Veranstaltungen

„TP Insight“ - BMF: Verwaltungsgrundsätze 2020 

Auswirkungen für die Praxis: Fortschritt oder Rückschritt?  

Webcast, 13. Januar 2021, 14.00–15.30 Uhr

Über den Webcast

Zum Jahresende veröffentlichte das Bundesministerium für Finanzen (BMF) am 3. Dezember 2020 die neuen Verwaltungsgrundsätze 2020. Diese knüpfen an die Verwaltungsgrundsätze-Verfahren 2005 an und solle diese teilweise ersetzen, soweit es sich um Form- und Verfahrensfragen bzw. Fragen der Anwendung der §§ 90 und 162 AO handelt und sind ab sofort auf alle noch offenen Fälle anwendbar. In unserem ersten Webcast im neuen Jahr werden wir Ihnen einen umfassenden Überblick der wesentlichen Änderungen geben und Auswirkungen auf die Praxis diskutieren.

Die Verwaltungsgrundsätze 2020 enthalten einige für den Steuerpflichtigen positive Klarstellungen und zitieren im Wesentlichen die Regelungen der bisherigen Verwaltungsgrundsätze-Verfahren 2005 mehr oder weniger wortgetreu. Die Formulierungen in Bezug auf die folgenden Themen könnten jedoch für die Praxis teilweise erhebliche Verschärfungen bewirken, ohne dass jeweils die gesetzliche Grundlage geklärt wäre:

  • Mitwirkungspflichten, z.B. erweiterte Vorlagepflichten von Unterlagen und Daten inkl. Emails und Messengerdienstnachrichten,
  • Dokumentationsanforderungen, u.a. Einbeziehung von Sonderbetriebsvermögen sowie Vorlage von Handelsbilanzen II,
  • Recht der Finanzverwaltung auf die Auswahl der zutreffenden Methode, auch als sog. Alternativmethode,
  • Einführung einer Best Method Regelung,
  • Ausweitung der Schätzungsbefugnisse sowie
  • aus der Sicht des BMF zunehmende Relevanz des Steuerstrafverfahrens.

Im Rahmen des Webcasts werden wir daraus resultierende mögliche Problematiken, u.a. auch durch die Verwendung von unbestimmten Rechtsbegriffen wie „gewisse“, „Wahrscheinlichkeit“, „objektiviert“, „Vollständigkeit“, „Unschärfen“, sowie zu erwartende Auswirkungen dieses BMF-Schreibens auf die Praxis, insbesondere im Rahmen der Betriebsprüfung, ausführlich besprechen und würdigen, inwieweit diese Verschärfungen (noch) von den bestehenden gesetzlichen Grundlagen gedeckt sind.

Webcast-Registrierung

Bitte melden Sie sich hier an.

Registrierung

Referenten

Die Themen präsentieren Ihnen

Informationen

Termin
Mittwoch, 13. Januar 2021
14.00–15.30 Uhr
Zum Kalendereintrag

Anmeldung
Bitte melden Sie sich hier zum Webcast an.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Hinweis zu Zoom
Mit Zoom nutzen wir ein führendes Tool in der modernen Unternehmensvideokommunikation. Zoom verfügt über diverse Zertifizierungen unabhängiger Prüforganisationen. Diese bestätigen die Anforderungen von Deloitte zur Verarbeitung vertraulicher Informationen. Als bedenklich einzustufende Funktionen wie z.B. Recording, File Transfer und Attention Tracking sind bei Deloitte deaktiviert. Zusätzlich werden bei Deloitte alle Daten über verschlüsselte Kanäle mit sicheren Protokollen übertragen.

Wichtige Informationen zum Ablauf
Sie müssen sich für den Webcast registrieren. Sie erhalten eine E-Mail als
Bestätigung. Wenn Sie diese E-Mail nicht erhalten, prüfen Sie bitte Ihren
Spam-Ordner. Es kann einige Stunden dauern, bis die E-Mail durch das zentrale
Virenprogramm geprüft wurde. Registrieren Sie sich daher frühzeitig, um den
Erhalt der E-Mail sicherzustellen. Eine Registrierungsbestätigung ist zwingend
notwendig, um am Webcast teilnehmen zu können. Nutzen Sie für den Log-In den Link aus der Registrierungsbestätigung. Die Übertragung startet automatisch. Sie müssen keine weiteren Einstellungen vornehmen. Der Ton wird über den Rechner übertragen. Bitte prüfen Sie Ihre Lautsprecher.

Auskünfte
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Lina Chaabi, Tel. +49 211 8772 4595.

Referenten

Jobst Wilmanns

Jobst Wilmanns

Leiter Transfer Pricing

Jobst Wilmanns ist Partner und Leiter der Service Line Transfer Pricing. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Verrechnungspreisberatung zu allen grenzüberschreitenden innerbetrieblichen Transa... Mehr

Henning Scheibe

Henning Scheibe

Partner | Transfer Pricing

Henning Scheibe ist Partner im Bereich Transfer Pricing. Seit 2006 berät er multinationale Konzerne zu allen verrechnungspreisrelevanten Fragestellungen. Sein Beratungsschwerpunkt liegt in in der Plan... Mehr

Claudia Lauten

Claudia Lauten

Partner | Transfer Pricing

Claudia Lauten ist Partnerin im Bereich Transfer Pricing und berät ihre Mandanten seit mehr als 20 Jahren zu diesem Thema. Sie verfügt über umfassende Erfahrung insbesondere zu „Tax Controversy“, das ... Mehr