Digitale Transformationsprojekte – Deloitte auf Platz zwei im Lünendonk-Ranking

Article

Digitale Transformationsprojekte – Deloitte auf Platz zwei im Lünendonk-Ranking

Eine aktuelle Studie der Beratungsfirma Lünendonk & Hossenfelder zeigt Deloitte auf Platz 2 der am besten aufgestellten Anbieter für digitale Transformationsprojekte mit Fokus auf Customer Centricity.

Deloitte wurde von den Befragungsteilnehmern hinter IBM und gleichauf mit Accenture Interactive als bestgerüsteter Transformationspartner genannt. Ein Ergebnis, dem die fokussierte Umsetzung der Strategie von Deloitte zugrunde liegt – ein ganzheitlicher Ansatz von Beratung und Umsetzung, in dem wir Technologie-, Prozess-, Strategie- und Kreativ-Know-how zusammenführen.

Die Anforderungen der Kunden und ihre Wünsche an digitale Produkte und Services nehmen mit der Digitalisierung der Gesellschaft kontinuierlich zu. Für die meisten Unternehmen bedeutet das aber eine radikale Veränderung ihrer bisherigen Strategien und Ausrichtungen. Customer Centricity ist essentiell geworden, um auf Digitalisierung, Disruption und veränderte Kundenanforderungen zu reagieren. Mit Hilfe moderner Touchpoints sollen Kunden gebunden, neue Kundengruppen gewonnen sowie zusätzliche Einnahmequellen generiert werden. Doch die Umstellung von Prozessen und Plattformen ist hochkomplex – und die meisten Unternehmen integrieren deshalb ihre Dienstleistungspartner immer stärker in ihre Wertschöpfung. Dazu, so die Lünendonk-Studie, ist ein ganzheitlicher Beratungs- und Umsetzungsansatz des Dienstleistungspartners notwendig sowie seine Fähigkeit, global und kontinuierlich liefern zu können.

Alle Ergebnisse

Lesen Sie hier die gesamte Studie.

Lünendonk-Marktsegment-studie 2018

Entscheidend für die Auswahl des richtigen Digitalisierungspartners seien die Kompetenz auf den Gebieten Analytics und Data-KompetenzKreativität sowie Change Management, so das Ergebnis der Studie. Den Auftraggebern sei es zudem wichtig, End-to-End-Services für die digitale Transformation aus einer Hand zu bekommen. Die Bedeutung der Vernetzung von Kreativ-, Managementberatungs- und IT-Leistungen für die Wachstumsstrategien ihrer Kunden haben, so die Studie, führende Anbieter längst erkannt und in ihrem Portfolio umgesetzt.

Deloitte konnte durch seine Positionierung auf dem Themenfeld Digitalisierung bei den befragten CxOs aus 102 Großunternehmen und Konzernen verschiedener Branchen sowie Executives von 16 führenden Beratungs- und IT-Dienstleistern punkten. Sowohl die Abdeckung der hohen Bandbreite relevanter Beratungsleistungen sowie die strategische Fokussierung auf den Ausbau spezialisierter Digitalisierungsservices in den letzten Jahren liegt der Bewertung zugrunde.

Lesen Sie hier die gesamt Studie

Fanden Sie diese Information hilfreich?