Article

Ungewisse Zeiten im Banking

Beginnen Sie jetzt mit Ihrer Enterprise Model Design Journey

Seit der Finanzkrise verdienen europäische Banken Erträge unterhalb der Eigenkapitelkosten. Retailbanken bekommen zunehmend Konkurrenz von FinTechs und insbesondere mit der neuen Zahlungsverkehrsrichtlinie, PSD2, wird eine Öffnung des Bankings für z.B. Drittanbieter ermöglicht. Wir glauben, dass diese Entwicklungen das Potential haben, den Bankensektors radikal zu transformieren.

Mit der Öffnung von Bankdaten, durch technologie-getriebene Innovationen und durch sich verändernde Kundenpräferenzen wird sich ein neues Modell entwickeln - das Marketplace Modell. In diesem Modell werden Kunden über eine einzige Schnittstelle auf Produkte und Services von unterschiedlichen Anbietern zugreifen können, das beinhaltet sowohl traditionelle Banken, Herausforderer als auch Drittanbieter. Diese Schnittstelle ermöglicht dem Kunden einen ganzheitlichen Blick und benutzt kognitive Analyse, um ihm bei der Verwaltung und Optimierung der Finanzsituation zu unterstützen.

Bei der Suche nach einer zukunftsfähigen Aufstellung können sich traditionelle Banken an vier grundsätzlichen strategischen Modellen orientieren:

  • full-service provider
  • utility
  • supplier
  • interface

Die gewählte Strategie ist immer nur so erfolgreich wie die Fähigkeit der Organisation, diese auch umzusetzen. Die Ausgestaltung des zugrundeliegenden Operating Modells ist daher ausschlaggebend für die erfolgreiche Transformation. Anhand klar definierter Capabilities als Bausteinen lässt sich ein nachhaltiges Operating Modell definieren. Die Identifizierung, Priorisierung und das Aufbauen auf diesen Capabillities erfordert eine Vision, die von einem klar formulierten Geschäftsmodell unterstützt wird.

Ein bewährtes und strukturiertes Vorgehen zur Klärung der benötigten Capabilities sowie deren Priorisierung existiert in Form von Deloitte’s Capability Vision Framework. Deloitte’s Enterprise Model Design (EMD) Practice unterstützt Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Strategie und der einhergehenden Transformation der Organisation. Dabei stehen u.a. die Validierung des Transformationsziels, die Identifizierung und Priorisierung der benötigten Capabilities, sowie die Gestaltung und operative Umsetzung eines nachhaltigen Operating Modells im Fokus.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Thorsten Gudjons
Partner | Consulting
tgudjons@deloitte.de
+49 173 5764 510

Dr. Karsten Ballüder
Director | Consulting
kballueder@deloitte.de
+49 172 6546 151 

Wiebke Oetken
Senior Manager | Consulting
woetken@deloitte.de
+49 151 5800 4050