ALM Studie

Article

ALM Intelligence Studie

Deloitte als führende globale Corporate Treasury-Beratung ausgezeichnet

In einer aktuellen Studie von ALM Intelligence wurde Deloitte als weltweit führend im Bereich „Corporate Treasury Consulting“ eingestuft. In der Studie „Corporate Treasury Consulting 2017“ hebt Tomek Jankowski (Senior Analyst, Management Consulting Research bei ALM) besonders hervor, dass „Deloitte am weitesten fortgeschritten ist, den Bereich Corporate Treasury in den gesamten Unternehmenskontext einzuordnen und dabei nicht nur Treasury-Funktionen untersucht, sondern auch das Treasury aus der Perspektive des CFOs beleuchtet.“

ALM Vanguard of Corporate Treasury Consulting Providers

“Being ranked the leader in corporate treasury consulting by ALM as No. 1 in client impact, No. 1 in depth, and No. 2 in breadth of services is a key achievement. The most progressive companies are now linking corporate strategy to how their finance teams operate. Deloitte encourages and enables the treasurers we serve to be the catalyst for corporate strategy that their companies need them to be” kommentierte Deloitte Global Treasury Leader Melissa Cameron die Ergebnisse der Studie.

„Die Studienergebnisse bestärken uns in unserem Ansatz, das Thema Corporate Treasury ganzheitlich zu betrachten und anzugehen“ sagt Volker Linde, Partner Risk Advisory und Leiter des Bereichs Global Treasury Advisory Services von Deloitte Deutschland. „Dabei verbinden wir in unserem Beratungsansatz die Aufgaben und Herausforderungen einer modernen Treasury-Organisation mit den Anforderungen und Sichtweisen des Top-Managements und der Agenda des CFOs und begleiten unsere Kunden in allen Treasury-Belangen rund um den Globus mit unserem starken globalen Treasuryexperten-Netzwerk.“Die Studie untersucht Chancen und Herausforderungen für Corporate Treasury Berater und fokussiert sich dabei auf Markttrends, Kundennachfragen und deren Entwicklungen. Zudem analysiert die Studie die derzeitigen Anbieter von Corporate Treasury-Beratungsdienstleistungen und beschäftigt sich detailliert mit ausgewählten Profilen.

 

Zusammenfassung der Ergebnisse:

  • Deloitte’s Vision für die Treasury-Abteilung in Industrieunternehmen gehört mit Blick auf die Rolle des Treasurers in der Umsetzung und Planung der Unternehmensstrategie sowie des Stellenwerts beim CFO zu den fortschrittlichsten in der Branche.
  • Deloitte bewegt sich zwischen der Treasury-Abteilung und dem CFO und fokussiert sich dabei mit Hinblick auf das Risiko- und Finanzmanagement auf die Details der Treasury-Funktionalität und der Wachstumsstrategie des Vorstands. Damit wird dem Treasurer die Rolle eines essentiellen Katalysators zur Erreichung der Firmenziele zuteil.
  • Ein immer wichtiger werdendes Gebiet für den Bereich Treasury sind Transaktionen im M&A-Umfeld. Dazu gehört die Unterstützung im Übernahmeprozess, die Entwicklung von Treasury-Funktionen und Operating Models sowie schließlich die Integration bzw. Segregation der Treasury-Funktionen; Deloitte verfügt über tiefgreifende Kompetenzen in der M&A Beratung von Treasury-Funktionalitäten.
  • Deloitte ist am weitesten fortgeschritten den Bereich Corporate Treasury in den gesamten Unternehmenskontext einzuordnen.
  • Die Kunden von Deloitte sind meist global agierende Unternehmen mit entsprechend vielen grenzüberschreitenden Vorgängen im Treasury. Die Schwerpunkte der Beratungstätigkeit liegen in den folgenden Bereichen: Treasury-Strategie, Prozesse und Technologie; Kapitalmärkte, Corporate Finance und Investor Relations; Risikomanagement, FX-, Zins- und Rohstoffmanagement; Verbriefungen, Versicherung und Captives.
  • Obwohl alle „Big-Four“ Firmen interdisziplinäre und integrierte Teams auf den Projekten einsetzen können, hat Deloitte dieses Konzept am weitesten entwickelt. Dies erlaubt einen effektiven Ressourceneinsatz, insbesondere bei internationalen Treasury-Projekten.
  • In der Deloitte-Organisation ist die Treasury-Beratung im Bereich Risk und Financial Advisory eingegliedert und fokussiert sich auf die Themenbereiche Governance, Prozesse, Modelle, Daten und Technologie, Treasury-Reporting sowie Liquiditäts- und Risikomanagement