Deloitte Risikomanagement Benchmarkstudie 2017

Article

Risikomanagement Benchmarkstudie 2017

Status Quo des Ausgestaltungsgrads gemäß der Anforderungen
des PS 981

Mit der Deloitte Risikomanagement Benchmarkstudie wird erstmals der aktuelle Ausgestaltungsgrad von Risikomanagementsystemen (RMS) in deutschen Industrieunternehmen vor dem Hintergrund der Anforderungen des neuen IDW Prüfungsstandard 981 (IDW PS 981) erhoben. Neben Aussagen zum aktuellen Reifegrad der RMS in deutschen Unternehmen lassen sich auch mögliche Handlungsfelder und die Erwartungen der Unternehmen an den IDW PS 981 ableiten.

Studie

Sowohl aus betriebswirtschaftlicher als auch aus regulatorischer Sicht übernimmt das RMS eine zentrale Rolle bei der Umsetzung einer guten und verantwortungsvollen Unternehmensführung bzw. einer „Good Corporate Governance“. Nicht zuletzt seit der Konkretisierung der Aufgaben des Aufsichtsrats in Bezug auf die Corporate-Governance-Systeme durch § 107 Abs. 3 AktG werden Vorgehensweisen zur Überwachung der Wirksamkeit des RMS in der Praxis diskutiert. Vor diesem Hintergrund haben wir in unserer Studie deutsche Unternehmen zum Status quo ihres RMS befragt. Die Konzeption der Studie beruht auf den Anforderungen an ein wirksames RMS gemäß IDW PS 981. Der IDW PS 981 dient als zielführendes Instrument zur Durchführung von Angemessenheits- und Wirksamkeitsprüfungen des RMS. Die darin enthaltenen acht Grundelemente eines RMS werden in der Studie systematisch analysiert.

Die Grundelemente des Risikomanagementsystems

Erkenntnisse

Risikomanagement als Teil einer verantwortungsvollen guten Unternehmensführung gewinnt an Bedeutung. Vor allem in der Unternehmensführung wird das Risikomanagement bei Entscheidungen miteinbezogen. Insbesondere vor dem Hintergrund eines übergeordneten und integrierten Corporate Governance Systems. Der Reifegrad von Risikomanagementsystemen (RMS) deutscher Unternehmen hat ein tragfähiges Niveau erreicht. Dennoch sehen alle Studienteilnehmer deutliche Optimierungspotenziale.

Neugierig geworden? Fordern Sie noch heute die Studienergebnisse an.

Forschungsmethode

Die Befragung wurde in persönlichen Gesprächen und online im Zeitraum November 2016 bis Februar 2017 mit Risikomanagement-Verantwortlichen von 53 deutschen Unternehmen durchgeführt. Dabei handelt es sich hauptsächlich um kapitalmarktorientiere und international tätige Unternehmensgruppen (u. a. aus DAX und MDAX). Die Studienergebnisse basieren auf einer Selbsteinschätzung der Teilnehmer zu ausgewählten Fragestellungen in Bezug auf die acht Grundelemente eines RMS gemäß IDW PS 981.

Wir danken allen Teilnehmern.