Veranstaltungen

Verrechnungs­preise in der C-Suite

Disruption und Verteidigung

Frankfurt am Main | 27. Februar 2019

Disruption in Bezug auf Verrechnungspreise betrifft nicht nur die Verteidigung der Vergangenheit, sondern gleichzeitig auch die Gestaltung der Zukunft. Die Aufgabe der Finanzorganisation ist es zunehmend, den Verrechnungspreis-Life-Cycle, beginnend mit der Begründung einer grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehung bis hin zur steuerlichen Verteidigung dieser, aktiv zu begleiten.

Die Agenda der Veranstaltung wird zweigeteilt sein, und zwar zum einen in die Perspektive von Finanzvorständen und zum anderen in die operative Ebene, d.h. die Reflexion fachlicher Entwicklungen sowie prozess- und organisationsbezogener Umsetzungsmaßnahmen. 

In Ergänzung dessen haben wir namhafte Wissenschaftler eingeladen, die Untersuchungen zum weltweiten Steuerklima vortragen werden.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Steuern, Recht und Finanzen / Controlling / Rechnungswesen.

Im Fokus

Die Tätigkeiten von CFOs und der gesamten Finanzorganisation in Bezug auf Verrechnungspreise sind aktuell geprägt von zwei wesentlichen Einflussfaktoren: 

Zum einen ist zu erkennen, dass Betriebsprüfungen im In- und Ausland zunehmend in nationale und internationale Rechtsbehelfs- / Streitbeilegungsverfahren münden, die Zeit und Kapazitäten der Steuerpflichtigen in Anspruch nehmen, um Doppelbesteuerungen im Nachhinein zu vermeiden. Zudem sind entsprechende Verfahren begleitet von steigender Transparenz und Informationsaustauschen zwischen den Finanzverwaltungen, die es den Unternehmen erschweren, adäquat auf Rückfragen, Vermutungen oder Begehrlichkeiten der Finanzverwaltungen zu reagieren. Aus dem Blickwinkel der Konzerne ist somit von Interesse, welche Ansätze es gibt, die die Brücke von der Eskalation hin zur Lösung beschreiben. Die richtige Strategie in der Zusammenarbeit zwischen multinationalen Konzernen und den Finanzverwaltungen ist entscheidend für den Erfolg auf dem Weg zur Vermeidung der Doppelbesteuerung.

Zum anderen befinden sich Unternehmen gleichzeitig in einer Umbruchphase, in der ganze Geschäfts- und Verrechnungspreismodelle an den Einfluss der Digitalisierung auf die Wertschöpfungskette angepasst werden. Die Herausforderung besteht darin, sich schnell ändernde regulatorische Rahmenbedingungen, Regelungslücken in der Gesetzgebung oder Rechtsprechung sowie die Erfahrungen aus laufenden Auseinandersetzungen mit der Finanzverwaltung in Betriebsprüfungen zu berücksichtigen. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung auch Möglichkeiten, das Management eines Verrechnungspreissystems effizient zu operationalisieren.

Anmeldung

Bitte registrieren Sie sich online.

Link

Agenda

9:00–9:20 Begrüßung und Impulsvortrag

9:20–10:00 Veränderungen von Wertschöpfungsketten in Zeiten der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Finanzreportings

10:00–10:40 Verrechnungspreise im Blickwinkel des Steuerklimas   

Kaffeepause

11:00–11:40 Weltweites Steuerklima (Studie Paderborn)

11:40–12:40 Podiumsdiskussion: Verrechnungspreise im Spannungsfeld von Strategie und Steuern 

Mittagspause

13:30–14:00 Verrechnungspreise im Blickwinkel von Gesetzgebungsverfahren, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung – National

14:00 – 14:30 Verrechnungspreise im Blickwinkel von Gesetzgebungsverfahren, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung – International

Kaffeepause 

14:50–15:30 Workshop-Runde 1

15:40–16:20 Workshop-Runde 2

16:30–17:15 Betriebsprüfungsstrategien      

17:15–17:30 Wrap-up und Schlussworte 

Talks & Drinks

Informationen

Termin
Mittwoch, 27. Februar 2019
9.00–17.30 Uhr

Veranstaltungsort
Radisson Blu Hotel
Franklinstraße 65
60486 Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Seminarunterlagen, Imbiss und Erfrischungen EUR 170,- (zzgl. USt).

Anmeldung
Bitte registrieren Sie sich online. 

Ansprechpartnerin

Gerne steht Ihnen Jutta Mildner unter +49 69 75695 6969 bei Rückfragen zur Verfügung.

Interesse an Studien, Einladungen und mehr von Deloitte?
Registrieren Sie sich hier und geben Sie uns Ihre Einwilligung, Sie zu kontaktieren.