2014 Global chemical industry mergers and acquisitions outlook

Predictions

2014 Global chemical industry mergers and acquisitions outlook

Expect a rise in global chemical industry M&A activity in 2014

Der Deloitte 2014 Global chemical industry mergers and acquisitions outlook prognostiziert für 2014 ein Wachstum in der Chemiebranche.

Grund für das Wachstum ist die starke Spezialchemie Branche und Portfoliomaßnahmen in Nordamerika. In 2014 wird ebenso ein Wachstum der M&A-Branche prognostiziert, da sich Unternehmen mehr und mehr Schlüsselmärkte konzentrieren: Agrochemikalien, biologische Chemikalien sowie Gesundheit und Ernährung stehen im Fokus der Chemiekonzerne.

Report

Aufgrund  der anhaltenden Stärke der Spezialchemie und Portfolio Neuausrichtungen vor allem in Nordamerika wird von einer Zunahme der weltweiten M&A Aktivitäten ausgegangen.

Das M&A Wachstum wird durch den Fokus der Chemieunternehmen auf die Endmärkte Agrochemikalien, Bio-based/Green Chemicals und Health and Nutrition getrieben.

Highlights der regionalen M&A Aktivitäten:

  • Chemieunternehmen in den USA werden Ihren Fokus künftig weniger auf zyklische Commodity Platforms sondern eher auf Investments mit großem Wachstumspotenzial legen, die Produktdifferenzierungen im globalen Umfeld ermöglichen. Im ersten Halbjahr 2014 wird es voraussichtlich weiterhin eine hohe Anzahl an großen Deals geben.
  • Der Ausblick für Europa ist unverändert. Die Region stabilisiert sich zwar, ist aber nach wie vor fragil. Der zunehmende Wettbewerb aus Asien sowie das kostengünstige Produktionsumfeld in den USA werden die Wachstumserwartungen der europäischen Chemieunternehmen weiterhin beeinflussen. Private Equity, kleinere Verkäufe und genau passende Akquisitionen werden bei den M&A Aktivitäten 2014 eine Rolle spielen.
  • Transaktionen in Asia Pacific werden auch weiterhin von China getrieben. In 2014 werden M&A Investments ein Wachstumstreiber sein. Globale Chemieunternehmen gehen dem Report zufolge davon aus, in China das Potenzial für hochwertige Anwendungen, Produktlinien und Technologien gewinnbringend nutzen zu können.
  • Der lateinamerikanische Chemiemarkt wir weiter von Konsolidierung im Spezialchemiebereich bestimmt. Der Report geht davon aus, dass sich Unternehmen auf die Nutzung von Synergien, operationale Effizienzsteigerung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit konzentrieren.
  • Für den Mittleren Osten wird von einem moderaten Wachstum der M&A Aktivitäten ausgegangen. 
2014 Global chemical industry mergers and acquisitions outlook

Key Findings der einzelnen Regionen

#1 USA

Unternehmen der Chemiebranche in den Vereinigten Staaten konzentrieren sich bezüglich ihrer M&A-Aktivitäten vor allem auf eine steigende Produktdifferenzierung im globalen Chemiemarkt.

#2 Europa

Mergers & Acquisitions im europäischen Markt bleiben unverändert, da sich die Wirtschaft der einzelnen Regionen stabilisiert, aber weiterhin fragil bleibt.

#3 Asien

Transaktionsaktivitäten im asiatisch-pazifischen Raum werden weiterhin von China getrieben werden. Im Jahr 2014 werden M&A-Investitionen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung spielen. Global Chemieunternehmen werden durch neue Marktchancen in China profitieren.

#4 Lateinamerika

Lateinamerikas Chemiemarkt steht eine Konsolidierung im Segment der Spezialchemie bevor. Unternehmen werden größeren Fokus auf Synergien legen, was sie effizienter und wettbewerbsfähiger am Markt auftreten lässt.

2014 Global chemical industry mergers and acquisitions outlook

Ihr Ansprechpartner

Kai Goebel
Director
kgoebel@deloitte.de

Fanden Sie diese Information hilfreich?