Axia bmc Award 2019

Article

Axia Best Managed Companies Award 2020: Die Gewinner

Deloitte, WirtschaftsWoche, Credit Suisse und BDI zeichnen hervorragend geführte mittelständische Unternehmen aus  

Die COVID-19 Pandemie hat weltweit gravierende wirtschaftliche Auswirkungen. Die aktuelle Situation stellte auch den deutschen Mittelstand vor besonderen Herausforderungen. In dieser schwierigen Phase ist besonders eine erstklassige Unternehmensführung, eine vorausschauende Strategie, sowie eine starke Unternehmenskultur von Bedeutung. Diese Eigenschaften zeichnen auch die Gewinner des diesjährigen Axia Best Managed Companies Award 2020 aus.

Der Award richtet sich an mittelständische deutsche Firmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 150 Mio. €. In die Bewertung fließen Leistungen der vier unternehmerischen Schlüsselbereiche Strategie, Produktivität und Innovation, Kultur und Commitment, sowie Finanzen und Governance ein.

Für die Auszeichnung spricht auch die hohe Qualität der Gewinner: Die Preisträger verfügen im Durchschnitt über einen Jahresumsatz in einer Größenordnung von knapp 500 Mio. Euro und jährliche Zuwachsraten im niedrigen zweistelligen Bereich und weisen eine hohe Performance in allen vier Schlüsselbereichen auf.
So haben 100 Prozent der prämierten Unternehmen eine Mission und Vision definiert und kommunizieren diese auf allen Ebenen ihrer Organisation. 96 Prozent halten Investitionen in produktivitätssteigernde Maßnahmen für wichtig. Zudem arbeiten 88 Prozent der Preisträger konsequent an ihrer Unternehmenskultur, die sie als strategisch wichtig und entscheidend für den Erfolg bewerten. 71 Prozent der Unternehmen besitzen ein Corporate-Governance-System, mit dem sie zufrieden sind.

„Sei es in den Bereichen Pharma, verarbeitende Industrie oder Reinigungstechnik: Die 24 Siegerunternehmen bilden die gesamte Bandbreite deutscher Mittelstands- und Familienunternehmen ab und stehen sinnbildlich für die Know-how-Vielfalt, die der Wirtschaftsstandort Deutschland zu bieten hat“, betont Lutz Meyer, Partner und Leiter des Mittelstandsprogramms bei Deloitte. 

„Es ist vor allem auch die Internationalität, die das Axia Best Managed Companies Programm ausmacht“, so Programmleiter Markus Seiz, Director bei Deloitte. „Mit der Auszeichnung erhalten die Preisträger Zugang zu einem weltweiten Netzwerk exzellent geführter mittelständischer Unternehmen aus inzwischen mehr als 20 Ländern.“

 
 

Das sind die Gewinner des Axia Best Managed Companies Awards 2020:

Die Jury des Awards: 

  • Dr. Hans-Toni Junius, Sprecher der Jury, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG
  • Beat Balzli, Chefredakteur der WirtschaftsWoche
  • Holger Lösch, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V.
  • Christopher Nürk, Partner Clients & Industries | Human Resources bei Deloitte
  • Prof. Dr. Sabine Rau, Visiting Professor an der University of Ottawa, Kanada
  • Mischa Tschopp, Director, Head of Market Area Germany, Austria International bei Credit Suisse

Dem Expertenrat, der die Finalisten nominiert hat, gehörten an: 

  • Dr. Marcus Aschauer, Director, Head Corporate Advisory Deutschland bei Credit Suisse
  • Konrad Fischer, Ressortleiter Erfolg bei WirtschaftsWoche
  • Lutz Meyer, Partner | Leiter Mittelstandsprogramm bei Deloitte
  • Prof. Dr. Patrick Ulrich, Professor für Management und Control an der Hochschule Aalen, Sprecher Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF)
  • Fabian Wehnert, Abteilungsleiter Mittelstand und Familienunternehmen Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
 

Die Bewerber wurden anhand von folgenden Werttreibern bewertet:

    Mehr zum Axia Best Managed Companies Award 2020 finden Sie in der Sonderbeilage "Axiallent" oben rechts und hier:

    award.wiwo.de/axia-best-managed

     

    Fanden Sie diese Information hilfreich?