaltungen, zu verdeckten Gewinnausschüttungen als auch zur Gewinnzuordnung einer Personengesellschaft im deutsch-amerikanischen Kontext. Wir stellen Ihnen diese Entscheidungen vor und geben Ihnen wertvolle Tipps für die Praxis. 

Der Webcast ist Bestandteil einer regelmäßigen Webcast-Reihe, in der wir über aktuelle Entwicklungen im Steuerrecht berichten.

Bitte registrieren Sie sich hier für den Webcast.

Themenschwerpunkte

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund aktueller Entwicklungen auch noch zu Änderungen der ausgewählten Themen kommen kann.

Internationale Entwicklungen

  • EU Rat: Einigung auf neue Vorschriften für Quellensteuerverfahren (FASTER)

Gesetzgebung

  • Jahressteuergesetz 2024
  • IV. Bürokratieentlastungsgesetz

Umsatzsteuer

  • Änderungen bei den GoBD und der Wechselwirkung mit E-Rechnungen zu den avisierten Änderungen bei ViDA

Rechtsprechung

  • BFH: Umgekehrte Betriebsaufspaltung und erweiterte Kürzung
  • BFH: Lohnsteuerpauschalierung bei Betriebsveranstaltungen
  • BFH: Irrtümliche Zuwendung und verdeckte Gewinnausschüttungen 
  • BFH: Zur Besteuerung international tätiger Freiberufler-Personengesellschaften nach dem DBA-USA
  • BFH: Erweiterte Gewerbesteuerkürzung bei gewerblich geprägter Personengesellschaft und Betriebsverpachtung
  • BFH: Einbringungsbedingter Übergang des Gewerbeverlustes von einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft

Informationen

Termin
Freitag, 28. Juni 2024
12:30–13:30 Uhr
Zum Kalender hinzufügen

Anmeldung
Bitte melden Sie sich hier zum Webcast an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Hinweis zu Zoom
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation.
Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden
bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Auskünfte
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dietmar Gegusch, Tel: +49 211 8772 3826.

Recommended for you

Friday, 28 Jun 2024 12:30 p.m.
Freigeben Veranstaltung auf Social Media teilen
Anmeldung