Veranstaltungen

Internationaler Bankentag 2020

Anti Financial Crime – aktuelle Entwicklungen

Frankfurt am Main

Hinweis Terminverschiebung

Inhaltsübersicht

Deloitte beobachtet die Entwicklungen des Coronavirus/COVID-19 auf der ganzen Welt seit Anfang 2020 sehr genau und passt sich angemessen an, denn die Gesundheit unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter hat mit höchste Priorität. Aufgrund des aktuellen und dynamischen Geschehens wollen wir – auch mit Blick auf die Deloitte-Veranstaltungen – umsichtig und verantwortungsbewusst entscheiden. Daher haben wir uns kurzfristig entschlossen, den „13. Internationalen Bankentag – Anti Financial Crime“, geplant am 26.03.2020, auf einen späteren Zeitpunkt, voraussichtlich im Herbst 2020, zu verschieben.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, wenn die Veranstaltung neu terminiert ist und stattfinden kann.

Themen

Im Mittelpunkt steht der Umgang mit Gefahren im Bereich Financial Crime, denen Finanzinstitute gegenüberstehen. Das Risikoumfeld unterliegt einem kontinuierlichen Wandel, was sich durch die Zunahme regulatorischer Vorschriften, die technologische Entwicklung und die daraus resultierenden prozessualen Änderungen begründet.

Dementsprechend ist der Einsatz neuer (systemgestützter) Methoden und Ansätze zum Management dieser Risiken erforderlich, um den steigenden Anforderungen bestmöglich zu begegnen bzw. diese frühzeitig zu erkennen.

Programm

Es wird ein interessanter Mix aus Vorträgen praxisrelevanter Themen geboten, vorgestellt von ausgesuchten Experten auf dem Gebiet der Prävention von Finanz- und Wirtschaftskriminalität, u.a. auch aus dem Vereinigten Königreich und der Schweiz.

Vortragsthemen:

  • Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung – aktuelle Entwicklungen
  • Financial-Crime-Compliance-Kultur: Veränderungen anstoßen und steuern
  • Aufbau kundenzentrierter Prozesse und Organisationen
  • EBA-Guidelines on Internal Governance
  • Regulatory Transformation vs. Digital Transformation: Auswirkungen der GwG-Novellen auf den KYC-Prüfprozess
  • Moving Target Compliance: Der Umgang mit dynamischer Regulierung in einer global tätigen Großbank
  • Crypto-Regulierung und die nächste Generation der Tokenisierung – Tokens als Assets und Assets in Token-Form

Zusätzlich werden Break-out Sessions zu den Themen Crypto Transaction Monitoring und D.KYC angeboten.

In der begleitenden Ausstellung wird über die aktuellen Entwicklungen bei Technologien mit Bezug zu Transaction Monitoring, Analytics und Anti Fraud Management informiert. An den Ständen der Frankfurt School of Finance & Management und der ACAMS können Sie mehr über diverse Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf dem Gebiet Compliance erfahren.

Informationen

Ort
Frankfurt Marriott Hotel
Hamburger Allee 2
60486 Frankfurt am Main

Termin
Ein neuer Termin wird alsbald bekanntgegeben.

Zielgruppe
Mitglieder der Geschäftsleitung, leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilungen Recht, Revision, Geldwäsche und Compliance von Kreditinstituten, Finanzdienstleistungsinstituten sowie Finanzunternehmen und Versicherungen.

Auskünfte 
Bei Fragen steht Doreen Peter, Tel: +49 69 75695 6435, gerne zur Verfügung.


Hinweis
Diese Veranstaltung ist durch ACAMS akkreditiert. ACAMS-Mitglieder erhalten für die Teilnahme sechs CAMS Credits. Eine Teilnahmebestätigung kann nach der Veranstaltung per E-Mail angefordert werden.

 

Deloitte Insights — nur einen Klick entfernt
Die Deloitte Insights App bringt hochwertige Deloitte Artikel, Videos und Podcasts sowie aktuelle Dow Jones News direkt auf Ihr Smartphone. Jetzt App downloaden im App Store  oder bei Google Play .