buch funktionsverlagerung verrechnungspreise | transfer pricing

Article

Verrechnungspreise bei Restrukturierungen

Deloitte-Experten veröffentlichen Praxishandbuch

Im März 2017 erscheint der Sammelband „Funktionsverlagerung und Verrechnungspreise“. Im Mittelpunkt steht die Restrukturierung von konzerninternen Wertschöpfungsketten aus Verrechnungspreisperspektive. Auch die Zusammenhänge mit angrenzenden Gebieten werden dargestellt.

Fast 20.000 Umstrukturierungen von Konzernen in Europa. Tendenz steigend! Diese Zahlen verzeichnete der European Restructuring Monitor in den letzten Jahren. Dynamische Märkte, steigender Kostendruck, die Digitalisierung oder politische Entwicklungen – alles Faktoren, die internationale Konzerne dazu zwingen, tagtäglich ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand zu stellen. 

Verrechnungspreis-Politik wird immer wichtiger

Eine belastbare Verrechnungsstrategie ist in diesem Umfeld von elementarer Bedeutung: Fast bei jeder Restrukturierung konzerninterner Wertschöpfungsketten ändert sich die Ertragslage der betroffenen Einheiten. Steuerliche und verrechnungspreispolitische Veränderungen sind hier eine logische Folge.

Der deutsche Gesetzgeber und die OECD haben auf diese Herausforderung reagiert. Deutschland veröffentlichte 2008 Regelungen zur Funktionsverlagerung, die OECD führte 2010 das Kapitel IX „Business Restructuring“ in die OECD-Verrechnungspreisrichtlinien ein. Als Folge sind Konzerne gezwungen, steuerliche Effekte bei der Wirtschaftlichkeitsanalyse von Restrukturierungsmaßnahmen einzubeziehen.

Umfangreiches Praktikerhandbuch

Vor diesem Hintergrund erscheint im März 2017 der Sammelband „Funktionsverlagerung und Verrechnungspreise“. Im Mittelpunkt steht die Restrukturierung von konzerninternen Wertschöpfungsketten aus Verrechnungspreisperspektive. Auch die Zusammenhänge mit angrenzenden Gebieten werden dargestellt.

Mehr als 20 Juristen und Ökonomen haben an diesem Handbuch für Praktiker mitgewirkt. Die Zielgruppe sind nicht nur CFOs oder Leiter in Steuerabteilungen. Auch die Finanzverwaltung oder Studierende finden hier wertvolle Informationen.

Ein Schwerpunkt bildet die Frage, wie eine Funktionsverlagerung identifiziert und bewertet werden kann. Darüber hinaus werden folgende Themen diskutiert:

- Gründe und Abläufe von Umstrukturierungen
- Typische Verrechnungspreisthemen bei Umstrukturierungen
- Steuerliche Rechtsgrundlagen
- Aktuelle BEPS-Entwicklungen
- OECD Business Restructuring
- Einzelbewertungen und hypothetischer Fremdvergleich mit Praxisbeispielen
- Einsatz einer Multiplikatoranalyse
- Bewertungen für bilanzielle Zwecke
- Ausgleichsanspruch nach § 89b HGB
- Dokumentationsvorschriften
- Typische Industriebeispiele
- Betriebsstätten bei Umstrukturierungen
- Umsatzsteuerliche Besonderheiten
- Zivilrechtliche Aspekte bei Umstrukturierungen
- Interviews mit Entscheidungsträgern aus Industrie und Verwaltung

 

Nähere Informationen zu dem Handbuch Heidecke / Schmidtke / Wilmanns (Hrsg.) (2017), Funktionsverlagerung und Verrechnungspreise: Rechtsgrundlagen, Bewertungen, Praxistipps, Springer und der Bezugsmöglichkeit finden Sie hier.

Fanden Sie diese Information hilfreich?