Pressemitteilungen

Konsumgüterindustrie 2012: Suche nach Wachstum

Deloittes Global Powers of Consumer Industry zeigt durchwachsene Ergebnisse

Düsseldorf/München, 15. April 2014 – Laut „Global Powers of Consumer Industry“-Report von Deloitte ist Samsung der weltgrößte Konsumgüteranbieter, gefolgt von Apple, Nestlé und Panasonic – erstmals gehören auch Coca-Cola und LG zu den Top Ten.

Inhaltsübersicht

Die aggregierten Umsätze der 250-Top-Unternehmen beliefen sich auf über 3 Billionen US-Dollar. Neben Nestlé sind Unilever, Anheuser-Busch, Nokia und Michelin die größten europäischen Konzerne. In Europa und Nordamerika lag die Wachstumsrate der Unternehmen bei vier Prozent, in Asien bei 5,6 Prozent – in Süd- bzw. Lateinamerika hingegen bei fast 17 Prozent. Nach Segmenten zeigte sich vor allem Consumer Electronics überdurchschnittlich stark. Spitzenreiter bei den „Fastest 50“ waren die Green Mountain Coffee Roasters. Überdies gab es im Jahr 2012 knapp 1.300 M&As, 2013 sank die Zahl auf etwa 1.200.

„Viele Volkswirtschaften befanden sich 2012 immer noch in einer Schwäche- bzw. Unsicherheitsphase: Die Konsumgüterbranche stand international sogar noch stärker unter Druck als in den beiden Jahren zuvor. Jedoch stieg – trotz geringer Wachstumsraten – die Profitabilität der Top-250- Konsumgüterunternehmen“, erklärt Andreas Süß, Partner Consumer Business bei Deloitte. „Deren aggregierter Nettoumsatz lag 2012 bei 3,13 Billionen US-Dollar, was einem Wachstum von 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.“

2012
(2011)

Unternehmen

Herkunftsland

Branche

Nettoumsatz
(FJ 12/Mio. $)

Nettoumsatz-Wachstum
(FJ 2012)

Nettorendite
(FJ 2012)

1(1)

Samsung Electronics Co., Ltd.

Südkorea

Elektronik

178.982

21,9%

11,9%

2(2)

Apple Inc.

USA

Elektronik

156.508

44,6%

26,7%

3(4)

Nestlé S.A.

Schweiz

Lebensmittel, Getränke, Tabak

98.372

10,2%

12%

4(3)

Panasonic Corporation

Japan

Elektronik

88.367

-6,9%

-10,6%

5(5)

The Procter & Gamble Company

USA

Haushalts-produkte

84.167

0,6%

13,5%

6(6)

Sony Corporation

Japan

Elektronik

68.864

3%

1,5%

7(7)

Unilever Group

Niederlande, UK

Haushalts-produkte

66.007

10,5%

9,6%

8(7)

PepsiCo, Inc.

USA

Lebensmittel, Getränke, Tabak

65.492

-1,5%

9,5%

9(12)

The Coca-Cola Company

USA

Lebensmittel, Getränke, Tabak

48.017

3,2%

18,9%

10(11)

LG Electronics Inc.

Südkorea

Elektronik

45.354

-6,1%

0,2%

 

Performance der Top Ten

Verglichen mit den Top-250-Unternehmen wuchsen die Top-10-Unternehmen der Branche mit 10,9 Prozent überdurchschnittlich stark – dafür waren vor allem Samsung, Apple, Nestlé und Unilever verantwortlich. Gegenüber dem Vorjahr gab es einige Veränderungen: Hinter Samsung und Apple war Nestlé die neue Nummer drei, es folgte Panasonic. Als weiterer Aufsteiger konnte Unilever PepsiCo von Platz sieben verdrängen. Neuzugänge waren Coca-Cola und LG Electronics, während Mondelez International und Nokia aus der Top Ten herausfielen.

Bei den zehn größten europäischen Konsumgüterherstellern zeigten sich kaum Veränderungen gegenüber dem Vorjahr. Platz eins und zwei wurden von Nestlé und Unilever gehalten, neue Nummer drei war Anheuser-Busch InBev vor Nokia. An Nummer fünf stand nun L’Oreal, es folgten Michelin, Danone, BAT, Heineken und Imperial Tobacco.

Südamerika wächst am stärksten

Nach Ländern/Regionen betrachtet zeigte sich in Nordamerika und Europa ein gleichermaßen eher schwaches Wachstum mit je vier Prozent. In Asien wuchs die Branche immerhin um 5,6 Prozent. Nordamerikanische Unternehmen waren jedoch am profitabelsten. In Europa wuchsen französische Anbieter am schnellsten, während die größten Unternehmen unverändert aus Großbritannien stammten. Auch die asiatischen Firmen zeigten 2012 eine überdurchschnittliche Performance. Am wachstumsstärksten präsentierte sich aber Latein- bzw. Südamerika mit 16,8 Prozent – jedoch bei geringer Profitabilität.

Unterhaltungselektronik feiert Comeback

In den Produktsegmenten gaben sowohl Kleidung als auch Pflegeprodukte gegenüber dem Vorjahr nach, Gleiches gilt für Lebens- und Genussmittel, wobei sich Getränke etwas besser behaupten konnten. Das Heimwerkersegment war ebenso betroffen wie Reifenhersteller. Auf der Gewinnerseite standen nur Unterhaltungselektronik und Leisure Goods.

Fastest 50 überwiegend aus Schwellenländern

Die am schnellsten wachsenden Unternehmen konnten ihren CAGR um durchschnittlich über 22 Prozent steigern. Zu dieser Gruppe gehörten Green Mountain Coffee Roasters und die Leucadia National Corporation, zwei Newcomer der Top 250. Insgesamt stammten zwei Drittel der „Fastest 50“ aus aufstrebenden Ländern.

„Die Anzahl der M&As in der Konsumgüterbranche ist 2012 wieder leicht angestiegen und lag bei 1.298 – die Volumina stiegen allerdings erst wieder 2013. Für 2014 sind die Aussichten bei Mergers & Acquisitions jedoch nicht schlecht. Dennoch bleiben die Herausforderungen für die Konsumgüterindustrie vielfältig – vor allem der immer kompetentere, selbstbewusstere, digital vernetzte Verbraucher. Die Unternehmen müssen kontinuierlich besser bzw. innovativer werden, um im Wettbewerb um die Kundengunst mithalten zu können und künftige Konjunkturdellen zu überstehen“, schließt Andreas Süß.

Den kompletten Report erhalten Sie hier auf Anfrage.

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und steht Kunden so bei der Bewältigung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen zur Seite. „To be the Standard of Excellence“ – für rund 200.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsame Vision und individueller Anspruch zugleich.

Die Mitarbeiter von Deloitte haben sich einer Unternehmenskultur verpflichtet, die auf vier Grundwerten basiert: absolute Integrität, erstklassige Leistung, gegenseitige Unterstützung und kulturelle Vielfalt. Sie arbeiten in einem Umfeld, das herausfordernde Aufgaben und umfassende Entwicklungsmöglichkeiten bietet und in dem jeder Mitarbeiter aktiv und verantwortungsvoll dazu beiträgt, dem Vertrauen von Kunden und Öffentlichkeit gerecht zu werden.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited, eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), und/oder ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen. Jedes dieser Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig. Eine detaillierte Beschreibung der rechtlichen Struktur von Deloitte Touche Tohmatsu Limited und ihrer Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns.

© 2014 Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Fanden Sie diese Information hilfreich?