Article

Deloitte @ Girls' Day 2017

Bei der Girls' Day-Auftaktveranstaltung im Bundeskanzleramt konnten 24 Berliner Schülerinnen mit unserem Deloitte Neuroscience Institute in die Welt der unbewussten Aktivitäten unseres Gehirns eintauchen.

Wie treffen wir Entscheidungen? Welche körperlichen Reaktionen können wir bewusst steuern? Welche Vorgänge laufen ab, ohne dass wir uns darüber im Klaren sind? Das hat unser Deloitte Neuroscience Institute 24 Berliner Schülerinnen beim Girls' Day-Auftakt 2017 mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gezeigt.

Seit über zehn Jahren eröffnet die Bundeskanzlerin den Aktionstag gemeinsam mit der Initiative D21 und erkundet mit Schülerinnen einen Technik-Parcours. Bei diesem hatte Deloitte als Mitglied der Initiative D21 die Chance, die Mädchen vor Ort für Neurowissenschaften zu begeistern.

Die Schülerinnen konnten neurowissenschaftliche Messinstrumente aus­probieren und selbst testen, wie ihr Körper auf verschiedene äußere Reize reagiert. Mit einem Eye-Tracking-System haben sie ihre Augenbewegungen verfolgt und mit einem Schweiß-Messgerät an der Hand individuellen Stress erkannt. Ein Facial-Coding-System interpretierte ihre Gesichtszüge und Emotionen.

Girls' Day-Auftakt im Bundeskanzleramt

Auch am eigentlichen Girls‘ Day haben wir an vier Standorten Schülerinnen zu uns eingeladen. Dort konnten sie Berufe wie Daten­wissen­schaftler und Wirtschaftsprüfer kennenlernen.