Geoeconomic Resilience

Geopolitische Risiken und makroökonomische Veränderungen managen

Die Umbrüche durch den Krieg in der Ukraine und die chinesisch-amerikanischen Spannungen haben geopolitische Risiken sehr weit oben auf die unternehmerische Agenda gesetzt.

Dies sind Vorboten für neue geoökonomische Trends und eines sehr viel komplexeren internationalen Umfelds. Die Globalisierung ändert sich: Internationale Investitionen und Handel geraten durch Protektionismus unter Druck. Die Technologiebranchen und weite Teile der Industrie werden zunehmend von Sicherheits- und Industriepolitik beeinflusst.

Gleichzeitig gibt es Chancen durch neue Freihandelsabkommen, Märkte mit demographischem und makroökonomischem Rückenwind und durch neu entstehende Wachstumssegmente. Unternehmen müssen diese neue Kombination aus geoökonomischen Chancen und Risiken strategisch managen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Resilienz zu steigern.

Neue strategische Fragen für Unternehmen

  • Wo ist mein Unternehmen durch geoökonomische Risiken gefährdet?
  • Wie können wir geoökonomische Expertise ausbauen und damit Unsicherheiten reduzieren?
  • Welchen Einfluss haben geoökonomische Trends und Risiken auf meine Märkte, Investitionen und Lieferketten?

Lesen Sie in unserem Onepager, wie Unternehmen den geopolitischen und makroökonomischen Wandel bewältigen können.

Zum Onepager

Unser Ansatz

Wir begegnen diesen neuen Herausforderungen mit einer einzigartigen Kombination von Analyseinstrumenten aus der Risikoanalyse und den Wirtschaftswissenschaften. Dazu gehören Szenarien, Makro- und Handelssimulationen, proprietäre Standortindizes, sowie Analysen zu Länderrisiken und Branchenauswirkungen. Diese datengestützten Analysen sind essenziell, um die neue Komplexität im geopolitischen Umfeld zu managen. Diese Werkzeuge unterstützen Sie beim Verständnis der neuen geoökonomische Landschaft, identifizieren die Auswirkungen auf Ihre Branche und Ihr Unternehmen und bilden die Grundlage für strategische Investitionsentscheidungen. Unser globales Netzwerk von Wirtschaftswissenschaftlern, Risikospezialisten und Strategieexperten kann Sie dabei unterstützen, nachhaltige geoökonomische Resilienz in Ihrem Unternehmen aufzubauen.

Services

Geoeconomic Intelligence

Geoökonomische Trends, Risiken und makroökonomische Veränderungen antizipieren

  • Monitoring geopolitischer und ökonomischer Trends und Risiken
  • Regelmäßige oder ad-hoc-Briefings zum makroökonomischen Ausblick und Konjunkturszenarien
  • Analyse von Sanktionen auf Unternehmensstrategie – und Operations
  • Analysen zu langfristigen Makro-Trends – Demographie, neue Wachstumsmärkte, Entwicklung Handels- und Investitionsumfeld
  • Sensing neu entstehender geopolitischer Trends und Risiken

Geoeconomic Impact

Individuelle Schwachstellen und Chancen über die relevantesten geoökonomischen Szenarien identifizieren

  • Unternehmens- und industriespezifische Identifizierung und Analyse der relevantesten geopolitischen Trends und Risiken auf den Produktions- und Absatzmärkten
  • Bewertung Risk Exposure des Unternehmens (Umsatz, R&D, Finance, HR) durch Geoeconomic Labs und Workshops
  • Entwicklung maßgeschneiderter geopolitischer und Industrie-Szenarien für wichtigste Risiken
  • Modellierung und Abschätzung von Auswirkungen geopolitischer Szenarien auf die Makroökonomie, die Industrie und Unternehmen
  • Analyse des Einflusses der Effekte auf Standorte, Wachstumsstrategien und Lieferketten

Geoeconomic Investment

Die geoökonomische Dimension von Investitionen und Lieferketten im Rahmen einer übergreifenden Globalisierungsstrategie managen

  • Standortvergleiche für Lieferketten, Absatzmärkte und Investitionen mit Hilfe proprietärer Indizes
  • Detaillierte Analyse der demographischen, politischen und makroökonomischen Treiber in potenziellen Wachstumsmärkten
  • Entwicklung möglicher De-coupling Strategien
  • Entwicklung von Prozessen zur kontinuierlichen Einbettung geopolitischer Faktoren in Strategieprozess

Offerings für Stakeholder

  • Vorstände und Aufsichtsräte

    Maßgeschneiderte Briefings zu geopolitischen, makroökonomischen, Handels- und Investitionstrends

  • Finanzbereich

    Geoökonomische Bewertung von Fusions- und Übernahmeplänen, Umstrukturierung der Lieferketten, Investitionsentscheidungen und Investor Relations

  • Risk

    Integration von geoökonomischen Faktoren in das unternehmensweite Risiko-Management/ Update des Risikokatalogs

  • Audit/ Investor Relations:

    Systematische Berücksichtigung von geopolitischen und makroökonomischen Faktoren in der Risikoberichterstattung

  • Organisation

    De-Risking der Organisationsstrukturen
    (IT, HR, etc.)

  • Lieferkette

    Bewertung der Resilienz der Lieferketten und Entwicklung von Alternativen und Verlagerungen

  • Strategie

    Entwicklung von geoökonomischen Schlüsselszenarien, Folgenabschätzung, Frühwarnsystemen und systematisches Monitoring von makroökonomischen Wachstumschancen

Ihre Geoeconomic
Resilience Journey

Unser Ausgangspunkt ist ein einführender Austausch (60 – 90 Minuten), bei dem wir Ihre Situation, Risiken und Anforderungen in Bezug auf geoökonomische Verschiebungen erörtern.

Im nächsten Schritt entwickeln wir zusammen mit unseren Expert:Innen Ihre individualisierte Risiko-Analyse, Szenarios und Folgenabschätzung inklusive Frühwarnindikatoren. Auf dieser Grundlage können dann Ihre Investitionsentscheidungen, Anpassungen in der Lieferkette und strategische Maßnahmen auf ihre Zukunftsfähigkeit hin überprüft werden.

Ihre Ansprechpartner

Michael Müller Partner | Offering Lead Crisis & Resilience
Tel: +49 30254685225
E-Mail: micmueller@deloitte.de

Dr. Alexander Börsch Chefökonom & Director Research
Tel: +49 89 290368689
E-Mail: aboersch@deloitte.de

Björn Bienert Senior Manager | Risk Advisory
Tel: +49 89290368783
E-Mail: bbienert@deloitte.de

Christian Hellwig Manager | Strategic & Cyber Risk
Tel: +49 15158075344
E-Mail: chellwig@deloitte.de

Kontaktieren Sie gerne unsere Ansprechpartner oder das zentrale Geoeconomic Resilience Team.

Kontakt