Veranstaltungen

Steuern und Recht im Überblick 

Fit für 2019

Veranstaltung an zehn Standorten | November und Dezember 2018

Über die Veranstaltung

Themen-Special: Digitale Steuerabteilung

Die ersten Gesetzgebungsverfahren im Bereich Steuern in dieser Legislaturperiode wurden gestartet und sollten bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Dazu zählt insbesondere das Verfahren für ein Gesetz zur Bekämpfung des Umsatzsteuerbetrugs im Onlinehandel, das einem Jahressteuergesetz vergleichbar eine Vielzahl von praxisrelevanten Gesetzesänderungen auch in anderen Steuerarten enthält. Bei der Grunderwerbsteuer sowie der Grundsteuer wird noch mit Reformentwürfen bis zum Ende des Jahres gerechnet. 

Finanzverwaltung und Gerichte haben sich vom gesetzgeberischen Stillstand in der ersten Jahreshälfte nicht beirren lassen – im Gegenteil: Das Bundesverfassungsgericht hat das derzeitige Grundsteuerrecht gekippt und damit eine kurzfristige Grundsteuerreform erforderlich gemacht. Der Bundesfinanzhof hat verfassungsrechtliche Zweifel an der Höhe der Nachzahlungszinsen geäußert. Finanzverwaltung, Bundesfinanzhof und die EU-Kommission haben sich erneut mit der steuerlichen Behandlung von Unternehmenssanierungen befasst. Hierüber möchten wir Sie gerne im Detail informieren. 

Ergänzend dazu wollen wir Ihnen auch aktuelle Trends und Entwicklungen bei der Digitalisierung im Bereich Steuern und Recht in kompakter Form aufzeigen. Die Digitalisierung führt genauso wie die Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen zu veränderten Arbeitsabläufen in den Unternehmenseinheiten Steuern, Buchführung und Recht.

Am Ende der Veranstaltung haben Sie die Grundlagen erhalten, um sicher im Jahr 2019 durch das Steuerrecht navigieren zu können.

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 100,- (zzgl. MwSt.) pro Person. 

Veranstaltungsorte und Termine

Nürnberg
Donnerstag, 22. November 2018
14.00–18.00 Uhr mit anschließendem Abendessen
Deloitte, Tullnau Carrée, Am Tullnaupark 15, 90402 Nürnberg
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Sandra Berndt
Tel: +49 911 2307 4384

Stuttgart
Montag, 26. November 2018
14.00–18.00 Uhr mit anschließendem Get-together
Steigenberger Graf Zeppelin, Arnulf-Klett-Platz 7, Salon 10, 70173 Stuttgart
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Larissa Kollmann
Tel: +49 711 16554 7179

München
Dienstag, 27. November 2018
ab 12.00 Uhr: gemeinsames Mittagsessen
13.30–18.00 Uhr: Veranstaltung 
Sofitel Munich Bayerpost, Bayerstraße 12, 80335 München
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Bianca Pöltl
Tel: +49 89 2903 68283

Frankfurt am Main
Dienstag, 27. November 2018
ab 12.00 Uhr: gemeinsames Mittagessen
13.30–18.00 Uhr: Veranstaltung
Jumeirah, Thurn-und-Taxis-Platz 2, 60313 Frankfurt
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Kathrin De Risi
Tel: +49 69 75695 6146

Düsseldorf
Mittwoch, 28. November 2018
ab 13.00 Uhr: gemeinsames Mittagessen
14.00–18.00 Uhr: Veranstaltung
Hotel Nikko, Immermannstr. 41, 40210 Düsseldorf
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Ellen Schmidt
Tel: +49 211 8772 2100

Hamburg
Donnerstag, 29. November 2018
14.00–18.00 Uhr mit anschließendem Get-together
Deloitte, Dammtorstraße 12, 20354 Hamburg
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Katja Haak
Tel: +49 40 32080 4908

Dresden
Mittwoch, 5. Dezember 2018
13.00–17.00 Uhr
HYPERION Hotel Dresden am Schloss, Schlossstraße 16, 01067 Dresden
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Helga Kubitz
Tel: +49 351 8110 134

Berlin
Donnerstag, 6. Dezember 2018
14.00–18.00 Uhr
Deloitte Greenhouse, Kurfürstendamm 23, 10719 Berlin
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Mareike Chrzanowski
Tel: +49 30 2546 8121

Hannover
Donnerstag, 6. Dezember 2018
14.00–18.00 Uhr mit anschließendem Get-together
Deloitte, Aegidientorplatz 2a, 30159 Hannover
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Kristina Schele
Tel: +49 511 3023 4204

 

Leipzig/Halle
Donnerstag, 6. Dezember 2018
8.30–13.00 Uhr mit anschließendem Get-together
The Westin, Gerberstraße 15, 04105 Leipzig
Bitte registrieren Sie sich hier. 

Ansprechpartner
Sabine Neubert
Tel: +49 341 9927 031

Themen

Im Einzelnen werden die Vorträge unserer Veranstaltungsreihe in diesem Jahr u.a. folgende Themen behandeln:

Aktuelles aus der Gesetzgebung

  • Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (ursprünglich Jahressteuergesetz 2018)
  • Familienentlastungsgesetz
  • EU-Richtlinie zur Anzeigepflicht von Steuergestaltungen
     

Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen im Unternehmenssteuerrecht

  • Sanierungserlass Verfassungsmäßigkeit der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung
  • Rückstellung bei Altersteilzeit
  • Berücksichtigung von Verlusten in der EU
  • Rechnungszinsfuß bei Pensionsrückstellungen
  • Nachzahlungszinsen

Prozesse und Technologielösungen in der Steuerabteilung*

  • Die Digitalisierungsstrategie der Bundesregierung
  • Technologielösungen zur Umsetzung eines Tax CMS
  • Trends bei der Digitalisierung der Steuerabteilung
  • Praxiserfahrungen aus digitalen Betriebsprüfungen
     

Legal: Tendenzen in der Arbeit der (Steuer-) Ermittlungsbehörden

  • Die Ordnungswidrigkeit als Türöffner für die Unternehmensgeldbuße
  • Auslandsbeziehungen – Bußgeldrelevanz (§§ 138ff, 379 AO)
  • Buchführung und Aufzeichnungen mittels Elektronische Aufzeichnungssysteme – Bußgeldrelevanz in der Zukunft (§§ 146a, 379 AO)
  • Grenzüberschreitendes Outsourcing von Prozessen – Risiken und Verantwortlichkeiten
     

Verrechnungspreise

  • Operational Transfer Pricing: Führt mehr Technologie zu richtigen Verrechnungspreisen?
  • Bewertung digitalen Eigentums
  • Steuer-IKS und Verrechnungspreise
  • OECD-Vorschläge zu Finanztransaktionen

Indirekte Steuern und Zoll

  • Einsatz von DATA Analystics im Umsatzsteuerbereich
  • Holdingrechtsprechung
  • Grenzüberschreitende Lieferungen
  • Steuerfreiheit im Bankenbereich
  • Formelle Voraussetzungen des VStA
  • Vorsteuerberichtigung

Allgemeine Einkommensbesteuerung und Lohnsteuer

  • Spendenabzug bei Crowdfunding
  • Aktualisiertes BMF-Schreiben zu § 37b EStG
  • Aktuelle Rechtsprechung (u.a. zur 44-EUR-Grenze)
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Einkommensteuererklärung

 

*Diese Themen werden nur im Rahmen eines Workshops an den Standorten Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München ausführlich behandelt. 

Bei der finalen Zusammenstellung der Themen werden aktuelle Entwicklungen berücksichtigt. Darüber hinaus kann es kleinere Änderungen an den einzelnen Standorten geben. 

Interesse an Studien, Einladungen und mehr von Deloitte?
Registrieren Sie sich hier und geben Sie uns Ihre Einwilligung, Sie zu kontaktieren.