Article

Förderung für die Besten

Studienstipendien

Hervorragende Leistungen im Studium und gesellschaftliches Engagement honoriert die Deloitte-Stiftung jährlich mit Stipendien. Junge Talente erhalten damit finanzielle Unterstützung und die Gelegenheit, Theorie und Praxis zu verbinden.

Ein Beitrag aus dem Deloitte-Jahresbericht 2015/2016

Mit dem Ziel, Individual- und Wissenschafts­förderung zu verknüpfen, vergibt die Deloitte-Stiftung jährlich Studienstipendien an 70 Studierende der Wirt­schaftswissenschaften. Insgesamt beteiligen sich deutschlandweit 28 Lehrstühle an 21 Universitäten an dem Stipendienprogramm. Neben Bestleistungen im Studium ist dafür gesellschaftliches Engagement entscheidend.

Seit der Gründung des Programms hat die Deloitte-Stiftung über 350 junge Talente als Stipendiaten begleitet. Die Studierenden erhalten für ein bis zwei Jahre eine monatliche Unterstützung von 200 Euro. Außerdem stehen ihnen an den Universitätsstandorten engagierte Führungskräfte von Deloitte als Ansprechpartner und Mentoren zur Verfügung. Dadurch erhalten die Talente die Chance, theoretische Inhalte mit Einblicken in die Praxis zu verbinden. Andreas Otter, Partner bei Deloitte in Leipzig, ist Mentor und unterstützt zwei Stipendiaten. Ihm ist die Förderung von begabten Studierenden ein persön­liches Anliegen. Er organisiert gemeinsame Treffen und vermittelt den Stipendiaten Kontakte und Praktika. „Es ist eine sinnvolle Investition, wenn man Studierenden helfen kann, ihr Studium schneller zu beenden oder für ein Semester ins Ausland zu gehen“, sagt Otter.

Vorbereitung auf den Berufseinstieg

Stipendiat Philipp Weinhold, der Accounting, Taxation and Finance im Master-Studiengang studiert, hatte die Gelegenheit mit einem Praktikum im Bereich Business Tax Erfahrungen für den Berufseinstieg zu sammeln. „Das Stipendium hat mich mit vielen spannenden Menschen in Kontakt gebracht, ich habe interessante Mitstipendiaten getroffen und das hat mir einen enormen Motivationsschub gegeben.“

Beim jährlichen Stipendiatentag nehmen die jungen Talente an Workshops teil, treffen auf Deloitte-Mitarbeiter und haben so die Möglichkeit, ihre Netzwerke auszubauen. Einblicke in die Themen und Services von Deloitte vermitteln unter anderem interaktive Lab-Formate. 2015 bildete Innovation den thematischen Schwerpunkt. Die Stipendiaten erlebten die Analytics-Technologie im Einsatz und arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung datenbasierter Geschäfts­modelle. Philipp Weinhold: „Wir mussten innerhalb kürzester Zeit ein Team­feeling entwickeln, um die verschiedenen Challenges des Stipendiatentags zu meistern. So wurde nicht nur herausgestellt, wie wichtig Softskills sind, sondern auch an den eigenen Kompetenzen gearbeitet. Außerdem war der Austausch mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern für mich sehr hilfreich. Mitarbeiter aus der Personalabteilung gaben mir wertvolle Tipps für den Berufseinstieg.“

Philipp Weinhold, Stipendiat der Deloitte-Stiftung