Deloitte wird zum Milliardenunternehmen

Pressemitteilungen

Deloitte wird zum Milliardenunternehmen

• Umsatzsteigerung von 22%
• Wachstum in allen Geschäftsbereichen
• Neue Abschlussprüfungsmandate im DAX-30/Fortune Global 500
• Anerkannte Position als Marktführer in Digital Innovation
• Neue strategische Allianz mit Apple®
• Start in neues Geschäftsjahr mit über 20% Wachstum

Frankfurt/München, 5. Oktober 2016 – Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (endete zum 31. Mai 2016) seine Wachstumschancen sowohl in Deutschland als auch global erfolgreich genutzt.

Inhaltsübersicht

Deloitte Deutschland erzielte einen Rekordumsatz von rund einer Milliarde Euro: Der Gruppen-Umsatz stieg dabei um 22 Prozent auf 963 Millionen Euro nach 790 Millionen Euro im Vorjahr und die Gesamtleistung erhöhte sich um 25 Prozent auf 988 Millionen Euro. Alle Geschäftsbereiche sind erfreulich und über Plan gewachsen: Wirtschaftsprüfung um 7 Prozent, Tax & Legal um 9 Prozent, Financial Advisory um 51 Prozent und Consulting um 37 Prozent. Das zweistellige Wachstum setzt sich im laufenden Geschäftsjahr fort – im ersten Quartal verzeichnet Deloitte ein Umsatzplus von 21 Prozent. Das ambitionierte Umsatzziel für das Jahr 2020 von 1,2 Milliarden Euro kann voraussichtlich einige Geschäftsjahre früher erreicht werden. Global erhöhte sich der Umsatz von Deloitte Touche Tohmatsu Limited, London (DTTL) um 9,5 Prozent (lokale Währung) auf 36,8 Milliarden US-Dollar. Deutschland positioniert sich dabei als Wachstumsführer in den Kernmärkten von Deloitte Global.

Leistungsentwicklung nach Geschäftsbereichen
Der Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung erzielte – nach einem Wachstum von 15 Prozent im Vorjahr – einen Umsatzanstieg um 7 Prozent auf 303 Millionen Euro (Vorjahr: 284 Mio. €). In einem unverändert wettbewerbsintensiven Marktumfeld konnten neue Prüfungsmandate und Sonderaufträge gewonnen werden. Die gesetzlich verpflichtende Abschlussprüferrotation sorgt in den kommenden Jahren für neue Wachstumsimpulse. Ziel von Deloitte ist es, den Marktanteil auf 20 Prozent bei der Abschlussprüfung von Unternehmen der DAX-Segmente zu steigern. Im Kalenderjahr 2016 konnten bereits erste bedeutende Ausschreibungen von Abschlussprüfungen bei Unternehmen des DAX-30 und des Fortune Global 500 gewonnen werden. Auch prüfungsnahe Dienstleistungen wurden stark nachgefragt. Das zunehmende Geschäftsvolumen im Bereich Risk Advisory zeigt die hervorragende Positionierung von Deloitte in diesem Bereich. Cyber Security und Risk Analytics sind starke Wachstumsfelder. Deloitte agiert als innovativer Prüfer und Berater für Zukunftstechnologien deutscher Unternehmen. Mit der Eröffnung des Cyber Intelligence Center in Frankfurt/Main im März 2016 hat Deloitte ein Alleinstellungsmerkmal.

Tax & Legal verzeichnete mit 189 Millionen Euro (Vorjahr: 173 Mio. €) ein Wachstum von 9 Prozent. Deloitte Legal erreichte dabei ein hohes zweistelliges Wachstum. Die Gewinnung mehrjähriger Aufträge zur Übernahme von Steuerdeklarationen bei Großunternehmen und bei Mitarbeiterentsendungen ins Ausland führen zu einem kontinuierlichen Leistungsanstieg. Mit dem innovativen Tool „D.Suite®“ bietet Deloitte eine einzigartige digitale Plattform vom Steuererklärungsprozess über Tax Data Analytics bis hin zum Tax Risk Management. Der Bereich Legal wird systematisch mit dem Leistungsportfolio – u.a. in den Feldern Compliance, Datensicherheit, Intellectual Property und Digitalisierung – ausgebaut.

Der Geschäftsbereich Financial Advisory erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatzzuwachs von 51 Prozent auf 157 Millionen Euro (Vorjahr: 104 Mio. €). Wachstumsimpulse ergaben sich aus den Bereichen Actuarial & Insurance Services, Transaction Services, Forensic sowie Valuation & Modeling. Forensic Services leistete als Marktführer mit neuen Großaufträgen erneut einen wesentlichen Beitrag. Durch gezielte Investitionen in neue Kapazitäten im Bereich Corporate Finance Advisory ist der Sprung unter die Top-M&A-Beratungen in Deutschland gelungen.

Mit strategischen Investitionen in den Ausbau unserer service- und branchenspezifischen Kompetenzen und Kapazitäten ist das Consulting-Geschäft im Geschäftsjahr 2016 um 37 Prozent auf 314 Millionen Euro (Vorjahr: 229 Mio. €) gewachsen. Alle Consulting-Bereiche erzielten zweistellige Wachstumsraten. Der Fokus liegt unverändert bei Digital Services. Führende Marktbeobachter bescheinigen Deloitte die Marktführerschaft und das breiteste Serviceportfolio in Digital Innovation Consulting. Zukunftsweisende Projekte konnten 2016 hinzugewonnen werden. Die technologischen und branchenspezifischen Kompetenzen von Deloitte in Verbindung mit regulatorischem, steuerlichem, rechtlichem und Risk-Know-how sind ein zunehmend bedeutender Erfolgsfaktor. Das Wachstumspotenzial von Consulting ist enorm: Im laufenden Geschäftsjahr wird wieder mit einem hohen zweistelligen Umsatzwachstum gerechnet.

Neukunden und Großaufträge durch interdisziplinäre und integrierte Branchenspezialisierung
Megatrends verändern Unternehmen und deren Anforderungsprofile an Prüfungs- und Beratungsunternehmen grundlegend: Deloitte passt als führende Professional Services Firm sein Leistungsportfolio an sich verändernde Kundenanforderungen proaktiv an. Inzwischen können wir neben namhaften Familienunternehmen auch mehr als zwei Drittel der im DAX-30 gelisteten Unternehmen zu unseren Kunden mit einem signifikanten Umsatzbeitrag zählen. Der umsatzstärkste Bereich Manufacturing mit einem starken Fokus auf Automotive verzeichnete ein Wachstum von 55 Prozent auf 290 Millionen Euro. Der Banken- und Versicherungssektor wuchs auf 264 Millionen Euro. Der Bereich Consumer Business konnte um 31 Prozent auf 181 Millionen Euro zulegen. Life Science & Health Care erzielte ein Plus von 43 Prozent.

Analytics und digitale Transformation prägen Service-Portfolio
„Mit unserer Qualitäts-, Innovations- und Digitalisierungsoffensive stärken wir unsere Innovationskraft und investieren in den Ausbau unseres Service-Portfolios. Zentral sind dabei u.a.: Deloitte Analytics Institute, neuroScience Institute, Digital Design Studio, Cyber Intelligence Center sowie unser Greenhouse in Berlin. Dieses interdisziplinäre Innovationsprogramm in Verbindung mit strategischen Allianzen ist grundlegend für weiteres Wachstum und den Ausbau unserer Marktpositionierung“, betont Prof. Dr. Martin Plendl, CEO Deloitte.

Neue strategische Allianz mit Apple®
Am 28. September 2016 haben Apple® und Deloitte eine strategische Partnerschaft zur engen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der „Digital & Mobile Business Transformation“ auf der Basis von IOS-Ecosystemen (iPhone, iPad) bekannt gegeben. Deloitte errichtet die erste sogenannte „Apple® Practice“ mit weltweit über 5.000 Beratern. Neben Apple® hat Deloitte bereits strategische Allianzen mit SAP, CISCO, Oracle, Salesforce und Workday.

 

Talentmanagement Kernelement der Strategie 2020
„Strategische Priorität bleibt die Gewinnung, Entwicklung und Bindung hochqualifizierter Talente – ein auf die Zukunft ausgerichtetes Talentmanagement ist die Basis für unseren weiteren Erfolg. Im Mittelpunkt stehen Arbeitgeberattraktivität und Talentförderung. Wir investieren dazu in neue Formen des Recruiting, cross-funktionale Entwicklung und Plattformen für das digitale Lernen. Diese Investitionen wurden bereits mit den diesjährigen Auszeichnungen zum Career ‚#1 Best Recruiter‘ und zum zweiten Mal in Folge dem ‚Highest Climber of the Year‘ von Universum honoriert“, so Prof. Dr. Martin Plendl.

Im letzten Geschäftsjahr konnten 763 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Zahl der Mitarbeiter betrug zum Abschlussstichtag 6.131; dies entspricht einem Anstieg von 14 Prozent. Die jährliche Bewerberzahl ist in Deutschland um weitere 13 Prozent auf rund 60.000 angestiegen. Fast ein Drittel der Neueinstellungen hat inzwischen eine Ausbildung an einer Technischen Hochschule. Weltweit ist die Zahl an Deloitte-Mitarbeitern auf 244.400 angewachsen. Der Erfolg der Deloitte University – zuerst in den USA, dann in EMEA und nunmehr auch in Singapur – übertrifft alle Erwartungen. Allein 1.000 Mitarbeiter aus Deutschland werden dort im laufenden Geschäftsjahr internationale Weiterbildungserfahrung auf höchstem Niveau sammeln.

Ausblick
Der Wachstumskurs wird fortgesetzt; Deloitte Deutschland rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzwachstum von mindestens 12 Prozent. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verzeichnen alle Geschäftsbereiche ein zweistelliges Wachstum.

„Wir sehen in allen Geschäftsbereichen große Wachstumschancen, sodass wir unser Umsatzziel für 2020 von 1,2 Milliarden Euro deutlich früher erreichen sollten. In der Wirtschaftsprüfung werden wir unseren Marktanteil im DAX ausbauen – die ersten Ausschreibungserfolge bei DAX-30-/Fortune-Global-500-Unternehmen sind ein erfolgversprechender Start in die Phase der Pflichtrotation“, erklärt Prof. Dr. Martin Plendl. „In der Beratung gehen wir von einem nachhaltigen Wachstumspotenzial im zweistelligen Prozentbereich aus.“

Umsatz Deloitte-Deutschland-Gruppe Geschäftsjahr 2015/16 (zum 31. Mai)

Geschäftsbereich

Umsatz
(GJ 16/Mio. €)

Umsatz
(GJ 15/Mio. €)

Wachstum
(%)

Wirtschaftsprüfung

303

284

7

Tax & Legal

189

173

9

Financial Advisory

157

104

51

Consulting

314

229

37

Gesamtumsatz

963

790

22

Gesamtleistung

988

794

25

(Aufgrund kaufmännischer Rundungen können Differenzen auftreten.)

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für mehr als 244.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns.