Solutions

Design Thinking @Deloitte

Prototyping

Ein Prototyp kann sehr unterschiedlich aussehen, sei es beispielsweise ein Service, ein Erlebnis, ein Rollenspiel, ein Storyboard oder ein Modell. Im Idealfall kann der Prototyp beim Nutzer echte Emotionen und natürliche Reaktionen hervorrufen.

 

Vorgehen

  • Entwicklung eines Service oder eines Erlebnisses für die Stakeholder
  • Ideen so greifbar und visuell wie möglich machen
  • Verfeinerung und Überarbeitung des Prototyps während des Prozesses
  • Möglichkeit zur Diskussion gleicher Themen geben


Ergebnisse

  • Darstellung der Idee als Grundlage für Diskussion und Entwicklung
  • Erkenntnisse bezüglich Usability und der Klarheit von Prozesschritten
  • Wertvolle Informationen zur Interaktion des Nutzers mit der Idee
  • Grundlage für die Testphase mit dem Stakeholder


Tools

Prototype einer Service Experience. Dieses Werkzeug ermöglicht es, den Service zu testen, indem die Interaktion des Nutzers mit einem Prototyp in lebensnaher Situation, Bedingung und Umfeld beobachtet wird.

Rollenspiel mit Lego oder Alltagssituation. Rollenspiele bieten eine gute Möglichkeit, alle Stakeholder aufeinander abgestimmt bei der Nutzung eines neuen Service zu verstehen. So können auch Erkenntnisse über ihre Beziehung zum Produkt gewonnen werden. Sichtbar gewordene individuelle Präferenzen können zur Weiterentwicklung und Testung genutzt werden.

Ihr Ansprechpartner

Florian Altmann

Florian Altmann

Director, The Garage

Florian Altmann ist Produkt Designer mit Spezialisierung in Innovationsberatung. Seit 2016 ist er als Director in der Deloitte Garage, um intern die Pipeline für neue Beratungsangebote zu entwickeln u... Mehr