Article

Gewächshaus für Ideen

Deloitte Greenhouse

Innovation Space reloaded: Das Deloitte Greenhouse in Berlin versteht sich als Labor für neue Ideen, in dem Kundenbedürfnisse auf Lösungskompetenzen treffen. Festgefahrene Denkmuster und überholte Ansätze sind hier fehl am Platz.

Ein Beitrag aus dem Deloitte-Jahresbericht 2015/2016

Zündende Ideen und zukunftsfähige Lösungen sind wie Pflanzen. Sie entstehen und gedeihen am Besten in einem Treib­haus, versorgt mit allen nötigen Res­sour­cen. Aus der Überzeugung, dass sich die komplexen Herausforderungen von morgen nicht mit den Methoden von gestern lösen lassen, entstand das Deloitte Greenhouse – eine Ideenschmiede, die eine optimale Umgebung für Neues schafft. Was macht sie einzigartig? Die Kombination von wissen­schaft­licher Methodik, modernster Technologie und inspirierendem Umfeld, die in jeder Dimension auf das Gewinnen neuer Einsichten ausgelegt ist. Deloitte-Experten bringen Erkenntnisse aus Data Analytics, Gruppen­psychologie, Neuro- und Verhaltens­wissen­schaften ein und regen zum Andersdenken an. Hier werden Prototypen für neue Produkte, Services, Prozesse und Business-Modelle entwickelt und getestet .

Das Deloitte Greenhouse provoziert geradezu das „Aha-Erlebnis“: Das Umfeld hat den Charakter einer Denkfabrik, in der dazu aufgefordert wird, neue Perspektiven einzunehmen. In interaktiven Lab-Formaten gelingen mit innovativen Methoden wie zum Beispiel Design Thinking und mit verhaltens­wissenschaftlichen und gruppen­dynamischen Ansätzen in kurzer Zeit gedankliche Durchbrüche – etwa wenn es darum geht, aus vorhandenen Daten den größtmöglichen Nutzen zu ziehen, neue Ideen für Produkte zu entwickeln, Teams gemeinsam voranzubringen oder Kunden­beziehungen zu verbessern. Zum Einsatz kommt ein weites Spektrum an analoger und digitaler State of the Art-Ausstattung. Zum Beispiel helfen Smart-Boards oder Virtual-, Augmented- und Mixed-Reality-Brillen Problemstellungen von unterschiedlichen Seiten anzugehen. Jede Lab-Session wird auf die spezifische Herausforderung des Kunden zugeschnitten. Dabei liegt das Ziel immer in der Erarbeitung von konkret umsetzbaren Ergebnissen. Das hat auch Johannes Brinkkötter, Geschäftsführer der E.ON Business Services GmbH, überzeugt: „Wir beschäf­ti­gen uns regelmäßig mit dem Einsatz von technologischen Neuentwicklungen und Trends. Im Deloitte Greenhouse haben wir uns mit der aktuellen Situation und Beispielen in der analytischen Entscheidungs­unter­stützung auseinander­gesetzt und die Anwendung auf unser Business bezogen. Wir konnten die Technologie dahinter direkt erleben und ein positiv nachwirkendes Momentum schaffen.“

„Im Deloitte Greenhouse haben wir uns mit der aktuellen Situation und Beispielen in der analytischen Entscheidungs-unterstützung auseinandergesetzt und die Anwendung auf unser Business bezogen. Wir konnten die Technologie dahinter direkt erleben.“

Johannes Brinkkötter, Geschäftsführer der E.ON Business Services GmbH