Article

Launch-Event

Leader.In

Über 100 ausgewählte Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur trafen sich am 8. Mai im Berliner Soho-House zum Launch-Event von Leader.In. Diese Initiative wurde von Deloitte zusammen mit dem BDI und dem Medienpartner Handelsblatt ins Leben gerufen – mit dem Ziel, Female Leadership in Politik und Wirtschaft zu fördern sowie erfolgreiche Frauen und einflussreiche Männer zu vernetzen, um die Innovations- und Wirtschaftskraft Deutschlands zu stärken.

Umparken im Kopf

Beim Empfang gab es erste Möglichkeiten sich zum Thema auszutauschen. Begrüßt wurden die Gäste von Prof. Dr. Martin Plendl, CEO, Deloitte Deutschland und Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, BDI. Während des Dinners wurden Dr. Wing-Hin Chung (Abteilungsleiter für Investitionsförderung, Regierung der Sonderverwaltungsregion Hong Kong), Silvana Koch-Mehrin (Mitglied, EU-Parlament), Hans Christian Gützkow (Geschäftsführer, Total Deutschland GmbH), Maren Hofmeister (Leitende Disponentin, Staatsoper Berlin), Axel Arendt (Aufsichtsrat, diverse Mandate), Monika Wastian (Geschäftsführerin, Institut für Organisationspsychologie), Dr. Ralf Kleindiek (Staatssekretär, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) und Alf Henryk Wulf (Vorstandsvorsitzender, Alstom Deutschland AG) zu verschiedenen Aspekten des Themas Female Leadership befragt. Ihre Antworten wurden parallel von der Künstlerin Somang Lee (Scriberia) visualisiert. Moderiert wurde der Abend von Tanja Kewes, Chefreporterin beim Handelsblatt. 

Höhepunkt des Abends war die Keynote von Tina Müller, Vorstandsmitglied und Chief Marketing Officer bei der Adam Opel AG. Sie ist selbst eine Leader.In und nimmt eine Spitzenposition in einer Männerdomäne ein. Die von ihr verantwortete Opel-Kampagne „Umparken im Kopf“ ist eine Aufforderung, anders zu denken – ­diese stellte sie vor und sprach über Impulse für ein Umdenken. Bei der anschließenden Diskussionsrunde „Umparken im Leadership" mit Tina Müller, Dr. Ralf Kleindiek, Karin Siegle-Kvarnström, Managing Partner and Founder, ANNA+Cie und Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur, Handelsblatt, wurden individuelle Erfahrungen zur Repositionierung gesellschaftlicher Stereotypen miteinander verknüpft. Außerdem diskutierten die Teilnehmer über die gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für Female Leadership. Trotz verschiedener Standpunkte waren sich die Gesprächsteilnehmer in einem einig: Es ist an der Zeit für einen Wandel – mit Female Leadership kann und muss Innovationspotential in Deutschland gehoben werden!

 

Agenda, 8. Mai 2014

18.00 Empfang
18.30 Begrüßung
Prof. Dr. Martin Plendl, Chief Executive Officer, Deloitte
Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschüftsführung, BDI
19.00 Festliches Dinner und Keynote Speech
"Umparken im Kopf"
Tina Müller, Mitglied des Vorstands, Adam Opel AG
20.30 #Leader.InLive
21.00 Leader.In-Talk bei Flying Dessert
"Umparken im Leadership" u.a. mit:
Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hans-Jürgen Jakobs, Handelsblatt
Tina Müller, Mitglied des Vorstands, Adam Opel AG
Karin Siegle-Kvarnström, Managing Partner and Founder, ANNA+Cie
Moderation    Tanja Kewes, Chefreporterin Handelsblatt

Über Leader.In

Das Businessnetzwerk Leader.In wurde von Deloitte zusammen mit dem BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) und dem Medienpartner Handelsblatt ins Leben gerufen. Ziel ist es, Female Leadership in Politik und Wirtschaft zu fördern sowie erfolgreiche Frauen und einflussreiche Männer zu vernetzen, um die Innovations- und Wirtschaftskraft Deutschlands zu stärken. Als Partner von Leader.In entwickelt ANNA+Cie Frauen durch Leadership-Training und Cross-Mentoring für Top-Managementaufgaben in Unternehmen.

Um das Ziel, Female Leadership in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben, hat Deloitte starke Partner an der Seite: Den BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie), das Handelsblatt sowie ANNA+Cie.

Bundesverband der Deutschen Industrie

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist die Spitzenorganisation der Industrie und industrienahen Dienstleister in Deutschland. Der BDI spricht für 37 Branchenverbände und transportiert die Anliegen und Interessen an die politisch Verantwortlichen. Er repräsentiert dabei über 100.000 große, mittlere und kleine Unternehmen mit gut acht Millionen Beschäftigten. Deloitte und der BDI sind Kooperationspartner und unterstützen gemeinsam die Initiative Leader.In.

Handelsblatt

Deloitte kooperiert mit der Wirtschafts- und Finanzzeitung als Medienpartner. Das Handelsblatt ist eine der renommiertesten deutschen Tageszeitungen für Entscheider aus Wirtschaft und Politik. Gemeinsam fördern das Handelsblatt und Deloitte die Initiative Leader.In.

ANNA+Cie

Als Partner von Leader.In bereitet ANNA+Cie Frauen durch Leadership-Training und Cross-Mentoring auf Top-Managementaufgaben in Unternehmen vor. Durch das Programm erfahren die Teilnehmerinnen eine intensive persönliche Weiterentwicklung, was ihre Arbeit als Top Executive erfolgreicher macht. Denn: Nur wer persönlich wächst, wächst auch beruflich.

Fanden Sie diese Information hilfreich?