Veranstaltungen

Whistleblowing aktuell

Die neuen Anforderungen und Herausforderungen

Roadshow

Hinweis

Deloitte beobachtet die weitere Entwicklung bezüglich des Coronavirus/COVID-19 in Deutschland, Europa und weltweit sehr genau. Die Gesundheit unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Aufgrund des aktuellen, sehr dynamischen Geschehens wollen wir auch mit Blick auf Deloitte-Veranstaltungen sorgsame und angemessene Entscheidungen treffen und müssen einige Termine unserer Roadshow verschieben.

Wir melden uns alsbald mit möglichen Ausweichterminen und freuen uns auf ein Wiedersehen. Melden Sie sich gerne und jederzeit bei weiteren Rückfragen.

Über die Veranstaltung

Aufgrund der neuen EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern sind Unternehmen und Organisationen in Deutschland verpflichtet, ein Hinweisgebersystem zu implementieren und sowohl Mitarbeitern als auch Externen wie Geschäftspartnern und Angehörigen der Mitarbeiter ein anonymes Meldesystem von Fehlverhalten zur Verfügung zu stellen. Diese Vorgabe gilt auch für juristische Personen im öffentlichen Sektor (staatliche Verwaltungsstellen, regionale Verwaltungen und Dienststellen).

Wir möchten Sie über die aktuellen Entwicklungen und Vorgaben der EU-Richtlinie sowie die Gesetzeslage in Deutschland informieren und Möglichkeiten zum Umgang mit den Anforderungen vorstellen. Zudem werden wir auf die Herausforderungen bei der Implementierung eines integrierten Whistleblower Systems in das Compliance-Management-System (CMS) international agierender Unternehmen und Organisationen eingehen.

Erfahren Sie, wie einerseits die Kombination aus Kompetenz und Erfahrung im Umgang mit Whistleblower Systemen und Meldungen sowie den neuesten Technologien (Deloitte Halo) und andererseits die effiziente Erfassung und Verarbeitung von Whistleblower Meldungen bei der Erfüllung der Anforderungen dienen können. 

Diskutieren Sie mit uns über Ihre Erfahrungen und Fragestellungen und merken Sie sich jetzt einen der Termine vor! Nutzen Sie auch die Gelegenheit für einen Austausch mit Experten und Vertretern.

Bitte registrieren Sie sich hier.

Zur Anmeldung

Inhalte und Speaker

  • Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (Whistleblower Richtlinie)
    Darstellung der Anforderungen der EU-Richtlinie, anhand eines aktuellen Falles aus der Praxis sowie der Implementierung eines Whistleblower Systems in der Organisation
  • Auf die richtige Implementierung kommt es an
    Ausführungen zur Implementierung der Systeme im CMS und der Notwendigkeit, jeden einzelnen Mitarbeiter zu erreichen - unter Berücksichtigung des Harmonisierungsbedarfs mit dem bestehenden CMS und der Erreichung größtmöglicher Akzeptanz in der Belegschaft
  • Case Management mit Deloitte Halo
    Einsatz von Deloitte Halo als webbasiertes Tool: Darstellung der Nutzung des Case-Management-Systems und der Features, unabhängiges Reporting sowie managementfähige Reports und Statistiken
  • Schutz der Hinweisgeber und der Betroffenen
    Die Herausforderungen bei der Bearbeitung der unterschiedlichen Fälle wie Einhaltung der Fristen, Rückmeldung an den Whistleblower, Wahrung der Anonymität sowie die Einhaltung des arbeits- und antidiskriminierungsrechtlichen Schutzes des Whistleblowers und der Betroffenen
  • Aufarbeitung von gemeldeten Missständen im Unternehmen 
    Hinweise zur rechtskonformen Aufbereitung und Weiterverarbeitung von Verdachtsfällen, sachgerechten Einbindung der relevanten Stellen und Mitarbeiter und Folgemaßnahmen, auch unter Berücksichtigung des arbeitsrechtlichen Umfeldes
  • Whistleblower Systeme in der Praxis: Tipps und Tricks

Sarah Afshari 
Director der Service-Line Forensic in Hamburg. Sie verfügt über weitreichende Erfahrung in den Bereichen Forensic, Investigation und Compliance und bearbeitet Hinweisgebermeldungen und leitet die Sonderuntersuchungen für Unternehmen aus diversen Branchen. Frau Afshari wird über die Implementierung eines Whistleblowing Tools, die wesentlichen Features von Deloitte Halo sowie Möglichkeiten und Herausforderungen im Umgang mit den Meldungen vortragen. 

Frank Marzluf
Partner und Rechtsanwalt und führt die Service Line Forensic in Deutschland. Er berät seit über 20 Jahren Mandanten aus diversen Branchen rund um die Themen Aufdeckung und Prävention von Wirtschaftskriminalität sowie die Einführung und Erweiterung einer Ethik- und Wertemanagementstruktur. Darüber hinaus verfügt Herr Marzluf über umfangreiche Expertise im Umgang mit Whistleblower Meldungen und Hinweisgebersystemen. Er wird über die neue EU-Whistleblower Richtlinie sowie die Herausforderungen bei der Implementierung eines Hinweisgebersystems berichten. Zudem wird er anhand von Fällen aus der Praxis auf Ermittlungstaktiken eingehen, die die Anonymität des Hinweisgebers und den Schutz der Betroffenen soweit wie möglich gewährleisten.

Klaus Heeke
Seit seinem Eintritt im Jahre 2010 Partner im Düsseldorfer Büro der deutschen Praxis von Deloitte Legal. Er leitet sowohl den arbeitsrechtlichen Bereich im Düsseldorfer Büro als auch die Service Line Employment, Pensions & Benefits in Deutschland. Klaus Heeke verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in allen Bereichen des deutschen Arbeitsrechts. Er vertritt – außergerichtlich und gerichtlich – die rechtlichen Interessen sowohl heimischer als auch international agierender Gesellschaften im Zusammenhang mit sämtlichen Fragen, die das individuelle und kollektive Arbeitsrecht betreffen.

Dr. Marc Spielberger
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner von Deloitte Legal. Er leitet das Arbeitsrechtsteam am Münchner Standort. Ein Themenschwerpunkt seiner Arbeit ist die rechtliche Begleitung von Internal Investigations, der Implementierung von Whistleblowingsystemen und Compliancestukturen inklusive der Verhandlungen mit den Betriebsratsgremien. Hierzu zählt auch der rechtlich gebotene Umgang mit Hinweisen und Informationen aus Untersuchungen oder von Hinweisgebern. Herr Dr. Spielberger wird insbesondere über die Notwendigkeit und die rechtlichen Rahmenbedingungen der Implementierung von Whistleblowingsystemen unter Beachtung von Mitbestimmungsrechten und dem Umgang mit Hinweisen sprechen.

Agenda

09:00–10:00 Uhr                              
Registrierung und Austausch beim Frühstück

10:00–13:00 Uhr
Vorträge

ab 13:00 Uhr
Get-together und Networking

Veranstaltungsorte und -termine

Aktueller Hinweis: Leider müssen wir die für den 27. April in München und 19. Mai in Düsseldorf geplanten Termine verschieben. Die Nachhol-Termine werden sobald wie möglich bekannt gegeben. 

Berlin – 9. Juni 2020
Deloitte
Kurfürstendamm 23, Neues Kranzler Eck
10719 Berlin

Stuttgart – 23. September 2020
Deloitte
Löffelstrasse 42
70597 Stuttgart

Frankfurt - 4. November 2020
Deloitte
Franklinstraße 50
60486 Frankfurt/Main

Informationen

Registrierung
Bitte registrieren Sie sich online für Ihren gewünschten Standort. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Teilnahmegebühr
Für die Veranstaltung wird keine Teilnahmegebühr erhoben. 

Auskünfte
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sandra Muth, Tel: +49 89 2903 67268, oder Nadine Schoenlau, Tel: +49 211 8772 4642 .

Deloitte Insights — nur einen Klick entfernt
Die Deloitte Insights App bringt hochwertige Deloitte Artikel, Videos und Podcasts sowie aktuelle Dow Jones News direkt auf Ihr Smartphone. Jetzt App downloaden im App Store oder bei Google Play.