Über Deloitte

Er­fahrungsbericht aus dem Deloitte Analytics Institute

Sören Salzwedel

Interview mit Sören Salzwedel

Inspirierendes Zitat zum Thema Innovation: 

"Nicht alles was zählt, kann gezählt werden, und nicht alles was gezählt werden kann, zählt." 

Wie bist Du zur Deloitte Garage zum Deloitte Analytics Institute gekommen?

Noch während des Studiums habe ich an einem Workshop zum Thema „Analytics & Business Intelligence Consulting“ teilgenommen. Im Rahmen des Workshops hatte ich neben dem Kennenlernen inhaltlicher Aspekte auch die Möglichkeit während eines anschließenden Koch-Events persönlich mit Mitarbeitern und zukünftigen Kollegen ins Gespräch zu kommen und somit einen ersten Eindruck von der Unternehmenskultur bei Deloitte zu erhalten.

Welches war Dein bisher spannendste Projekt als Teil der Deloitte Garage?

DAS spannendste Projekt kann ich nicht benennen, es lebt viel mehr von der Verschiedenheit der Kunden und der Vielseitigkeit der sich hieraus ergebenen Herausforderungen. 

Was unterscheidet für Dich die Deloitte Garage vom „klassischen Consulting“? Warum hast Du dich genau dafür entschieden?

Besonders ist sicher der Fokus auf Innovation vor dem Hintergrund zu wissen, was auf der einen Seite möglich ist und gleichzeitig zu verstehen, wie diese Möglichkeiten dem Kunden auf fachlicher Ebene helfen können, aber eben auch technisch implementiert werden. Am Analytics Institute spiegelt sich das nicht zuletzt auch in einem sehr multidisziplinären Team wieder. Ich arbeite bspw. täglich sehr eng mit Physikern, Designern, Mathematikern und Wirtschaftswissenschaftlern zusammen.

Was muss man aus Deiner Sicht mitbringen, um in die Deloitte Garage / zum Deloitte Analytics Institute zu passen?

Wichtig ist ein großes Interesse an datengetriebenen Geschäftsmodellen und Innovationen. Darüber hinaus wollen wir Dinge, über die wir reden, auch tatsächlich umsetzten. Wir möchten unseren Kunden gezielt ermöglichen, mit Hilfe von Daten noch besser zu werden, in dem was sie tun und darüber hinaus auch völlig neue Geschäftsbereiche zu erschließen.

Welchen Beitrag leistest Du mit Deiner Arbeit für die Kunden, Deine Kollegen oder sogar für die Gesellschaft, kurz gesagt: Was ist Dein persönlicher Impact?

„Big Data“, „Smart Data“ und „Analytics“ sind Schlagworte, die im Moment sehr viel und mitunter recht schwammig diskutiert werden. Im ersten Schritt verschaffe ich durch meine Arbeit hier Klarheit. Darüber hinaus können wir vom DAI unseren Kunden aufzeigen, wie sie neue Methoden und Technologien effizient nutzen können.

Fanden Sie diese Information hilfreich?