Article

CFO Survey Frühjahr 2016

Die neue Realität: digital und volatil

Der Deloitte CFO Survey reflektiert die Einschätzungen und Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen zu makroökonomischen, unternehmensstrategischen und finanzwirtschaftlichen Themen.

Der Survey erscheint halbjährlich und hat zum Ziel, Trends und Trendbrüche zu identifizieren.

Die Ergebnisse des aktuellen CFO-Survey Frühjahr 2016 zeigen, dass die CFOs nach wie vor zuversichtlich in die Zukunft blicken – trotz geopolitischer Risiken sowie eines drohenden Rückgangs der Auslandsnachfrage. Dies unterstreicht die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe auch, wie die deutschen CFOs ihre zukünftige Rolle in der digitalen Welt sehen.

Nebenstehend finden Sie den kompletten Report und auch die Auswertung für Mid Market als Download.

Kernergebnisse der Studie

CFOs setzen auf Wachstumschancen
Trotz des dramatischen Rückgangs der Konjunkturaussichten aufgrund globaler Risiken im Herbst 2015 werden CFOs deutscher Unternehmen wieder optimistischer. 50 Prozent erwarten in den kommenden zwölf Monaten einen Konjunkturanstieg in Deutschland.

Externe Unsicherheitsfaktoren dominieren
Jedoch schätzt ebenfalls die Hälfte der Befragten das allgemeine Unsicherheitsniveau als signifikant hoch ein. Vor allem geopolitische Entwicklungen und eine nachlassende Auslandsnachfrage stufen CFOs als erhebliche Gefahr für ihr Unternehmen ein.

Geschäftserwartungen neutral bis verhalten positiv
Die individuellen Geschäftsaussichten haben sich trotz unterschiedlicher Ausgangssituationen 2015 und 2016 kaum verändert. Zwei Drittel der Survey-Teilnehmer gehen von gleich bleibenden Perspektiven für ihr Geschäft aus.

Investitionen in die Digitalisierung
In strategischer Hinsicht steht die Digitalisierung ganz oben auf der Agenda der deutschen CFOs. Die CFOs konzentrieren sich bei ihren Investitionen auf IT-Technologie und die digitalen Kompetenzen der Beschäftigten. Den Veränderungsbedarf für die eigene Funktion durch die Digitalisierung schätzen die CFOs als hoch ein, allerdings sieht nur ein Drittel der Befragten den Finanzbereich als gut gerüstet an.

CFO Survey Frühjahr 2016

„Die Konjunktureuphorie von vor einem Jahr hat einem realistischen Optimismus Platz gemacht. Die CFOs blicken nach wie vor zuversichtlich in die Zukunft – trotz der geopolitischen Entwicklung, die binnenwirtschaftliche Faktoren wie beispielsweise die Energiekosten als maßgebliches Risiko abgelöst hat“ Rolf Epstein, Partner/Leiter CFO Services Deloitte

Einblick in die CFO Studie

Die CFOs scheinen sich auf die neue Realität mit vielfältigen internationalen und politischen Risiken wie der Unsicherheit über das Wirtschaftswachstum in China oder einem volatilen Ölpreis eingestellt zu haben. Zum wichtigsten strategischen Thema deutscher CFOs gehört die Digitalisierung. Investitionen in IT-Technologien, digitale Kompetenzen der Beschäftigten sowie die Verbesserung der Analytics-Kompetenzen haben dabei die höchste Priorität. Der Deloitte CFO Survey reflektiert die Einschätzungen und Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen zu makroökonomischen, unternehmensstrategischen und finanzwirtschaftlichen Themen.

CFO Survey 2012-2016

Entdecken Sie die Ergebnisse in einer interaktiven Grafik

Finden Sie hier die vergangenen CFO Surveys

Fanden Sie diese Information hilfreich?