Article

Studie: Der deutsche Fitnessmarkt 2022

Deutscher Fitnessmarkt erneut mit pandemiebedingten Rückgängen der wesentlichen Kernkennzahlen

Die 19. Ausgabe der Deloitte-Studie „Der deutsche Fitnessmarkt” stellt die Entwicklung und das Ökosystem des deutschen Fitnessmarktes dar. Sie beinhaltet wie gewohnt detaillierte Analysen zur aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung der deutschen Fitnessbranche. Infolge der tiefgreifenden Einschränkungen für die deutsche Fitnessindustrie und deren Kerngeschäft aufgrund von COVID-19 bildet diese Thematik den Schwerpunkt der diesjährigen Studie. Ergänzend enthält die Studie diverse Indikationen zur Entwicklung anderer europäischer Fitnessmärkte sowie eine detaillierte Betrachtung digitaler Trends, welche durch COVID-19 an Bedeutung gewonnen haben.

Die neuesten Marktdaten belegen, dass der deutsche Fitnessmarkt im Jahr 2021 erneut weitreichende Rückgänge verkraften musste. Bis zum Beginn der COVID-19 Pandemie im Februar beziehungsweise März 2020 konnte der nationale Fitnessmarkt stets eine positive Entwicklung der Kernkennzahlen aufweisen. Nachdem die Branche bereits im Jahr 2020 aufgrund behördlich angeordneter Schließungsperioden eine negative Entwicklung der Kernkennzahlen hinnehmen musste, verzeichnete der deutsche Fitnessmarkt auch im Jahr 2021 einen weiteren Rückgang der Anlagen auf 9.492 (-0,5%) und der Mitgliedschaften auf 9,26 Millionen (-10,2%). Der Umsatz ging infolge der bis Mai/Juni 2021 andauernden behördlich angeordneter Schließungen im Jahr 2021 deutlich zurück. Insgesamt wurden 2,23 Milliarden Euro erwirtschaftet – 46,4% weniger als 2020.

Entsprechend mussten auch die größten Kettenbetriebe des Landes teils signifikante Mitgliederrückgänge hinnehmen. Aufgrund der unterschiedlichen Wachstumsdynamiken der Vorjahre ergeben sich für individuelle Anbieter jedoch deutliche Unterschiede hinsichtlich der Nettomitgliederentwicklung, was insgesamt fünf Veränderungen im Ranking der mitgliederstärksten Kettenbetriebe zur Folge hat. Dennoch setzten sich die Top 10 der mitgliederstärksten Kettenbetriebe aus den gleichen Unternehmen wie im Vorjahr zusammen, während auch die Konstellation an der Spitze derjenigen der vergangenen zwei Jahre entspricht: Die RSG Group verteidigte den ersten Platz, gefolgt von FitX und clever fit. 

Der deutsche Fitnessmarkt 2022

Download PDF

COVID-19 ändert Trainingsgewohnheiten deutscher Fitnesskonsumenten

Trotz der negativen Entwicklung in den vergangenen beiden Jahren blicken viele Marktteilnehmer mit Zuversicht in die Zukunft. Grund hierfür ist unter anderem ein durch die Pandemie noch einmal verstärktes Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung. Des Weiteren zeigen die Ergebnisse einer im Januar 2022 durch Deloitte durchgeführten Konsumentenbefragung für den deutschen Markt, dass das während der Pandemie an Popularität gewonnene Training in den eigenen vier Wänden von vielen Konsumenten mit dem Training in einer Fitnessanlage verbunden wird. Dies unterstützt die Bemühungen vieler stationärer Fitnessbetreiber, die vor allem während der Pandemie ihr Angebot um digitale Kanäle für zuhause und im Freien ausgebaut haben.

Verschmelzung der Grenzen des Ökosystems

Der Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat zahlreiche neue Entwicklungen ausgelöst oder bestehende Trends weiter beschleunigt. In der Branche herrscht ein breiter Konsens, dass zukünftig stationäre Angebote durch digitale Leistungen ergänzt werden, und so langfristig eine hybride Fitnesswelt für den Kunden geschaffen wird. Auf die aktuellen Herausforderungen dieser neu entstandenen hybriden Fitnesswelt sowie bereits erkennbare Anpassungen der Betreiber wird im Kapitel zum Ökosystem der Fitnessbranche in dieser Studie detailliert eingegangen.

Der deutsche Fitnessmarkt 2022

Inhalt der Studie

  • Vorwort
  • Der deutsche Gesamtmarkt
  • Kettenbetriebe in Deutschland
  • Das Ökosystem der deutschen Fitnessindustrie
  • Effekte der COVID-19-Pandemie auf den europäischen Fitnessmarkt  
  • M&A-Aktivitäten im europäischen Fitnessmarkt

 

Neben der hier präsentierten Studie zum deutschen Fitnessmarkt erhebt die Deloitte Sport Business Gruppe in Zusammenarbeit mit dem europäischen Fitnessverband EuropeActive auch Informationen zum europäischen Fitnessmarkt. Die entsprechende Studie „European Health & Fitness Market Report 2022“ wurde im April 2022 veröffentlicht und wird von EuropeActive vertrieben. Kontaktdaten sowie weitere Informationen zur Studie erhalten Sie auf der Webseite:
http://www.europeactive.eu/

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sportbusiness@deloitte.de oder telefonisch an +49 (0)211 8772 4701.

Archiv

Der deutsche Fitnessmarkt 2021

  • Vorwort
  • Der deutsche Gesamtmarkt
  • Kettenbetriebe in Deutschland
  • Das Ökosystem der deutschen Fitnessindustrie
  • Effekte der COVID-19-Pandemie auf den europäischen Fitnessmarkt  
  • M&A-Aktivitäten im europäischen Fitnessmarkt

Der deutsche Fitnessmarkt 2020

  • Vorwort
  • Der deutsche Gesamtmarkt 
  • Kettenbetriebe in Deutschland
  • Das Ökosystem der deutschen Fitnessindustrie
  • Der Blick aus Brüssel – mit Herman Rutgers
  • Der europäische Fitnessmarkt
  • M&A-Aktivitäten im europäischen Fitnessmarkt

Fanden Sie diese Information hilfreich?