Handelsblatt Jahrestagung | Energiewirtschaft | Digitalisierung

Article

Deloitte Blog zur Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2018

Fachbeiträge und Studien im Vorfeld der Veranstaltung

Vom 23. - 25. Januar 2018 findet in Berlin die 25. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft statt. Deloitte veröffentlicht als Partner des Events im Vorfeld themenrelevante Fachbeiträge, Interviews und Studien.

Deloitte auf der 25. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2018

Die Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2018 gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen der Branche. Deloitte präsentiert sich als Partner des Events insbesondere zu digitalen Themen in der Energiewirtschaft.

Einen Einblick in unsere Themen geben wir Ihnen mit aktuellen Beiträgen in diesem Blog. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Download: Präsentation von Dr. Thomas Schlaak

Dr. Thomas Schlaak gab am zweiten Konferenztag (24. Januar) um 12:45 Uhr wertvolle Einblicke in digitale Zukunftsthemen liefern.

In der Präsentation erhalten Sie wertvolle Einblicke, inwieweit für Energieversorger ein Um- oder Neubau notwendig ist, um zukünftig Kunden überzeugen zu können. Auch Aspekte zur Finanzierung der digitalen Herausforderungen werden behandelt.

Laden Sie hier die Präsentation herunter.
Laden Sie hier die Deloitte-Präsentation herunter

Was müssen Energieversorger tun, um Kunden zu überzeugen?

Dass Kunden Veränderungen erwarten, hat sich mittlerweile in der Energiewirtschaft herumgesprochen. Auch eine aktuelle Deloitte-Befragung von 1.000 Stromkunden bestätigt, dass Kunden aller Altersgruppen schon heute stark digitale Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme erwarten. Verbraucher fordern nicht nur die moderne, digitale Ansprache, sie beginnen auch neue Produkte und Services in Anspruch zu nehmen, die die Energieversorger aus einer Tarif- in eine Produktwelt führen.

Es stellen sich deshalb fundamentale Fragen, wie das Kerngeschäft weiterentwickelt werden muss. Reicht ein Umbau des bestehenden oder ist ein Neubau mit digitalisierten, automatisierten Prozessen, auf Basis cloudbasierter IT-Lösungen für alle Kundensegmente nötig?

Dieser Fachbeitrag beleuchtet Vor- und Nachteile eines digitalen Neubaus und wägt diese mit denen eines Umbaus ab.

PDF zum Fachbeitrag

Download als PDF

Umbau oder doch Neubau – Wie EVU Kundenerwartungen erfüllen sollten

Das klassische Kundenerlebnis bei Energieversorgern war simpel. Die Kunden waren Lastabnehmer mit unterschiedlicher Preissensibilität. Dabei wurden die Betriebskosten durch die Reduktion der Kundenkontaktpunkte begrenzt, der Zähler einmal im Jahr abgelesen und entsprechend die Jahresrechnung dem Kunden gestellt.

Die Disruption der heutigen Versorgungslandschaft wird hingegen von Digitalisierung, Dezentralisierung, Nachhaltigkeit und Industriekonvergenz getrieben. Etablierte Energieversorger müssen ihren Kundenzugang neu definieren, um im Non-Commodity-Geschäft gegen Start-ups und Wettbewerb aus angrenzenden Industrien zu bestehen.

Welche Aspekte heute ineinandergreifen müssen, illustriert das von Deloitte Digital entwickelte hypothetische Geschäftsmodell „PowerJuice“. 

PDF zum Fachbeitrag

Download als PDF

Blog-Beitrag von Tatjana Wiebusch

Diese Energiewende kann man nicht bewältigen, indem man den Energiebedarf einfach durch erneuerbare Energiequellen statt aus konventionellen Kraftwerken deckt.

Um kosteneffizient und umweltschonend zu operieren braucht es mehr: Energiebedarf auf der einen und verfügbare Energie auf der anderen Seite müssen viel besser aufeinander abgestimmt werden.

Tatjana Wiebusch zeigt anschaulich, welche wertvolle Rolle Analytics bei der Bewältigung der Energiewende spielen kann.

Analytics als effizienter Wegbereiter der Energiewende

Zum Blog-Beitrag
Sie möchten weitere Informationen zur Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2018?

Hier geht es zur Veranstaltungsseite

Fanden Sie diese Information hilfreich?