Article

Podcast „3 Fragen an den Brexit"

Experten-Interviews zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU

In der „3 Fragen an den Brexit“ Podcastreihe sprechen wir mit unseren Deloitte Experten zum Thema Brexit. Wir analysieren, welche Auswirkungen der Brexit mit sich bringt, was diese für deutsche Unternehmen bedeuten und wie Sie den Herausforderungen begegnen können.

Episode #11: Brexit und das Freihandelsabkommen: Folgen für die deutsche Automobilindustrie

Seit dem Referendum im Jahr 2016 hat sich der Brexit deutlich auf deutsche Automobilhersteller und -zulieferer ausgewirkt. Automobilexperte und Global Automotive Sector Lead Dr. Harald Proff teilt in dieser Folge der "3 Fragen an den Brexit"-Podcastreihe wichtige Zahlen und Fakten und erörtert Wichtigkeit und Auswirkungen des zum Jahresbeginn in Kraft getretenen Freihandelsabkommens zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.

Erscheinungsdatum: Februar 2021

Episode #10: Brexit und die juristischen Folgen

Christofer Mellert, Partner bei Deloitte Legal, erläutert in dieser Ausgabe konkrete juristische Folgen des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs. Was bedeuten das Ende der Arbeitnehmerfreizügigkeit, das Risiko abweichender Standards und generell das Ende eines einheitlichen Rechtsrahmens für deutsche Unternehmen?

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #9: Brexit und die steuerlichen Implikationen

Besonders im stark regulierten Finanzsektor stehen Unternehmen im Zuge des Brexit im Bereich Steuern vor großen Herausforderungen. Die Deloitte Brexit-Expertin Claudia Sendlbeck Schickor, Director im Bereich Financial Services Tax, erörtert nötige Anpassungen von Geschäftsmodellen und weitere steuerliche Implikationen des Brexit für Unternehmen der Finanzbranche.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #8: Wie wirkt sich der Brexit auf die Finanzindustrie aus?

Tilmann Bolze, Experte für die Umsetzung von regulatorischen Anforderungen, spricht über die Veränderungen, die der Brexit für die internationale sowie die deutsche Finanzindustrie mit sich bringt und wie diese sich darauf vorbereiten können. Warum London als Dreh- und Angelpunkt des Sektors an Bedeutung verlieren wird und Frankfurt als Deutschlands Finanzplatz Nummer 1 profitieren könnte, erfahren Sie hier.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #7: Brexit: Governance, Risk und Compliance

Mit Thomas Peek, Director Risk Advisory bei Deloitte, sprechen wir in dieser Folge über die Gefahren, aber auch Chancen des Brexit für den Finanzdienstleistungssektor. Während zu Beginn vor allem Risiken und Ineffizienzen gehandhabt werden müssen, sollte es für Unternehmen bald schon darum gehen, neue Geschäftsfelder zu erschließen und Kostensenkungen zu forcieren.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #6: Brexit und Bankenaufsichtsrecht

Der Brexit wird für deutsche Banken andere Konsequenzen haben als für UK Institute. Dr. Mathias Hanten, Partner bei Deloitte Legal, beleuchtet die Konsequenzen für Banken aus beiden Perspektiven. Welche Möglichkeiten ergeben sich nun für deutsche Finanzinstitute? Und wieso ist Frankfurt bei der Standortwahl britischer Banken eine gefragte Option?

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #5: Brexit und Außenwirtschaftsrecht

Was bedeutet es, dass Großbritannien im Zuge des Austritts aus der EU zum Drittstaat wird? Was kommt darüber hinaus durch mögliche neue Investitionskontrollen auf deutsche Unternehmen zu? Antworten liefert diese Ausgabe des Deloitte Brexit Podcasts mit Bettina Mertgen, Partnerin bei Deloitte Tax und Legal.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #4: Brexit und Verbrauchssteuerrecht

Unsere Deloitte Brexit-Expertin Bettina Mertgen spricht über Verbrauchssteuerrecht im Zusammenhang mit dem Brexit. Der Austritt Großbritanniens bedeutet, dass das gemeinsame System der Europäischen Union an der Grenze zum Vereinigten Königreich endet. Für deutsche Unternehmen bedeutet dies, lang etablierte Verfahren anpassen zu müssen. Unsere Deloitte Expertin erläutert, wie man sich in diesem Bereich vorbereiten kann.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #3: Welche Auswirkungen hat der Brexit auf die Zölle?

Bettina Mertgen, Partnerin bei Deloitte Tax und Legal, behandelt in dieser Folge das Thema Zölle – ein Bereich, der nach dem Brexit besonders relevant sein dürfte. Wie auch immer der Brexit im Detail aussehen wird, das Vereinigte Königreich wird in jedem Fall zum Drittstaat. Die Gefahr eines ‚No-Deal-Brexit‘ stellt in diesem Zusammenhang ein besonderes Risiko dar. Auf was deutsche Unternehmen in dieser Situation achten müssen, erläutert die Zollexpertin im „3 Fragen an den Brexit“ Podcast.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #2: Die Folgen des Brexit für die Automobilindustrie

Fast jeder dritte Neuwagen in Großbritannien ist ein deutscher Export. Was bedeutet es für die deutsche Automobilindustrie, wenn sich durch den Brexit die Beziehungen zu einem so wichtigen Absatzmarkt verändern? Wer sind die großen Verlierer, und wird es auch Gewinner geben? Mit Thomas Pottebaum, Director im Bereich Consulting Automotive Strategy, sprechen wir über die möglichen Auswirkungen des Brexit und die Handlungsempfehlungen für betroffene Unternehmen.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Episode #1: Der Brexit als Unsicherheitsfaktor: Strategie und Szenarioplanung

Der Brexit ist einer von vielen globalen Unsicherheitsfaktoren und ein schwer greifbares Risiko. Dr. Florian Klein vom Deloitte Center for the Long View identifiziert deshalb Möglichkeiten der strategischen Planung auch in Zeiten hoher Unsicherheit. Der Leiter des globalen Netzwerks von Szenario-Planern bei Deloitte spricht über sektorspezifische und allgemeine Auswirkungen des Brexit für Deutschland und die Europäische Union. Ebenso analysiert er, wie Szenarioplanung die strategische Kultur von Unternehmen verändern kann.

Erscheinungsdatum: Januar 2020

Fanden Sie diese Information hilfreich?