Article

Digitale Transformation als wichtiger Impulsgeber im Corporate Treasury

Durch die Verbreitung disruptiver Technologien wird die Veränderung bewährter Geschäftsmodelle in Finanz- und Treasury-Abteilungen befeuert. Doch welcher Mehrwert lässt sich durch die Anwendung und sinnvolle Integration der neuen Technologien im Corporate Treasury generieren und welche konkreten Anwendungsfälle gibt es?

In einem von zunehmender Dynamik und Komplexität geprägten Unternehmens- und Wettbewerbsumfeld sollten auch die Services und Prozesse des Treasury stetig auf den Prüfstand gestellt werden, um Veränderungserfordernisse sowie Optimierungspotenziale hinsichtlich der Steuerung von Liquidität und Finanzrisiken frühzeitig zu erkennen und somit die Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Finanzorganisation zu erhöhen.

Zentraler Ansatzpunkt für den Einsatz innovativer Technologien ist ein hohes Maß an Standardisierung. Die Zentralisierung von Kernaufgaben des Treasury und die Standardisierung der Treasury-Prozesse führen zu einer deutlich höheren Prozesseffizienz. Hierauf aufbauend lassen sich weitere Verbesserungspotenziale durch einen hohen Automatisierungsgrad der Treasury-Abläufe sowie die Harmonisierung der IT-Systemlandschaft heben. Im Rahmen der Digitalisierung im Treasury bietet diese Ausgangsbasis ein optimales Umfeld, um hier digitalisierte Prozesse und innovative Technologien anzusetzen, die der unmittelbaren Verfügbarkeit und Sicherheit von Daten und Informationen im Treasury Rechnung tragen und zudem durch die schnelle Inbetriebnahme neuer Applikationen und entsprechender Prozesserweiterungen ermöglichen, jederzeit flexibel agieren zu können.

Die Chancen der digitalen Transformation im Treasury sind enorm, erfordern jedoch ein grundsätzliches Verständnis der neuen Technologien und Methoden.

 

Lineare Weiterentwicklungen oder exponentieller Wandel – welche Technologien könnten das Treasury revolutionieren?

Es gilt hier zu unterscheiden zwischen: Technologien speziell für die Weiterentwicklung von Kernsystemen und bereits bestehenden Funktionen und sogenannten „Exponentials“, die komplett neue, andersartige Funktionsumfänge bereitstellen.

 

Technologien sind wie ein Werkzeugkasten, auf den das Treasury zurückgreifen kann, um die eigene Leistung zu verbessern und für das Unternehmen effektiver zu erbringen.

 

Unseren Studien zufolge gewinnen die hier genannten sieben Technologien zunehmend an Bedeutung für die Arbeits- und Ablauforganisation im Finanzbereich.

 

Gehen Sie die Zukunft im Treasury mit Deloitte an

Deloitte unterstützt Sie bei der Aufnahme und Bewertung der bestehenden Prozesse, der Definition der Entwicklungspotenziale und Handlungsalternativen sowie der operationellen und strategischen Herausforderungen. Unsere Experten stehen Ihnen als kompetente Ansprechpartner bei der vollumfänglichen Analyse Ihrer Ausgangssituation, der Identifikation und Entwicklung strategischer Handlungsoptionen sowie der Implementierung entsprechend erforderlicher Maßnahmen im Rahmen der Umsetzung des Digitalisierungskonzepts jederzeit gerne zur Seite.

Dank unserer internationalen Aufstellung ist Deloitte ein globaler Leader im Bereich Treasury Advisory. Zusammen mit Spezialisten aus den Servicebereichen Tax, Legal, Technology, Human Capital, Strategy & Operations, Digital, Cyber Risk, Audit und M&A und durch einen funktionsübergreifenden Austausch, beispielsweise mit dem Deloitte Analytics Institute, dem Deloitte Blockchain Institute und dem Deloitte Neuroscience Institute, bieten wir interdisziplinäre Lösungsansätze aus einer Hand.

Ihre Ansprechpartner

Volker Linde
Partner Global Treasury Advisory Services
vlinde@deloitte.de
+49 211 8772 2399

Harald Fritsche
Director Global Treasury Advisory Services
hfritsche@deloitte.de
+49 89 29036 7167

Christine Schult
Senior Manager Global Treasury Advisory Services
cschult@deloitte.de
+49 40 32080 4797