Case studies

Deloitte Analytics Case Study

Brand Perception

Im Rahmen eines internen Projektes hat Deloitte UK eine Stimmungsanalyse durchgeführt, um wertvolle Erkenntnisse über die Wahrnehmung der Marke Deloitte zu erhalten.

Inhaltsübersicht

Die Herausforderung

Deloitte konnte sich bei der Positionierung im Vergleich zum Wettbewerb in den letzten Jahren stark profilieren. Um die nächste Phase des Firmenwachstums mit einer starken Marke zu unterstützen, wurde die öffentliche Wahrnehmung von Deloitte untersucht.

Umfang der Studie:

  • Wie wird Deloitte vom Markt gesehen und beurteilt?
  • Was ist der größte Einflussfaktor auf die Markenwahrnehmung?
  • Wo liegen die größten Risiken und Chancen?
  • Was sind die einflussreichsten Stimmen und warum?
  • Wie kann die Audienz segmentiert und sinnvoll angesprochen werden? 

Unser Ansatz

Eine Stimmungsanalyse sollte Deloitte dabei unterstützen die offenen Fragen zu beantworten und das Verständnis über die Markenwahrnehmung zu verbessern. Die Analyse basierte auf Online-Recherchen von Webseiten, Blogs und Tweets bei der jegliches Material, das eine Beziehung oder Assoziation zum Thema aufweist, identifiziert wurde. Daraufhin wurden Worte, Redewendungen und die Satzstruktur auf positive und negative Meinungsäußerungen untersucht.

Die Ergebnisse der Analyse wurden mittels eines linguistischen Modells quantifizierbar gemacht und anschließend Stimmungswerte bestimmt. Diese Analyse wurde ebenfalls für die Deloitte Wettbewerber angefertigt, um Einblicke in zukünftige Möglichkeiten sowie Risiken zu gewinnen.

Methoden und Tools

Die Analyse nutzte eine Kombination aus bereits bestehenden und maßgeschneiderten Tools und Methoden. Die Tool-Suite bestand aus folgenden Instrumenten:

  1. Deloitte Analytics Spider: Dieses Tool wurde eigens für das Projekt entwickelt. Das Tool sucht und erfasst Text zu definierten Suchbegriffen im World Wide Web über die Suchmaschine Google.
  2. Microsoft SQL Server DB: Dieser Server wurde für die Datenspeicherung genutzt.
  3. SPSS Modeller: Mit Hilfe von eigenen Ressourcen und der Unterstützung durch SPSS-Experten entwickelte Deloitte ein linguistisches Modell. Auf Basis einer Analyse von Stichworten, die mit Deloitte Serviceleistungen, Produkten und der Marke assoziiert werden, führte das Modell eine Stimmungsanalyse durch.
  4. IBM’s Cognos Reporting Suite: Dieses Tool wurde genutzt, um die Ergebnisse auf einem interaktiven Dashboard innovativ zu präsentieren.

Das Ergebnis

Das Ergebnis der Analyse zeigt, was online über Deloitte und die Konkurrenz “gesagt” und “gedacht” wurde, bezogen auf Themen wie z.B. soziale Verantwortung, Innovation, Serviceleistungen, Mitarbeiter oder Risiken. Auf Basis dieser Ergebnisse wurden Ursachen für diese Stimmungswerte analysiert und die Deloitte Markenstrategie optimiert und weiterentwickelt.

Fanden Sie diese Information hilfreich?