Article

ESG-Steuerung und -Reporting

Wir unterstützen Sie bei einem übergreifenden ESG-Performance-Management

Berichterstattungspflichten und die damit einhergehenden Compliance-Anforderungen prägen aktuelle Diskussionen. Nur in Verknüpfung mit einem klaren Steuerungsmodell erwächst daraus ein tatsächlicher Mehrwert für Unternehmen, um neben einer Erfüllung regulatorischer Vorgaben aktiv die Unternehmensstrategie in die operative Umsetzung zu bringen. Wir unterstützen Sie bei einem übergreifenden ESG-Performance-Management. Dies beinhaltet alle relevanten Themen zur operativen Verankerung ihrer ESG-Strategie: ESG-KPI-Definition, ESG-Reporting, Steuerungsansätze für ESG-KPIs, organisatorische Verankerung des Themas sowie interne und externe Kommunikation.

Während die Definition von ESG-Strategien in vielen Unternehmen bereits erfolgreich durchgeführt wurde, gibt es aktuell noch zahlreiche Herausforderungen in der operativen Verankerung des Themas, wie der Deloitte CxO Sustainability Survey 2022 zeigt, für den mehr als 2.000 C-Level-Führungskräfte weltweit befragt wurden. Dies betrifft insbesondere ESG-Steuerung und -Reporting. Im Rahmen der aktuellen regulatorischen Vorgaben sind Unternehmen nicht nur dazu aufgefordert, Transparenz über wesentliche Nachhaltigkeitsinformationenherzustellen, sondern müssen diese auch um die Darstellung entsprechender Managementkonzepte, Zielvorgaben, etc. erweitern.


Dabei bildet die Erfüllung dieser regulatorischen Mindestanforderungen lediglich das Mindestmaß ab. Um hier auch im Zeitverlauf eine aktive Steuerung aufzubauen, sollte ein pragmatisches, aber gleichzeitig vollständiges ESG-Steering insbesondere folgende Einflussfaktoren berücksichtigen:

  • Regulatorische Anforderungen: Sustainable Finance Taxonomy

  • Non-Financial Reporting Directive & CSR-RUG

  • Corporate Sustainability Reporting Directive ab 2023

  • Weit verbreitete ESG-Frameworks wie GRI, SASB, TCFD, etc.

  • Anforderungen durch Investoren: Insb. durch ESG-Ratings wie MSCI, Sustainalytics, CDP, etc.

Diese externen Anforderungen gilt es mit den eigenen Unternehmensambitionen zu verknüpfen. Dabei geht es insbesondere um die jeweilige Positionierung gegenüber dem Wettbewerb, die strategische ESG-Positionierung sowie um bereits definierte Ziele, die erreicht werden sollen.


Bei der Integration dieser Elemente ist darauf zu achten, das ESG-Steering möglichst integrativ mit dem finanziellen Performance-Management zu verankern. Dies beinhaltet einerseits die Integration in relevante Steuerungs-, Entscheidungs-, und Reporting-Prozesse und andererseits eine größtmögliche systemseitige Unterstützung, um Aufwände zu minimieren und den Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Wir unterstützen Sie sowohl in der Konzeptions- als auch in der Umsetzungsphase bei der Gestaltung eines ESG-Performance-Managements.

Folgende Ziele werden damit verfolgt:

  • Erfüllung von regulatorischen Mindestanforderungen sowie Anforderungen des Wirtschaftsprüfers
  • Strategische Positionierung zum Thema ESG
  • Stringenter externer Auftritt in ESG-Reporting und -Zielsetzung
  • Deckung des Informationsbedarfs durch den Kapitalmarkt
  • Integrierte Betrachtung der finanziellen und nicht-finanziellen Performance
  • Sicherstellung der Entscheidungsfähigkeit des Top-Managements
  • Pragmatische und effiziente Prozesse und Systeme zum ESG-Performance-Management
     

Auswahl relevanter Aktivitäten im Bereich ESG-Steuerung und -Reporting:

  • Sicherstellung der Compliance auf Basis von relevanten regulatorischen Anforderungen (z.B. EU-Taxonomy, Non-Financial Reporting Directive)
  • Einhaltung von Frameworks und Beantwortung von ESG-Ratings (z.B. TCFD, SASB, MSCI, Sustainalytics)
  • Unterstützung bei der Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts anhand der gängigen Standards (z.B. GRI, Deutscher Nachhaltigkeitskodex)
  • Identifikation von aussagekräftigen und relevanten KPIs
  • Anforderung an die Prüfungsfähigkeit von ESG-Indikatoren
  • Integration relevanter ESG-Kriterien in Entscheidungs-, Planungs-, Berichts- und ERM-Prozesse
  • Etablierung eines verlässlichen Reporting-Prozesses (inkl. Verantwortlichkeiten, Arbeitsanweisungen, Policies, Automatisierungspotenziale)
  • Anpassung des Anreizkonzepts, um eine Bindung an die Indikatoren sicherzustellen
  • Systemseitige Implementierung (inkl. Definition Informations- & Datenmodell, Auswahl Systemlösung, Umsetzung, Testing, Nutzerschulung)

Eine integrierte Perspektive
auf finanzielle und nicht-finanzielle Informationen ist entscheidend für die
erfolgreiche Umsetzung von (Nachhaltigkeits-)Strategien. Dabei reicht es nicht,
nur Transparenz über den aktuellen Status zu besitzen, sondern es gilt,
Steuerungsmechanismen zu etablieren, die aktiv Veränderung treiben.

     Lydia Neuhuber, Senior Manager, Sustainability Consulting Lead 

Für uns stellt der Weg zu einem erfolgreichen ESG-Steering einen Transformationsprozess dar

Deshalb achten wir bei allen genannten Themen kontinuierlich auf die Integration von finanzieller und nicht finanzieller Welt, die Abbildung aller geltenden und zukünftigen regulatorischen Anforderungen, die kontinuierliche Verknüpfung mit entsprechenden Systemen, sowie auf ein übergreifendes Change-Management und regelmäßige interne und externe Kommunikationsmaßnahmen.

Ob Sie erst ganz am Anfang der Gestaltung eines ESG-Reportings stehen oder bereits konkrete Projekte zu spezifischen Fragestellungen planen: Die Unterstützung durch die Deloitte ESG-Experten garantiert eine optimale Ausschöpfung der Potenziale für Ihr Unternehmen und senkt Ihre Risiken im ESG-Bereich. Unsere Kunden profitieren von breiter Erfahrung und spezifischer Kenntnis der jeweiligen Regularien und der entsprechenden internen Voraussetzungen und Herausforderungen, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Neben der Beratung zum ESG-Steuerungs- und -Berichtsrahmen steht im Deloitte-Netzwerk zudem Expertise zu weiteren wichtigen Sustainability-Themen wie ESG-Strategy & Governance, Sustainable Supply Chain, Change & Communication, Financing Sustainability sowie zum Digital Enablement bereit. Dank der globalen Aufstellung von Deloitte können wir auch auf detailliertes Wissen zu Regularien in anderen Ländern und Regionen zurückgreifen.

Für weitere Informationen stehen unsere Experten für ESG-Steuerung- und Reporting Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Fanden Sie diese Information hilfreich?