Finance in a digital world | Deloitte Deutschland

Article

Crunch Time

Finanzfunktion in der digitalen Welt

In unseren drei Crunch Time Publikationen, erfahren Sie, wie Finanzfunktionen digitale Technologien nutzen können, um die Leistungsfähigkeit ihrer Finanzeinheiten deutlich zu verbessern und einen tieferen Einblick in das Marktumfeld zu bekommen.

Crunch time IV: Blockchain for Finance

Dank der Blockchain Technologie können heute Transaktionen auf eine völlig neue Art und Weise erfolgen und verwaltet werden. Die Blockchain kann bei fast jedem Geschäftsprozess Zeit und Kosten sparen und ermöglicht Operationen nahezu in Echtzeit. Darüber hinaus bietet sie ein hohes Maß an Genauigkeit und Kontrolle, mit geringeren Risiken.

Blockchains führen die Aufzeichnung mit automatisierten, kostengünstigen Mechanismen durch. Sie ermöglichen den Asset-Transfer durch sichere Echtzeit-Methoden. Und sie bieten Governance in Form von intelligenten Verträgen. Ein intelligenter Vertrag stellt sicher, dass jeder Teil einer Transaktion in dem Moment validiert wird, in dem er stattfindet, und löst die nächste erforderliche Aktion genau dann aus, wenn sie stattfinden soll, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Gemeinsame Finanzanwendungen für Blockchains sind Order-to-cash, Handelsfinanzierung, Intercompany Transaktionen und Abstimmung. Auch Prozesse außerhalb der Finanzfunktion wie das Management von Lieferketten, Bestandsverfolgung, Garantieservice und regulatorische Compliance können durch die Verwendung der Blockchain-Technologie gestrafft werden.

Dabei funktionieren Business-Blockchains als eigenständige Lösungen, aber die größten Potentiale werden deutlich, wenn sie mit anderen innovativen Technologien kombiniert werden wie zum Beispiel Automatisierung oder künstliche Intelligenz. In dieser Kombination kann ein vollständiger End-to-End-Prozess abgebildet werden.

Die Blockchain ist eine spannende neue Technologie deren Möglichkeiten gerade erst entdeckt werden. In unserem Point of View beleuchten wir diese genauer und zeigen auf, welchen Mehrwert die Blockchain für die Finanzfunktion in Zukunft bringen wird.

 

CFOs, mit denen wir über Blockchain gesprochen haben, haben viele Fragen, was sie tun sollten tun und warum. Hier sind die häufigsten Fragen, denen wir begegnet sind.

Was steckt hinter der Bezeichnung Blockchain:

Blockchain ist eine "Distributed-Ledger-Technologie" (DLT), mit der digitale Vermögenswerte in Echtzeit gehandelt werden können. Die Dokumentation dieser sind dauerhaft und irreversibel. Blockchain hat zwei Hauptanwendungen: den Handel und die Verwaltung von Kryptowährungen wie Bitcoin und die Verwaltung von Transaktionen, einschließlich Finanzprozesse wie Verbindlichkeiten, Forderungen und Compliance.

 

Wollen Sie mehr über die Blockchain-Technologie erfahren? 
Dann besuchen Sie gerne unser Deloitte Blockchain Institut oder lesen Sie unseren Artikel Blockchain – ein Game-Changer?

Crunch time III: The CFO’s guide to cognitive technology

Kognitive Technologien verändern die Arbeitswelt in der Finanzfunktion

Ganz natürlich benutzen wir kognitive Technologien in unserem Alltag. Von der Wegbeschreibung auf dem Smartphone über die Musikwiedergabe bis hin zu persönlicher Fitness und weiteren Anwendungen ist die kognitive Zukunft für die Konsumenten klar angekommen. 

Auch in der Geschäftswelt intergierten sich die kognitiven Technologien schnell. Vor allem in der Fertigung und im Kundenmanagement kamen die Anwendungen früh zum Einsatz. In mittlerweile fast jedem Bereich kann man kognitive Technologien finden, die menschliche Aktivitäten erweitern oder ersetzen.

Dass die Zahlen stimmen, ist eine der wichtigsten Aufgaben in der Finanzfunktion. Das war schon immer so und wird sich auch durch die neuen Technologien weiterhin nicht ändern. Jedoch haben die kognitiven Technologien einen großen Vorteil: die Effizienz kann ohne Einbußen im Service oder der Qualität gesteigert werden. 

Trotzdem stehen viele der CFO's den neuen Technologie weiterhin skeptisch gegenüber. Nur 42 Prozent gaben an, dass ihre Teams mit den Technologien vertraut sind. 

Crunch Time II: CFOs talk off the record about Finance in a digital world.

In der zweiten Ausgabe "Crunch Time, too. CFOs talk off the record about Finance in a digital world" gibt es weitere Einblicke in das Denken von Finanzvorständen, was die derzeitigen Entwicklungen für CFOs bedeuten und wie man den digitalen Wandel erfolgreich bestreiten kann.

Es gibt kein Rezept dafür, wie ein CFO auf Veränderungen reagieren sollte, die von digitalen Faktoren verursacht werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Handlungsvorschläge gibt, die den Prozess vereinfachen:

  1. Technisches Verständnis sollte vertieft und das Potenzial der Technologien verstanden werden.
  2. Automatisierung sollte als Möglichkeit gesehen werden, die Prozesse effizienter zu gestalten. So kann die Analyse und die Interpretation von Informationen schneller erfolgen.
  3. Das Finanzierungsmodell sollte erneut geprüft werden, um sich auf wachsende Erwartungen der Geschäftspartner einzustellen.
  4. Zeigen Sie der Firma, dass Sie Ihren Teil dazu beitragen die Kosten zu senken und mehr Zeit für wertvollere Arbeit zu schaffen.

Crunch time I: Finance in a digital world

Von Cloud Computing, Robotics, Artificial intelligence und Automation bis Analytics - eine neue Klasse digitaler Disruptoren beeinflusst wie Geschäfte zukünftig geführt werden.

Finanzabteilungen sind mit der Steuerung des ständigen Wandels inzwischen sehr vertraut. Die Digitalisierung bietet Ihnen jedoch bisher ungeahnte Chancen und Möglichkeiten. Aber wie sehen diese genau aus? Wie und wohin wird sich die Finanzfunktion hinsichtlich dieser Entwicklungen und Technologien verändern?

Dies sind einige der wichtigen Fragen, die wir in unserem neuen Point of View „Crunch Time: Finanzfunktion in der digitalen Welt“ beantworten werden. Er basiert auf ausführlichen Erhebungen mit Finanzvorständen und tiefgehenden Interviews mit global agierenden CFOs.

Unabhängig davon welche Zukunft Sie für Ihre Finanzeinheit im Blick haben, eine Sache ist sicher. Wenn Geschäftsleute um Sie herum in der digitalen Welt mit einander konkurrieren, müssen sie Daten schneller und effizienter verarbeiten um wertvolle Erkenntnisse daraus ableiten zu können. Es wird neue Technologien brauchen und eine Gruppe an Leuten, die neugierig und befähigt genug sind, diese zu benutzen.

 

Neue Herausforderungen, neue Technologien 

Einige der neuen digitalen Technologien, die der Finanzabteilung zur Verfügung stehen, sind speziell auf die Modernisierung von Kernsystemen und bereits bestehenden Funktionen ausgerichtet. Andere, die wir als Exponentials bezeichnen, sollen neue, andersartige Funktionsumfänge bereitstellen.

Insgesamt bilden diese einen „Werkzeugkasten“, auf den die Finanzabteilung zurückgreifen kann, um die eigene Leistung zu verbessern und für das Unternehmen effektiver zu erbringen – was insbesondere bei der Kombination dieser Technologien zum Tragen kommt.