Article

Call for Innovation        

Erfahrungsberichte

Kommen Sie im Dezember zu uns nach Berlin ins Greenhouse und lernen Sie Deloitte als eine der weltweit größten Unternehmensberatungen kennen. In einer Real Estate Case Study erarbeiten Sie in kleinen Teams die zukünftige Innovationsstrategie eines Immobilienunternehmens. Hier finden Sie Erfahrungsberichte von ehemaligen Teilnehmern.

Unsere Kollegen und früheren Event-Teilnehmer berichten

Githan Wong war beim Recruiting Event "Call for Innovation" dabei und arbeitet nun im Real Estate Consulting Team bei Deloitte. Er berichtet uns hier von seinen Eindrücken & Erfahrungen.

Spannend, spaßig und extrem gut organisiert - das sind die Eindrücke aus dem Call for Innovation, eines der lohnenswertesten Recruiting Events, an dem ich als Student teilgenommen habe. Die ideale Chance um sich gemeinsam mit 20 Talenten aus dem deutschsprachigen Raum über Innovation im Real Estate Sektor auszutauschen, wirklich gute Insights in die Welt der Managementberatung zu erhalten und für einige auch eine gute Gelegenheit schon mal ihre zukünftigen Kollegen kennenzulernen.

Die besonderen zwei Tage begannen mit dem Treffen aller Teilnehmer im riesigen Atrium des Deloitte Offices. Die kurze Vorstellung der Teilnehmer vor offiziellem Eventbeginn zeigte bereits, dass wir eine buntgemischte und interessante Truppe aus Studenten verschiedenster Fachrichtungen waren, die aus allen Ecken Deutschlands und auch Österreichs angereist sind, um am Event teilzunehmen. Nachdem uns der Partner von Real Estate Consulting zu Beginn in die Welt von Deloitte eingeführt hat, begann auch schon der interaktive Teil. Eingeteilt in 4-er Teams fingen wir schon am gleichen Abend an uns für die erste innovative Aufgabe vorzubereiten. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten – aber alle die etwas Kreativität und Teamspirit mitbringen, hatten sicherlich großen Spaß an der Challenge. Der zweite Tag war der tatsächliche „Challenge Day“. Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel, ging es wieder ins Deloitte Office, wo uns nach kurzem Warm-up die große Case Study vorgestellt wurde. Der Name des Events war dabei Programm. Das zu bearbeitende Case ließ uns maximalen Freiraum für Innovation- und Ideenfreiheit. Ausgestattet mit Deloitte Laptops und Office-Vorlagen im Corporate Design, fingen wir in unserer Brainstorming-Runde an ein Pool von Ideen aufzubauen, schnellstmöglich Konsens im Team zu finden und zeitig unser innovatives Konzept auf „Papier“ zu bringen. Nach der Bearbeitungszeit begannen die ersten Teams Ihr Konzepte vor der hochkarätigen Jury vorzustellen, während die anderen Teams separat weitere interessante Programmpunkte durchlaufen sind - mit dem Ziel uns das Arbeiten und Miteinander bei Deloitte näherzubringen. Neben entspannten Spielen gab es unter anderem auch eine aufschlussreiche Q&A Session mit Deloitte Kollegen, die selber im Vorjahr als Studenten am „Call“ teilgenommen haben und so überzeugt waren, dass Sie mittlerweile fest bei Deloitte eingestiegen sind. Wie bei allen Challenges, muss am Ende des Tages natürlich auch ein Gewinnerteam gekürt werden. Die Jury einigte sich auf das innovativste und am besten durchdachte Konzept und die Gewinner durften zusätzlich zu zwei wirklich top organisierten und spannenden Tagen auch noch tolle Sachpreise mit nach Hause nehmen. Abgerundet wurde das Event mit einem gemeinsamen Dinner in einem schicken Restaurant, wo wir die Gelegenheit hatten uns nochmal mit Deloitte Kollegen und Teilnehmer auszutauschen.

Summa summarum habe ich den „Call“ als ein überaus gelungenes Event empfunden, und die Deloitte Kollegen als ein tolles Team kennengelernt. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich zwei Wochen später einen Anruf mit dem Angebot erhalten habe, das Tagesgeschäft der Deloitte Real Estate Practice im Rahmen eines Praktikums besser kennenzulernen. Die Chance nahm ich gerne an und absolvierte ein drei monatiges Praktikum im Frankfurter Deloitte Team, wo ich tiefe Einblicke in spannende Projekte hatte. Ich durfte u.a. direkt vor Ort beim Kunden – einem großen Immobilienkonzern mit Sitz im Vorzeigeobjekt „The Squaire“ – unterstützen, und auch bei innovativen Studien wie dem „Future of Real Estate“ mitwirken. Besonders freue ich mich, wenn die eigenen Beiträge zur Teamleistung dann zu wirklich tollen Ergebnissen führen.

Nach dem Praktikum, habe ich das Angebot erhalten, mich doch gerne vor Abschluss des Studiums zu melden, um gemeinsam die Möglichkeiten eines Berufseinstiges bei Deloitte zu erörtern.
Heute freue ich mich, mich als festes Mitglied des Real Estate Consulting Teams von Deloitte vorstellen zu dürfen und erzähle immer wieder gerne, wie das ganze begonnen hat – mit dem Call for Innovation – eines der lohnenswertesten Recruiting Events! Sei dabei und erfahre es selbst.

Volker Wörmann war beim Recruiting Event "Call for Innovation" dabei und arbeitet nun als Business Analyst im Bereich Real Estate Consulting. Er berichtet uns, wie im das Event in Erinnerung geblieben ist.

Der Call for Innovation bei Deloitte – rückblickend eine witzige, anstrengende, lehrreiche und genauso erfolgreiche Veranstaltung. Für mich ist der „Call“ eine super Möglichkeit den Beruf des Consultants, nette Mitstreiter und gleichzeitig einen interessanten Arbeitgeber kennenzulernen.

Doch fangen wir vorne an. Über das Schwarze Brett meiner Fakultät bin ich auf das Recruiting Event aufmerksam geworden. Schon längere Zeit ist mir aufgefallen, dass Unternehmensberatungen für beispielsweise den Finanzbereich unterschiedlichste Recruiting Events anbieten. Für Studenten und Absolventen von Immobilienstudiengängen fehlten vergleichbare Veranstaltungen allerdings komplett. Da ich kurz vor meinem Masterabschluss stand war das für mich eine super Gelegenheit erste Schritte auf dem Bewerbermarkt zu machen und so schickte ich meinen Lebenslauf und ein kurzes Anschreiben nach Düsseldorf. Es folgte die Einladung und dann ging alles echt schnell. Ich weiß noch wie beeindruckt ich morgens in dem großen Atrium des Düsseldorfer Standorts war, der Rest des Tages verschwimmt in einer Mischung von Aufregung, Freude, iPads, Stress, Tischkicker, Case Study, Vorträgen, Essen, Präsentationen, Party. Ohne den konkreten Ablauf auflisten zu wollen, ich war am Ende genauso platt wie beeindruckt. Doch was genau hat mich so beeindruckt? In erster Linie war es die perfekte Organisation. Und das, wo es der erste Call for Innovation überhaupt war. Ein weiterer Punkt war der positive Umgang der Kandidaten und die Stimmung untereinander, wie auch mit den „Kollegen“ von Deloitte. Ich war erstaunt, wie viele Betreuer daran beteiligt waren und dieses Event begleitet haben. So war es einfach Kontakte zu knüpfen und die brennenden Fragen in den Pausen und auch während der Programmpunkte zu platzieren. Was mir wirklich gut gefallen hat war der Case. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen in der Beratungsbranche geht es nicht vorwiegend darum stur deine Methodenkompetenz darzustellen. Wie der Name schon sagt, geht es um Innovationen, ein Thema wo sich jeder einbringen kann, egal ob Architekt, Bauingenieur oder BWLer. Dieser Ansatz findet sich bei Deloitte im gesamten Unternehmen wieder, in der Kultur sowie in der täglichen Arbeit.

Ich habe mich umso mehr gefreut, als mein Betreuer mich nach dem Event angerufen und gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte bei Deloitte „einzusteigen“. Eine Interviewrunde später bestaune ich jetzt jeden Tag das Atrium am Düsseldorfer Standort auf meinem Weg ins Büro.

Yannick Miller war bei dem Recruiting Event "Call for Innovation" dabei und ist nun Business Analyst im Real Estate Consulting. Er berichtet uns davon, wie er das Event wahrgenommen hat und warum er jetzt bei Deloitte ist.

Herausfordernd, spannend und informativ – mit diesen drei Adjektiven lässt sich wohl ganz gut beschrieben, wie ich den Call for Innovation (CfI) wahrgenommen habe. CfI steht dabei als Akronym für den nunmehr zum dritten Mal stattfindenden Call for Innovation. Ebenso passend wäre Consulting für Immobilienspezialisten, denn diese interessante Kombination erwartet die Teilnehmer, die sich im Vorfeld bereits erfolgreich für das Event qualifizieren konnten.

Während ausgefallene Recruiting Veranstaltungen in den klassischen Feldern der Beratungsbranche eher die Regel statt die Ausnahme sind, hält sich das Angebot im Bereich Real Estate Consulting doch sehr in Grenzen. Umso größer war die Begeisterung, als ich über die Fakultät vom Call for Innovation erfuhr.

Mit Innovationen in der Immobilienbranche konnte ich zunächst nicht viel anfangen und welche konkrete Rolle dabei eine Unternehmensberatung spielt war mir auch nicht so richtig klar. Da half nur eins: Hinfahren und rausfinden! Allein die Location im Headquarter Düsseldorf war schon sehr beeindruckend. Noch besser war allerdings die Betreuung vor Ort durch das Real Estate Team, die sich bei einem morgendlichen Get-Together zwischen Kaffee und Croissants bereits den ersten Fragen stellten. Auf die obligatorische Unternehmenspräsentation folgte dann direkt im Anschluss die Case Study. In 4-er Gruppen wurde den Vormittag über diskutiert, Konzepte an Flipcharts skizziert, Excel-Tabellen befüllt und Powerpoint Folien gebastelt. Danach wurden Konzepte wieder überworfen, Excel-Tabellen auf Eis gelegt und Powerpoint hat sich hoffnungslos aufgehängt – Wow, und in einer knappen Stunde sollte daraus eine überzeugende Präsentation für die Jury werden? Also nochmal voller Einsatz, schließlich galt es ja spektakuläre Preise zu gewinnen. Am Ende waren wir wohl teilweise selbst überrascht, wie gut unsere Arbeit im Team funktionierte und welches Ergebnis wir der Jury schlussendlich präsentieren konnten. Die Eindrücke des Tages konnten mit den anderen Teilnehmern und dem Real Estate Team bei einem gemeinsamen Dinner im Düsseldorfer Medienhafen ausgetauscht werden, wobei sich in unkomplizierter Atmosphäre die Möglichkeit bot, Fragen zum Tagesgeschäft sowie den Einstiegsmöglichkeiten bei Deloitte zu platzieren.

Am Ende des Tages hatte ich dann auch eine bessere Vorstellung davon, wie die Themen Immobilien, Innovation und Beratung zusammenpassen. Diese interessante Kombination hat mich dazu bewegt, mich für einen Festeinstieg zu bewerben und aus der Jury von damals sind die Kollegen von heute geworden. Das Thema Immobilien einfach mal von einer völlig anderen Seite betrachten, über den Tellerrand hinaus blicken und denken und Utopie mit analytischer Vorgehensweise kombinieren, das ist der Call for Innovation. Will you answer it?

Ihre Ansprechpartnerin

Silja Peisker

speisker@deloitte.de

Fanden Sie diese Information hilfreich?

Verwandte Themen